» »

Pcos und Inositol, hat jemand Erfahrungen?

P_owerPnu0ffi hat die Diskussion gestartet


Inositol ist in Deutschland noch relativ unbekannt, hat aber nach italienischen Studien einen vergleichbaren wenn nicht sogar besseren Effekt als Metformin:

Zusammengefasst sahen die Studienergebnisse folgendermaßen aus:

Clinical research has shown the following effects of inositol supplementation:

restores normal ovulatory activity

increases fertilization rate

prevents spina bifida birth defect

lowers free testosterone (research has shown up to a 73% reduction)

lowers total testosterone (as much as 65% reduction)

lowers LH (as much as 55% reduction)

lowers insulin response after meals (as much as 62% reduction)

lowers DHEA-S (as much as 49% reduction)

increases SHBG (as much as 92% increase)

lowers androstenedione (as much as 27% reduction)

lowers triglycerides (as much as 51% reduction)

lowers blood pressure (minor decrease)

increases peak progesterone (129% increase in one study)

[[https://sites.google.com/site/miscarriageresearch/supplements-and-miscarriage/d-chiro-inositol]]

Von 25 Patientinnen mit Amenorrhoe haben 22 in 6 Monaten mit 4g Inositol und 400µg Folsäure mindestens eine Ovulation erreicht, 18 sogar einen regelmäßigen Zyklus.

Ich werds mir später in der Apotheke bestellen und mal ausprobieren. Im Vergleich zu Metformin ist es etwas teurer, dafür ist die Verträglichkeit um ein Vielfaches höher und es gibt keine Risiken. Bis 12g sind nebenwirkungsfrei, danach kann es zu Magen-Darm-Beschwerden kommen. Mehr nicht. Keine Laktatazidose und das ganze rezeptfrei.

Gibts hier vllt jemanden, der es bereits ausprobiert hat?

Antworten
csasi7e


Hallo PowerPuffi,

ich habe Inositol vor ca. einem Jahr mal über ein paar Wochen eingenommen, in welcher Dosierung kann ich jetzt gar nicht genau sagen, da ich mir einen großen Beutel mit dem Pulver bestellt hatte und ein bis zweimal täglich mir was in ein Getränk gemixt hatte, ich denke aber schon, dass es so zwischen 2-4 g waren. Leider war ich dann irgendwie zu faul, mir Nachschub zu bestellen, hatte es in England bestellt, in der Apo war es für mich nicht finanzierbar. Ich hatte von Inositol viel Gutes in Bezug auf Haut, Haare, PCOS, Blutzuckerprobleme, Depressionen und Ängste gelesen, also genau das worunter ich leide. Hatte dann tatsächlich auch nochmal 8 kg abnehmen können während der paar Wochen, auf 58 kg, die ich auch im Groben und Ganzen auch halten konnte. Was die auch in diversen Studien belegten Senkungen der Androgene (ja, derer hab ich durchweg zu viel mit ganz schlimmen Erscheinungen, die durch die Androgene hervorgerufen werden) angeht, habe ich leider keine Einschätzung, da ich in dieser Zeit damals keine Hormonwerte durchsetzen konnte, wäre mal interessant gewesen, ob die Androgene runtergegangen waren, bzw. das SHBG nach oben, das dürfte bei mir angesichts der erhöhten Androgene sicherlich noch gerne einen Ticken höher ausfallen. Ob die Einnahmedauer von ca zwei Wochen zu kurz war, um schon Erfolge auf Haut und Haar zu registrieren, weiß ich leider auch nicht. Manche können da schon anscheinend innerhalb ner Woche Verringerung von fettiger Haut, Akne etc. feststellen. Bei mir allerdings hab ich keinen Unterschied feststellen können, möchte aber wieder damit starten, weil s mir so dreckig geht an allen Enden und die Ärzte zwar ne Menge Medis verschrieben haben, ich aber wegen der NW zögerlich bin. Na ja, ich denke einen Versuch ist es wert und zu verlieren hab ich nichts, außer noch mehr Haare vielleicht. :-/ Wenn ich nicht bloß so faul und zestreut wäre, das Inositol regelmäßig einzunehmen.

Wärst du so lieb, mir vllt noch die Quelle der Studie einzustellen, auf du dich oben beziehst? Weißt du auch , in welcher Form man in der Studie das Inositol verwendet hat? Kapseln? Pulver? Eventuell macht das einen Unterschied in der Wirkung ???

Und darf ich fragen, welches Inositol-Produkt du dir in der Apo ausgesucht hast? :-) Freue mich jedenfalls, dass noch jemand anderes vom Inositol gehört hat und bin schon gespannt, welche positiven Wirkung es bei dir haben wird.

LG casie @:)

cNaskie


Ok, vergiss die Frage nach der Quelle bitte wieder, hatte es überlesen in deinem Link. ;-D

Ach und ansonsten hatte ich unter dem Inositol einen TSH Wert wie seit Jahren nicht mehr, mein Cholesterin war im Normalbereich und meine Leberwerte waren auch wieder im Normalbereich. Das schreibe ich definitiv dem Inositol zu, da diese Werte bei vierteljährlichen Kontrollen über mehre Jahre IMMER aus der Norm fielen. Bin gespannt, was sich bei anderen tut und auch bei mir, wenn ich wieder damit starte. :-)

IVnSimpini


Welches Präparat ist denn da zu empfehlen? @:)

Ptower"Puffxi


Ich habe mir jetzt das Inositolpulver von Hecht "bestellt". Die PZN ist 07603428

Die Unsicherheit deswegen, weil es kein Großlieferant der Apotheken in meiner Heimatstadt liefern konnte. Scheinbar müssen die das Pulver erst selbst beim Hersteller bestellen und da kommen immer noch die Versandkosten dazu ":/

Bei Aponeo.de ist es angeblich in 1-2 Tagen verfügbar:

[[http://www.aponeo.de/produkte/07603428-inositol-gph-pulver.html]]

Ich hab jetzt gleich zwei Dosen und Ibuprofen bestellt, damit ich keine Versandkosten zahlen muss und habe noch einen 5€-Gutschein gefunden. Mit "EIERSUCHEN" hatte ich einen Rechnungswert von 20,77€ und freue mich wie ein Keks, wenn das klappt! :)D

Inkl. der Versandkosten des Herstellers würde mich eine Dose knapp 20€ kosten. So bekomme ich zwei für 20€ samt 10-er Streifen Ibu. Das ist echt ein Schnäppchen :)z

P*owVerPufxfi


@ casie

Das hört sich ja großartig an. Ich hab bislang alles probiert und nichts hat mir geholfen. Das ist jetzt wirklich der letzte Strohhalm.

Ich hab gelesen, dass das Inositol bereits nach der ersten Woche wirkt. Ich werd hier in dem Faden mal berichten und würde mich freuen, wenn sich jemand meinem Experiment anschließen würde! :)_

ISn4iminxi


und würde mich freuen, wenn sich jemand meinem Experiment anschließen würde!

Nimmste auch mich mit meinem nur gering ausgeprägten PCOS? @:)

P}owaer1Psuffi


Aber klaro! :)_

Du hast doch auch eine IR, oder Ini? Ich hab gelesen, dass manche Frauen unter Inositol ohne jedes Zutun Gewicht verloren haben.

Das klingt alles unheimlich spannend, ich kanns schon kaum abwarten, zu beginnen! ;-D

Iandimikni


Ja hab ich. Bin aber ja fast schon auf Normalgewicht und mache in letzter Zeit mehr Sport. Metformin nehme ich jetzt schon ein Vierteljahr nicht mehr, von daher wäre das jetzt echt gut als Alternativ, einfach wegen der erhöhten Androgene und der IR.

Pnower5Puff;i


Ohja super, das passt dann ja sogar noch besser! :)z

Mitte Mai habe ich wieder einen Termin im Endokrinologikum. Da wird auch wieder ein Hormonstatus und ein oGTT gemacht. Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis.

ILnjiminxi


So, ist bestellt. Nun schauen wir mal. :-D

PfoweRrPufxfi


Juhu! :)_

Jetzt muss es nur noch wirklich wirklich lieferbar sein (mein Misstrauen kennt da keine Grenzen mehr, ich habs bei 3 Apotheken versucht!) und dann kann die Party steigen! :p>

Darf ich fragen, wieso du das Metformin abgesetzt hast, Ini?

I'nimKini


Eigentlich aus Versehen/Faulheit/Verpeiltheit ;-D

Nicht zum Doc wegen neuem Rezept geschafft und festgestellt es geht auch halbwegs ohne.

SEchu|heX4chtigxe


Hey,

ich habe es auch mal bestellt und bin gespannt.. nach meiner Fehlgeburt hat sich mein Pcos um ein Vielfaches verschlimmert.. nun habe ich alle 3 Wochen Blutungen ohne Ende, kein Eisprung, Pickel wie verrückt usw.

In welcher Dosierung wirst du es nehmen, Powerpuffi?

LG

Pgow{evrPuPffi


Willkommen Schuhsüchtige! :)_

Ich will es zunächst mit 2g probieren, da mir 4g zu teuer sind |-o

Allerdings würde mich mal interessieren, ob die Folsäure den Wirkungseffekt verstärkt oder nur aufgrund des Kinderwunsches der Damen gegeben worden ist.

Ich bin auf jeden Fall sehr sehr gespannt. Habt ihr bislang eine Bestellbestätigung bekommen? Meine ist immer noch in Bearbeitung. Dabei kann ichs kaum abwarten :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH