» »

Pcos und Inositol, hat jemand Erfahrungen?

cZolou*rueds haxde


Die Geräte gibt´s normalerweise gratis in der Apotheke.

Mehrere Apotheken besuchen und nachfragen, ich habe mir aus Neugier auch mal so ein Gerät aus der Apo geholt. Aber nicht bei allen Apotheken gibts die gratis, gleiches Gerät 3 Apotheken, bei der letzten gratis, bei der anderen 10 Euro, bei der ersten 15 Euro.

*@ PowerPuffi*

Morgen hast du ja noch ne Chance mit dem Anstieg. Lass mich raten, du hast ein analoges Thermi? Als ich noch NFP gemacht habe, da habe ich mich immer gefreut, dass ich ein digitales Thermi habe und einfach später den gespeicherten Wert nachgucken konnte.

Ist hier auch jemand dabei, der keine Insulinresistenz hat und Inositol nimmt?

Ich habe keine IR und werde dann bald mit Inositol beginnen.

Meine Bestellung lässt noch auf sich warten, wird vermutlich Freitag oder Samstag kommen. Heute werde ich mal noch Folsäure eintüten, nachdem ich das hier eben gelesen habe. Und dann muss ich mir morgen früh mal in den Hintern treten und laufen gehen |-o Nicht das ich faul wäre, aber ich mag laufen nicht (jeder andere Sport gerne), doch versuche mich jetzt trotzdem dafür zu begeistern, weil ich denke, es könnte zum einen sehr entspannend für mich sein und zum anderen freut sich dann der Hund. Mal sehen, ob das mit mir und laufen was wird.

E.hema`liger; vNutzer (Y#515610x)


Mist! Ich Depp bin heute beim Messen eingeschlafen! Jetzt weiß ich nicht, ob ich den Anstieg eventuell verpennt habe! %-|

Mit was für einem Thermometer misst du denn?

Ich messe mit einem digitalen Thermometer, das sich nach 10min einfach abschaltet. Die Temperatur kann ich dann, wenn ich das Thermometer wieder anschalte, ablesen.. Ausreisser gab es da bisher deshalb wenn es mal vorgekommen ist dass ich eingeschlafen bin keine..

Emfiehlt es sich auch das Inositol ohne diagnostiziertes PCOS zu nehmen und auszuprobieren ob das was bringt?

Ich hab nach Absetzen der Pille vor fast einem Jahr überdurchschnittlich lange Zyklen 48, 48, 33, 29, 40, 46 und 55 Tage und bin inzwischen wieder bei ZT 20 und noch immer in der Tieflage..,, mir wachsen ungut viele Körperhaare zusammengewachsene Augenbrauen, sehr fein an der Oberlippe, am Kinn anstatt vorher 3 dunkle Haare inzwischen eher so 10, um die Nippel rum 3,4 dunkle Haare, am Bauchnabel wurden es auch von 2 zu 6 Haaren, mein Schambereich ist superhaarig, bis auf die Oberschenkel, die dunklen Haare auf der Oberschenkelaussenseite sind neu und meine Unterschenkel waren und sind schon immer sehr yetihaft und das obwohl ich vorher unter der Pille schon haarig war..

Ich meine das ist alles keine Katastrophe, ich habe Eisprünge und die Haare kann ich auszupfen oder abrasieren, ich habe keine Komplexe dadurch und mein Freund findet mich auch nicht widerlich ;-D

Aber langsam sollte sich das doch alles mal wieder einpendeln.. Oder sollte ich doch einen Hormonstatus machen lassen?

P%owe_rPu`ffwi


Ich messe schon seit Jahren analog. Ganz am Anfang hatte ich ein kurzes Intermezzo mit einem Domotherm Rapid und das Ding nervt und piekst. Nachdem ich mir die Spitze irgendwann in den Muttermund gerammt habe, war ich gänzlich bedient! ]:D

Mein Geratherm Basal hab ich jetzt seit 2010 und ich hoffe, es wird mir noch ganz ganz lange ohne jeden nervigen Batteriewechsel treu bleiben! x:)

@ black

Weißt du denn, was deine SD macht? Inositol ist ein herkömmliches Nahrungsergänzungsmittel und wird unter anderem auch gerne von Profisportlern benutzt, da es den Fettstoffwechsel und den Muskelaufbau begünstigt. Schaden kann es also selbst ohne Diagnose nicht.

EYhema5liger Nutzoer (#51q5610x)


Danke dir für deine Auskunft :-)

Was meine Schilddrüse macht weiss ich nicht, aber da ich ausser der Behaarung und den langen Zyklen keine Beschwerden habe, habe ich bisher noch keinen Anlass gesehen zum Arzt zu gehen. Ich wollte damit eigentlich warten bis sich das Absetzen der Pille zum ersten mal jährt. Das wird Anfang Juli so weit sein..

Mein Gewicht ist könnte vielleicht ein bisschen weniger sein, aber es ist totales Normalgewicht (61kg auf 165cm), nach Absetzen der Pille habe ich sogar abgenommen. Meine Haut ist nicht fettig und pickelig, ich bin nicht schlapp und antriebslos, ich fühle mich nicht mehr danach mir dauernd die Decke über den Kopf ziehen zu wollen und auf meiner Kopfbehaarung geht es super, mal davon abgesehen dass ich sie 40cm gekürzt habe ;-D

Für mich hört sich das nicht nach einer Schilddrüsenproblematik an, aber ich muss zugeben dass ich mich in dem Gebiet auch nicht sonderlich gut auskenne..

Vermutlich sollte ich wirklich einen Hormonstatus machen lassen, ich geh nur so ungern zum Arzt mal abgesehen von Vorsorgeuntersuchungen und schon dreimal nicht wenn eigentlich kein (großes) Problem vorliegt..

Würdest du mit einfach nur langen Zyklen mit Eisprung und mit Körperbehaarung die nicht großartig einschränkt zum Arzt gehen?

PUo/we$r/Puffxi


Ich dachte, ich hätte auch keine spezifischen SD-Beschwerden, bis ich LT genommen habe! Das Oligomennorhoe und die übermäßige Behaarung können ein Hinweis darauf sein, deshalb die Frage.

Ja, ich würde das definitiv abklären lassen. Immerhin ist das ein Indiz darauf, dass irgendwas im Körper nicht so funktioniert, wie es funktionieren sollte. Wenn den Zyklus die reguläre, durchschnittliche Länge von 25-35 Tagen über- oder unterschreitet, wird es hierfür mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit eine Ursache geben.

Also pro Arztbesuch! :)z

E(hem<aliger ]Nutz3er (#5156x10)


Dann werde ich mir wohl einen Ruck geben :-)

f,ü7nfeeWuro


So, nach 2 Tagen ohne Inositol geht´s mir nicht sooo gut. Schlecht wäre aber auch übertrieben ;-D

Ich hab nach 24 Stunden Kopfschmerzen bekommen. Keine besonders schlimmen, aber so als würde dem Körper etwas fehlen. Als ich noch geraucht habe war´s ähnlich. Nach 24 Stunden kommen diese leichten, matschigen Kopfschmerzen. Damit geht´s einem nicht schlecht, aber ich könnte die ganze Zeit nur auf dem Sofa liegen und mich selbst bemitleiden. Womit wir bei meiner Laune wären: ich bin weinerlich ohne Ende.

Diese Symptome haben sich mit dem Inositol einigermaßen gegeben und somit denke ich, dass es auf das Nichteinnehmen zurückzuführen ist. Mittwoch geht´s wieder los, da kommen gleich 3 Dosen

P&ow.erPxuffi


Wo hast du bestellt? :)z

Ich bin in der Hochlage!!! Das ist der erste, dritte Eisprung in Folge, den ich seit 2009 dokumentiert habe x:)

Es ist SO geil, ich habe einen Zyklus. Sowas hatte ich noch NIE!

Insgesamt kommt es mir fast schon so vor, als wäre ich eine absolut gesunde Frau. Die Haut ist super, die Haare fallen nicht mehr aus, die Eier springen – perfekt.

Ich habe nur ein bisschen Hirsutismus. Mal sehen, ob sich da noch was tut.

Inositol war die beste Idee, die ich jemals hatte :)_

f,ünf!euro


Es ist SO geil, ich habe einen Zyklus. Sowas hatte ich noch NIE!

Oh ich freu mich für dich :)z @:)

Ich hab in einer österreichischen Online-Apotheke bestellt. Jetzt hab ich auf ebay gesehen, dass man 500g für ca 30€ kaufen kann. hab ne Anfrage geschickt, ob es sich um Myo-Inositol handelt, dann wär´s (diesmal wirklich ;-D ) ein Schnäppchen!

Ich finde übrigens auch, dass deine erste Idee, die ich bisher von dir gelesen habe, voll eingeschlagen hat bei mir. Kurz im Forum gelesen, deinen Faden gefunden und tatsächlich eine Menge geändert :)z

Schade, dass ich selbstverschuldet pausieren muss, aber ich freu mich wie ne Verrückte auf Mittwoch! Allein das Gefühl, dass endlich etwas eigentlich so einfaches anschlägt, ohne sich Gedanken über Nebenwirkungen machen zu müssen, ist einfach ein tolles Gefühl x:)

PJowerMP|u#ffxi


Das freut mich wirklich! :)_

Du wirst jetzt sicherlich lachen, aber das hab ich auch schon entdeckt und angefragt. Es handelt sich um Myo-Inositol! :)z Wenn meine beiden Dosen leer sind, werd ich das halbe Kilo bestellen.

tRigre<ssxe


Hallo!

Ich hab schon einige male jetzt in eurem Faden mitgelesen und finde es echt bemerkenswert, was ihr berichtet!

Ich selbst hab auch PCO und Eisprünge sind bei mir Mangelware. Ein eindeutig diagnostiziertes PCOS hab ich aber nicht. Meine Androgene sind im Normbereich, bin schlank und meine Akne ist kaum mehr der Rede wert.

Da bei mir ein Progesteronmangel diagnostiziert wurde, nehm ich schon seit 3 Monaten eine Progesteroncreme. Aber ich hab das Gefühl, ich muss dennoch etwas nachhelfen.

Ist dieses Inositol wirklich so bedenkenlos? Hab ihr schonmal mit einem Arzt über diese Studie gesprochen?

Muss man dass dann lebenslänglich nehmen?? ":/

Das ist der erste, dritte Eisprung in Folge, den ich seit 2009 dokumentiert habe x:)

Das ist echt irre!!!

P(owerrPuffxi


-Was macht denn deine Schilddrüse, tigresse?

-Gibt es mögliche Mängel? Eisen, Vitamin D?

-Sind deine Androgene denn im oberen Normbereich? Oder komplett unauffällig?

-Hast du Über- oder Untergewicht?

:)_

Ist dieses Inositol wirklich so bedenkenlos? Hab ihr schonmal mit einem Arzt über diese Studie gesprochen?

Ich selbst kenne das Inositol nur aus dem NFP-Forum. Dort kam eine Userin vom Arzt, der ihr Inositol empfohlen hatte, da er Metformin aufgrund der neuen Studiengrundlage bereits für veraltet hielt.

Inositol ist ein herkömmliches Nahrungsergänzungsmittel, welches oft im Profisportbereich verwendet wird, da es sich positiv auf den Fettstoffwechsel und scheinbar auch den Muskelaufbau auswirkt. Früher wurde es fälschlicherweise als Vitamin B2 bezeichnet. Bis 12g ist es nebenwirkungsfrei, darüber kann es zu Magen-Darm-Beschwerden kommen.

Das Bedürfnis, es mit einem Arzt "abzusprechen", habe ich bislang nicht verspürt, da ich ja die selben Daten vor der Nase habe und der Meinung bin. Ich brauche aber eine Ergebniskontrolle. Deshalb hab ich am 27. Juni einen Termin in der gynäkologischen Endokrinologie, um die Werte zu kontrollieren. Dann habe ich einen direkten Vergleich :)z

Muss man dass dann lebenslänglich nehmen??

Ähnlich wie Metformin, vermute ich mal. Die Damen im NFP-Forum, die ausgesetzt haben, konnten keinen Langzeiterfolg beobachten und befanden sich wieder in derselben Situation wie zuvor.

Puowe:rPufxfi


Das Bedürfnis, es mit einem Arzt "abzusprechen", habe ich bislang nicht verspürt, da ich ja die selben Daten vor der Nase habe und der Meinung bin.

Da fehlt zum Schluss:

...und der Meinung bin, dass ich genauso gut lesen kann wie ein Arzt auch! ]:D

tLiguressxe


Was macht denn deine Schilddrüse, tigresse?

-Gibt es mögliche Mängel? Eisen, Vitamin D?

-Sind deine Androgene denn im oberen Normbereich? Oder komplett unauffällig?

-Hast du Über- oder Untergewicht?

Meiner SD geht es mittlerweile schon viel besser. TSH liegt jetzt so um die 1,5. Hab am 1. Juli wieder Kontrolle.

Von derartigen Mängeln weiß ich nichts. Nehme von Zeit zu Zeit Vitamin D Tropfen.

Meine Androgene wurden schon zweimal bestimmt und waren eigentlich unauffällig. Beim letzten mal war das Ergebnis:

0,60 ng/ml ( - 1,09)

Ich bin normalgewichtig und mache regelmäßig Sport.

Auch das DHEAS ist in Ordnung: 6,32 umol/l (2,0 - 13,9)

Das Bedürfnis, es mit einem Arzt "abzusprechen", habe ich bislang nicht verspürt, da ich ja die selben Daten vor der Nase habe

Ja das stimmt schon. Ich hätte aber schon irgendwie das Bedürfnis mit meinem Gyn darüber zu reden und ihn nach seiner Meinung zu fragen. Der ist einfach kein typischer, veralteter Frauenarzt. Er hält nichts von der Pille und synthetischen Hormonen, aber setzt viel auf Ernährung und alternativen, natürliche Medizin.

Ähnlich wie Metformin, vermute ich mal

Hab ich auch noch nie genommen.

Hab letzte Woche mal in der Apotheke nach Myo-Inositol gefragt, aber der Apotheker kannte es nicht und wollte mir Inositol bestellen. hab ich dann bleiben lassen. Werde nochmal in einer anderen nachfragen.

Pqow8erPu ffxi


Wieso bestellst du nicht im Internet? Inositol ist kein apothekenpflichtiger Wirkstoff, sondern dient der Nahrungsergänzung und wird ja vermehrt im sportlichen Bereich verwendet. Deshalb ist das natürlich nicht ungewöhnlich, dass Apotheken den Stoff nicht kennen. Zumal die Präperate aus dem Großhandel sehr teuer sind.

Klingt aber nicht wirklich nach PCOS, wenn deine Androgene im mittleren Normbereich liegen?

Meine sind zum Beispiel fast 3-fach über dem Normbereich. Testosteron, Androstendion und DHEAS. Ich hab einen erhöhten LH/FSH-Quotienten und dazu ein SHBG im unteren Normbereich.

Das Inositol wirkt ja, indem es die Androgene absenkt und so wieder einen normalen Zyklusverlauf ermöglicht. Inwiefern es da einen Effekt geben kann?

Meiner SD geht es mittlerweile schon viel besser. TSH liegt jetzt so um die 1,5. Hab am 1. Juli wieder Kontrolle.

Eine Unterfunktion kann PCO (also die Perlenketten an den Eierstöcken) und Zyklusstörungen auslösen. Da würde ich unbedingt dranbleiben.

Was macht denn dein Vitamin D?

Hast du das Eisen abklären lassen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH