» »

Pcos und Inositol, hat jemand Erfahrungen?

P8o@werP>uffi


[[http://www.wunschkinder.net/theorie/therapie-der-sterilitaet/therapie-hormoneller-stoerungen/pco-syndrom/ Hier]] nachzulesen. Ich würde weder die Stichelung noch die Keilresektion durchführen lassen. Das wäre mir persönlich zu gefährlich.

f8ünfeuPrxo


Sodele, ich habe in 2 Monaten einen Termin im Endorkinologikum in einem Krankenhaus. Mein Arzt hat mich dahin überwiesen, weil er meine Nebenniere checken lassen möchte und da sitzen angeblich nur Profis.

So 100%ig sicher soll die PCOS-Diagnose nun doch nicht sein. Ich erfülle zwar alle Kriterien, aber ein paar andere Ursachen wurden noch gar nicht ausgeschlossen.

Ich habe beispielsweise alle Symptome des Cushing-Syndroms. Durch meinen Körperbau fällt es aber nicht sonderlich auf, also die Fettverteilung. Ich habe Normalgewicht, bin aber im Nacken sehr kräftig. Im Gesamtbild fällt es nicht auf, ich habe jetzt keinen richtigen Stiernacken, aber die gesmate Fettvertelung weist auch darauf hin. Ist nur durch das Gewicht nicht sehr offensichtlich.

Ich bin ehrlich gesgat richtig froh darum. Ich will schon die ganze Zeit zu einem anderen Endokrinologen, weil ich mir sicher war, dass es das nicht nur sein kann. Gut aufgehoben fühlte ich mich beim alten auch nicht. Die Diagnose fnde ich auch nicht sonderlich klasse, aber in den meisten Fällen kann da viel viel besser therapiert werden. Aber auf irgendeine Diagnose zu hoffen klingt auch irgendwie blöd ;-D

f|ünf|eurxo


Oh, ich korrigiere: Ich hab den Termin schon in einem Monat :-D

Durch einen ganz glücklichen Zufall bei der Arbeit wurde ich eben angerufen,d ass ich einen Monat früher kommen kann :-D

lwa_f0loxr


@ kleines_ich

Was für ein heftiger Vorschlag des Doc's! Das dies mal zur Therapie eingesetzt wurde wusste ich zwar nicht, aber das er meint das damit endgültig heilen zu können finde ich mehr als gewagt.

Ich würde es nicht machen lassen.

@ PowerPuffi

Lass dich von den blöden Pickelchen nicht unterkriegen, die werden bestimmt bald weggehen. Die wandern halt langsam davon ;-D

@ fünfeuro

Da hast du aber Glück mit dem Termin in einem Monat. Ich drück dir die Daumen das dort eine Diagnose gestellt werden kann @:)

Mein Inositol ist schon da, ein Vorteil wenns im selben Paketzentrum bearbeitet wird :)z

Ich freu mich das es weitergeht.

Ijnimhini


Mal sehen, was passiert. Erst letztens hab ich im NFP-Forum wieder eine Kurve entdeckt, bei der die ehM am 256. ZT kam!!

Das sind ja noch mal 4 Tage später als bei mir :-o

B+ellao Cullexn-Swan


Hi,

Das mit dem Drilling würde ich auch nicht machen lassen. Das Risiko wäre mir zu hoch...

@ la_flor:

Ich wohne auch nicht so sehr weit von dem Händler entfernt ;-)

Gehst du zu einem Endokrinologen? Wenn ja zu wem gehst du ?

Bei mir steht Dienstag meine erste Schilddrüsenkontrolle an. Ich bin gespannt wie sich die Werte so eingependelt haben...

@ powerpuffi:

Ist doch nicht vollkommen ausgeschlossen, dass doch noch irgendwann ein Eisprung kommt. Ich würde da an deiner Stelle noch nicht aufgeben.

lg

lWaU_Afl&oxr


@ Bella Cullen-Swan

Hallo Nachbarin ;-D *:)

Bei einem richtigen Endokrinologen war ich noch nicht. Ich bin in Porta Westfalica bei einer Gynäkologischen Gemeinschaftspraxis bei denen beide die "fakultative Weiterbildung gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin" haben.

Ich habe am 05.06. den nächsten Termin, mal schauen wie es dann weitergeht. Vielleicht werde ich noch zu einem Endokrinologen überwiesen.

Am 10.06. wird noch die Schilddrüse geschallt.

Hast du schon einen guten Endokrinologen?

B%e#l]la GCuQllenv-Swan


Hi,

@ la_flor:

Lustig, dann bist du ja vielleicht noch mehr Nachbarin :-D

Bei welcher Praxis bist du in Behandlung?

Ich war hier auch schon bei einer speziellen Praxis ---> Ich schicke dir mal eine PN. Aber ich war noch nicht beim Endokrinologen. In Hannover gibt es wohl eine ganz gute Praxis.

[[http://www.endokrinologikum.com/fachbereiche.html]]

Da wollte ich evtl. mal hin.

Die SD kontrolliert meine HÄ und dort ist eine diabetologische Praxis angeschlossen.

fVünfemuro


Ihr Lieben,

wie geht´s euch?

Ich hatte ja eine Woche Inositol-Pause und bin nun wieder (ähm... seit ner halben Packung ;-D ) dabei und ich bin nicht nur wacher, auch die Haut ist deutlich besser! Ich benutze zur Zeit nur ein Gesichtswasser und eine Creme (wobei Creme nicht täglich). So ist die Haut ;-D sauber, aber nicht mehr überpflegt und ich bin zufrieden :)z

kSlei!nesv_ich


hey zusammen..

ja eigentlich gut, bis auf den haarausfall, der ist im moment für mich auffällig, wobei der friseur letztens meinte (als ichs mir abschneiden hab lassen :(..) er findet es nicht tragisch. für mich ist es viel. ABER ich muss durch die, ganz eindeutig durch inositol reduzierte hautfettung, auch nur mehr jeden zweiten tag haarewaschen. also meiner haut tut inositol gut, das ist für mich definitiv.

mit temperaturmessen hab ich immer noch nicht begonnen..ich weiß ich weiß...:) vielleicht denk ich heute dran mit so einen compi zu besorgen.

von der stichelung bin ich abgekommen, ich war schon mißtrauisch als es mir empfohlen wurde. jetzt noch mal mit einem anderen gyn, ein bekannter, gesprochen, der meinte, das wird vielleicht im moment gehyped, aber er hält nicht viel davon. nachdem die ausprägungen bei mir so "gering" sind, und auch meine östrogene nicht "unter 30" was wohl irgendwie bedenklich sein dürfte, meinte er, einfach mal ein paar monate zuwarten und sehen wie sich das entwickelt, dann blutuntersuchung und auf evt veränderungen reagieren. das inositol kann jedenfalls nicht schaden und meinen nächsten untersuchungstermin bzw überweisung ins labor für hormonstatus mach ich jedenfalls bei diesem gyn. der wirkt sehr vernünftig und auch nicht übereifrig bzw geldgierig. (von wegen stichelung ist gleich heilung und hält auf dauer...so ein blödsinn. werd jetzt noch böse wenn ich dran denke..)

psychisch gehts mir auch etwas besser...nur bei kinderdiskussionen und geschichten im freundeskreis werd ich eher ruhig. teilweise dann verlegen bis etwas traurig..aber von seiten der privaten situation stellt sich die frage ohnehin nicht. als "manko in meinem frausein" seh ichs trotzdem..das nagt an meinem selbstempfinden und "vollständigkeit", wenn das verständlich rüberkommt.

sonst gehts mir aber besser, erster schock überwunden denk ich.

was tut sich bei puffi und den anderen mädels hier?

gruss

kleines_ich

LgaBEe.llex89


@ kleines_Ich

vielleicht denk ich heute dran mit so einen compi zu besorgen.

So ein Computer ist doch rausgeschmissenes Geld. Kaufe dir einfach ein Thermometer für 4-5 Euro das reicht doch?!

c(o`louredsxhade


Bei mir tut sich noch nicht soooo viel. Tag 18: ich habe das Gefühl ingesamt wacher und fitter zu sein, meine Haut ist ein wenig besser, die dunklen Haare wachsen weiter vor sich hin (kann ich keine Veränderung feststellen). Ansonsten habe ich 500g abgenommen, könnte aber auch durch die Ernährung und Sport sein, würde ich jetzt nicht nur dem Inositol zuschreiben.

Ich überlege wieder zur Beobachtung NFP zu machen, aber ich bin ja soooo faul. ZS beobachte ich immer, aber ich habe ja keine Lust aufs Messen, dann müsste ich ja morgens noch liegen bleiben und ich sprinte morgens lieber gleich zur Kaffeemaschine |-o Ich guck mal nach den Preisen für den IButton ;-D

ILnimixni


Sieht aus als wäre ich wenigstens hier der Streber mit meinen 4 Messwerten an ZT 14 ;-D

nur bei kinderdiskussionen und geschichten im freundeskreis werd ich eher ruhig. teilweise dann verlegen bis etwas traurig..aber von seiten der privaten situation stellt sich die frage ohnehin nicht. als "manko in meinem frausein" seh ichs trotzdem..das nagt an meinem selbstempfinden und "vollständigkeit", wenn das verständlich rüberkommt

Warum?

PCOS heißt doch nicht unfruchtbar.

Es kann sein, dass es schwieriger wird. Aber wenn die SD gut eingestellt ist und Eisprünge da sind steht dem nichts im Wege. @:)

BYell:a Cyulle]n-Swxan


Hi,

Bin jetzt seit 11 Tagen dabei meine Temperatur zu messen und auf Schleimeigenschaften zu achten. Natürlich noch völlig ohne Wertung weil ich mehr oder weniger mitten im Zyklus angefangen habe. Aber ich finde man gewöhnt sich schnell daran morgens gleich erstmal das Thermometer zu schnappen und den Wert kurz einzutragen. Die Schleimbeobachtung dann im Laufe des Tages...

Da wäre mir auch das Geld für so einen I Button zu schade (musste eben erstmal googlen, was das ist).

Meine Haut ist wirklich besser geworden. Merke es auch an den Haaren, dass die weniger fettig sind. Mein Zyklus ist aber schon wieder länger als die vorherigen...Aber so lange nehme ich das Inositol auch noch nicht.

lg

f5ünfeauro


Merke es auch an den Haaren, dass die weniger fettig sind. Mein Zyklus ist aber schon wieder länger als die vorherigen

Meiner auch! Der letzte war es auch. Klare Zeiten hatte ich nie, aber der letzte und dieser sind wieder deutlich aus dem Rahmen. Durch die diabetesbedingte Einnahme von Metformin hat sich mein Zyklus an und für sich recht gut eingependelt.

Ich kann´s auch nicht dem Inositol zuschieben,d a ich ja eine Woche pausiert habe.

Ansonsten bin ich richtig nervös und würde am liebsten schon jetzt zum neuen Endo.! Bin immernoch etwas verdattert, dass mir nicht früher aufgefallen ist, dass nicht alles ausgeschlossen wurde und bin jetzt umso nervöser.

@ Puffi

Wie geht´s dir @:) ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH