» »

Pcos und Inositol, hat jemand Erfahrungen?

Bjella CAullenL-Swaxn


Ich glaub auch nicht, dass das irgendwie am Inositol liegt, dass der Zyklus wieder länger ist.

Aber ich glaube ein Ende ist in Sicht :-)

c/oloure*dshade


Da wäre mir auch das Geld für so einen I Button zu schade (musste eben erstmal googlen, was das ist).

Nachdem ich gestern nach dem aktuellen Preis geguckt habe, habe ich die Idee auch wieder verworfen. Bisschen zu happig für etwas, das ich nicht unbedingt brauche. Also kein NFP mehr für mich. Ich habe NFP mal für 2 Jahre gemacht, ging auch sehr gut. Jetzt habe ich eine Gynefix und muss es nicht mehr machen und wie gesagt: Wecker klingt und ich stürze mich zur Kaffeemaschine, wenn ich dann noch liegen bleibe ist die Gefahr des Verschlafens durch Eindösen zu groß |-o

Jetzt wo ich es lese, meine Haare fetten nicht mehr so schnell nach. Was man so alles nicht bemerkt, wenn man nicht drauf aufmerksam gemacht wird.

l:a_flxor


Ich nehm das Inositol jetzt eine Woche und konnte heute morgen das Haarewaschen das erste mal seit ewigkeiten ausfallen lassen :-o

Mehr merke ich (welch wunder nach einer Woche ;-) ) noch nicht.

@ kleines_ich

vielleicht denk ich heute dran mit so einen compi zu besorgen.

willst du wirklich einen Comp haben? Ich habe einen unbenutzt rumliegen, der ist nämlich nur für Zyklen < 100 Tage und somit für mich nicht brauchbar.

PDowerPUuffi


Bei mir tut sich nix und ich schlampe mit NFP ;-D

Bwella Cul~len-Sxwan


Hi,

Hatte Dienstag meine Blutuntersuchung, heute waren die Ergebnisse da. Leider konnte ich selbst weder anrufen noch sie abholen, weil ich arbeiten musste, also hat mein Freund für mich nur das neue Rezept für L-Thyrox abgeholt. Muss jetzt 75 µg statt 50 nehmen... Bin gespannt auf die Blutergebnisse. Hatte eigentlich geglaubt, dass es mir mit den 50ern schon relativ gut ging...

Aber wenigstens was worüber ich mich freue, mein letzter Zyklus war nur 36 Tage lang :-D und kaum Schmierblutungen gegen Ende. Richtig gut. Die Temperatur ist auch gleich runter gegangen.

Stimmt und weniger Haarausfall habe ich auch... :-)

Leider muss ich die Haare trotzdem jeden Tag waschen, weil sie immer in alle Richtungen stehen, wenn ich aufwache :-D

@ kleines_Ich:

Mir ging es anfangs auch so ähnlich wie dir, als meine Gyn plötzlich PCOS in den Raum warf. Zu der Zeit 8 Monate nach Absetzen der Pille dachte ich noch dass mein Zyklus sich vielleicht noch einpendeln müsste und dann sowas. Ich hatte auch Angst, dass das evtl. mal nicht klappen könnte mit dem Schwanger werden, wenn es soweit ist und habe mich dadurch irgendwie auch unvollständig gefühlt. Mittlerweile durch viel Recherche gehe ich das Thema etwas beruhigter an. Versuche nun aber schonmal alles um meine hormonelle Situation ins Gleichgewicht zu bekommen. Durch das NFP erhoffe ich mir mehr über meinen Körper zu lernen. Wie alt bist du?

lg

P7owe&rPuxffi


Ich hatte gerade meine Wertebesprechung. Meine Androgene sind sogar noch stärker erhöht als ohne Inositol, außerdem fängt mein Haarausfall wieder so richtig stark an.

Testosteronnormwert lag bei 0,48

2011 kam ich auf 0,67

2013 mit Inositol auf 0,78

Der FAI liegt ebenfalls höher als zuvor. Toll. Hat alles nichts gebracht. Und das, obwohl ich meine Ernährung umgestellt habe, über 10 Kilo abgenommen habe, wöchentlich 150 Minuten Sport treibe und dazu noch das Inositol genommen habe. Was hat dieser verdammt unfähige Körper eigentlich für ein Problem? %-|

IPni`min?i


Och Puffi :-( :°_ :°_

Jegliche anderen Möglichkeiten, Cushing, AGS, Nebenniere etc sind abgecheckt?

B0elqlaa Cuyllen-CSwaxn


@ PowerPuffi:

Das tut mir echt leid. :°_ Fühl dich gedrückt. Das ist echt frustrierend, wenn man echt soviel versucht, wie du es in der letzten Zeit getan hast. Wie wirst du jetzt weiter vorgehen?

Ist ansonsten bisher alles ausgeschlossen worden? Wurde mal ein MRT vom Kopf gemacht? Vielleicht lieg ich da auch falsch, aber würde es nicht Sinn machen die Hypophyse auch mal genau in Augenschein zu nehmen, ob da alles so ist, wie es sein soll?

Meine Haare sind definitiv weniger fettig, aber meine Haut spinnt mal und mal beruhigt sie sich wieder. Kann das momentan noch nicht so richtig an irgendetwas festmachen.

Nehme seit Sonntag ja auch die höhere Dosis L-Thyroxin... So hab ich jetzt gar nicht mehr so wirklich den Überblick, was vielleicht das Inositol ausmacht und was das L-Thyroxin. :|N

lg

P0owrerPuxffi


Ihr seid lieb, dankeschön! :°_

Die doofe Diagnose hab ich nun seit 2009, in dieser Zeit habe ich jeden Arzt, jeden Test und jede alternative Therapie zur Pille abgegrast. Es ist so frustrierend.

Die Nebenniere wurde über Dexamethasonhemmtest und einen ACTH-Test überprüft. Funktionsstörungen des Gehirns und Tumore lassen sich relativ leicht über die Werte kennen. "Leider" ist bei mir da alles im grünen Bereich {:(

Ich hab wirklich alles probiert:

-Metformin

-das Einstellen der Schilddrüse

-das Einstellen von Vitamin D und Eisen

-Zyklustees

-Mönchspfeffer

-das Abnehmen, die Ernährungsumstellung, der Sport

-sogar Cortison

-und eben das Inositol

Gor naut, wie man bei mir in der Gegend sagen würde. Das war aber auch schon vor der Pille so. Mit 15 fings an, meine Zyklen waren schon immer über 30 Tage, danach dann 3 Monate und ab 16 blieb sie vollständig aus. Irgendwie scheine ich ein richtig fieses PCOS zu haben! ]:D

Mir bleibt nichts anderes, als wieder mit der Pille zu beginnen. Aber das ist okay. Ich war schon darauf eingestellt :)z

f1ünfeDuro


Och Mensch, Puffi :)_

Kannst du deinen Arzt nicht trotzdem nochmal zu einem MRT überreden?

Ich habe mal irgendwo gelesen (ich weiß...tolle Quelle), dass die Werte relativ sichere Hinweise geben können, es aber nicht müssen. Es kommen ja wohl auch sämtliche Organe dafür in Frage.

Es ist immer so schade, dass man manche Dinge einfach nicht in den Griff bekommen kann. Du hast alles Mögliche unternommen und dein Wert steigt, das ist fürn A....

fUüSnfeurxo


Kleines Update von mir: meine Haut schwankt. Sie war jetzt einige Zeit ganz schön, aber momentan g

f2ünfweurxo


Kleines Update von mir: meine Haut schwankt. Sie war jetzt einige Zeit ganz schön, aber momentan geht gar nichts. Meine Zyklen ziehen sich seit der Einnahme ordentlich hin. Das ist an und für sich nicht ungewöhnlich, aber die zyklusbedingten Beschwerden dauern eine Ewigkeit. Ich habe jetzt seit 3,5 Wochen sämtliche Beschwerden und erst heute meine Tage bekommen.

flün%feurxo


Ups, da ist was schief gelaufen |-o

PGowe6rP?uffi


Phu als wenn ich ehrlich bin, sehe sogar ich als Laie und Patient keinen großen Sinn hinter einem MRT. Liegt die Störung im Gehirn, äußert sich das durch erniedrigte Werte (LH, FSH, Estradiol und ohne Hyperandrogenämie) oder eben durch stark erhöhte Androgene.

Was das betrifft, liege ich leider total in der Norm für ein manifestes PCOS. Ich denke einfach, dass ich eine chronische Krankheit habe, die keine Ursache hat und sie man auch nicht "an der Wurzel" behandeln kann, da es keine gibt. Zumal ein MRT ja nicht zur Diagnostik gehört und keine Kassenleistung darstellt. Privat würde ich das nicht bezahlen wollen, da ich zu 99% schon weiß, dass es mir lediglich bestätigen wird, dass ich PCOS habe und das weiß ich auch ohne MRT :)_

Ich fang dann heute wieder mit der Pille an und freue mich, dass ich wieder 65DD/E gegen eine 65F/FF tauschen kann. Meinen Busen hab ich echt vermisst! :=o

Es ist jetzt auch gar nicht sooo schlimm, ich habe eigentlich nur abgesetzt, weil ich mir ein stärkeres Muskelwachstum erhofft habe. Deshalb komme ich schon damit klar.

Ich wünsche euch allen, die das Inositol-Experiment erfolgreich durchziehen, alles alles Gute und ein weiteres frohes Schaffen @:) :)*

PvoweIrP8uffi


Ich hab das Inositol eine Woche lang nicht genommen und habe sofort wieder zugenommen, obwohl Ernährung und Sport sich nicht geändert haben. Ich werd das Inositol also trotzdem weiternehmen! ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH