» »

Pcos und Inositol, hat jemand Erfahrungen?

I^nimicnxi


Ich hab's gestern vergessen zu nehmen, ich doof... >:(

f.ünIfe`uro


So, meine Haut ist übel, ich hab wieder Haarausfall und alles %-|

Ich werde es auch weiternehmen, denn ich bin tatsächlich wacher und aktiver mit Inositol und auf das Gewicht wirkt es sich auch sehr positiv aus :)z

B^ella: CullCen-Swxan


Ich weiß leider nicht, was zur Zeit vom Inositol kommt und was dadurch kommt, dass ich eine höhere L-Thyroxin Dosis nehme.

Fakt ist, ich fühle mich sehr gut, so wie eigentlich schon lange nicht mehr. Voller Tatendrang, eigentlich immer fröhlich, ausgeglichen, nicht so müde wie lange Zeit vorher.

Die Haut schwankt. Mal besser, mal schlechter, was Pickel angeht. Aber nicht mehr so fettig, die Poren werden feiner. Also ich glaube eine Verbesserung insgesamt.

Haare weniger fettig, kein Haarausfall mehr.

Abgenommen habe ich glaube ich nicht, aber ist ja auch ganz gut so, wollte ich ja nicht.

Beim NFP bin ich auch fleißig dabei, immer noch jeden morgen total gespannt auf die Temperatur :-D

lg

k2lei}nes_xich


hi ihr lieben..melde mich mal wieder..

nehm zwar das inositol, aber im moment gehen mir demaßen die haare aus, daß ich schon wirklich verzage. ich hab sie mir jetzt erst mal abschneiden lassen aber es lichtet sich deutlich und das wundert mich wirklich, weil ich bis dato kaum haarausfall hatte und plötzlich fallen sie mir in wolken aus..wirklich schlimm. ich wasche zwar nur jeden zweiten tag aber es ist extrem..:(((.

kann das mit dem inositol zusammenhängen?? meine haut ist jetzt auch nicht unbedingt um vieles besser. im moment eher wieder schlechter..ich werd noch irre, im moment scheine ich nichts tun zu können und trotzdem muss ich jeden zweiten tag die haare waschen und auch sonst rieselts..:((. zugenommen hab ich auch komischerweise, und das trotz des inositols..ich hab auch heißhunger auf süsses..die meiste zeit eigentlich, das hatte ich davor nicht..wundert mich alles bisschen.

morgen bin ich mal im labor alle nährwerte checken lassen und die schilddrüse noch mal extra genau.

vielleicht mach ich mir noch einen gyn termin aus ..kanns sein daß sich die hormonwert so plötzlich vershlechtert haben in so kurzer zeit? :(

bin zerstört..das mit den haaren macht mich wirklich am meisten fertig im moment..bis jetzt hatte ich zwar sehr feine, aber doch dichte haare, jetzt gehn mir die ganzen dicken haare aus. ich schmeiss nach jeder haarwäsche ein ganzes büschel ins klo..:( beim kämmen geht dann wieder ein büschel weg. hab echt angst vor kahlen stellen..so massiv hatte ich das noch nie! und so plötzlich irgendwie..?!?!

hilfe..:((.

kleines ich

B"ellna Cu(llfen-Szwan


@ kleines_Ich:

Genau lass nochmal die SD-Werte checken. Ich hatte so starken Haarausfall auch bevor ich L-Thyroxin genommen habe. Das kann echt viel ausmachen. Ich hab ne Unterfunktion, die wirklich so gerade an der Grenze liegt. Nach den alten Werten des TSH sogar noch nichtmal eine ist. Aber ich merke doch extrem, dass das scheinbar viel bei mir ausgemacht hat – > Haut, Haare, ingesamt das Wohlbefinden besser, mehr Energie. Gut ich weiß jetzt nicht so ganz was das Inositol zugesteuert hat...

kblein2es_Tich


danke bella,

ich war heute im labor und hab meine werte checken lassen, es wird auf anraten einer ärztin auch noch das proinsulin bestimmt, aber das dauert etwas. besagte ärztin schwört auf mesotherapie bei haarausfall, könnt ihr dazu was sagen? schon mal gehört?

meine kopfhaut juckt auch irgendwie..meine haut im gesicht ist im moment insgesamt nicht sehr schön, nicht daß ich schwere akne hätte, aber einfach ein total unruhiges und unebenes hautbild, großporiger als sonst..mir scheint doch daß sich hormonell was tut und es dürft nichts gutes sein :((.

ich erwarte mir eigentlich nichts großartiges von den schilddrüsen werten, mein TSH war ja auch total in ordnung..1,25 oder sowas..weit entfernt von erhöht oder zu niedrig.

wie siehts eigentlich mit mönchspfeffer und diesen präparaten aus? ist das hilfreich bei pco? kann ich solche präparate "alleine" nehmen oder sollt ich das lieber mit meinem gyn abklären (der sicher wieder sowas sagt wie: jo des kennans probieren, aber warum wollens nicht die pile nehmen? usw vielleicht nehm ich sie eh wieder..:(..)

übrigens bella: ich bin schon 36. ich hab mit der pille begonnen als ich knappe 19 war und sie erst vor ca einem jahr abgesetzt. und hatte nie pillenpause, immer gleich von einem präparat auf das nächste gewechselt, wenn ichs nicht mehr sogut vertragen habe. drum waren auch nie auffälligkeiten in punkto zysten oder ähnliches. vom erscheinungsbild bin ich kein typisches pco-s.

jetzt ärger ich mich daß ich solang die pille genommen habe. naja..freut mich zu hören daß das inositol bei euch so positiv anschlägt. mal abwarten was meine laborwerte ans licht bringen.

schönen abend!

kleines_ich

Bjella Cnullen-Sxwan


Kleines_Ich:

Ich bin da glaub ich auch kein typischer Patient, was das PCOS angeht. Hatte bis ich 16 war immer einen sehr sehr regelmäßigen genau 28 tage langen Zyklus ohne jegliche Auffälligkeiten, außer starke schmerzen bei der Mens. Aber ist ja nicht ungewöhnlich. Mit 16 hab ich dann die Pille genommen, dann auch mal wieder eine Pause. Da war alles normal. Zu der Zeit mit den Pillen auch noch keine Probleme gehabt. Habe lange die Yasmin genommen und hab mich damit gut gefühlt. Dann fing das irgendwann mit 21 oder so an, dass ich ständig Zwischenblutungen hatte und eigentlich immer irgendwelche Nebenwirkungen, die man so in den Packungsbeilagen findet. Also wurde auch das Präparat gewechselt. Hatte dann Yaz, Microgynon, Valette...Irgendwann hat meine Gyn dann vorgeschlagen mal eine Pause zu machen – > also keine Pille. Dann ging das los, dass die Zyklen immer länger wurden, Haut schlechter, die zystischen Veränderungen an den Ovarien, Blutwerte deuteten ebenfalls mit erhöhten Androgenen und LH/FSH Quotient auf PCOS hin. Also meinte meine Gyn dann mal doch wieder die Pille nehmen. Hatte die Bellissima, dann Juliette (Diane35), Trigoa. Es war irgendwann nur noch der Horror die Pille zu nehmen. Wenn ich vergleiche, wie es mir zu der Zeit ging und wie es mir jetzt geht, ein himmelweiter Unterschied. Hab die Pille dann wieder abgesetzt und auch die unreine Haut etc. in Kauf genommen und es auch einfach akzeptiert, dass es nunmal so ist wie es ist.

kQlei@nes_%ixch


@ bella:

ja eh..eh..ich hab mittlerweile meine werte bekommen. alles in ordnung..ich bin, wie man hier in wien so schön sagt, pumperlg´sund. meine lymphozyten sind ordentlich erhöht und meine neutrophilen etwas zu wenig...abgesehen davon ist aber alles gut, oh viel ZUVIEL eisen hab ich. dabei ess ich kaum fleisch, aber liegt vielleicht an der länger ausbleibenden periode? glaub daß frauen dadurch ihren eisenspiegel uach teilweise ausgleichen bzw zusätzlich beeinträchtigen, wenn von haus aus niedrig. jedenfalls gehen mir die haare aus wie ich weiß nicht was. das lässt mich halt schon bissl verzagen und ich würd gern noch metformin versuchen, aber finde mal jemanden, der einem das off-label verschreibt..oder gibts hier mädels aus wien die da erfahrungen haben? würd einfach gern probieren..mehr als daß es nichts bringt, kann ja wohl nicht sein, die nebenwirkungen nehm ich mal auf mich, von mir aus unterschreib ich irgendeinen wisch %-| ..

wie läufts bei puffi? hast du dich jetzt wieder für eine pille entschieden?

alles liebe

kleines_ich

f%ünfoeuro


oder gibts hier mädels aus wien

Halloooooo *:)

Ich habe eher die Erfarung gemacht, dass mir jeder gleich Metformn verschreiben will ;-D

Ich nehme es seit einem Jahr, mein Zyklus hat sich zwischenzeitlich doch etwas eingependelt, aber die Haare fallen weiterhin aus und die unerwünschte Behaarung verschwindet nicht...

Bei welchem Endo bist du denn?

k?leifnes_eicxh


@ fünf:

hast ne pm :)

a<gnexs


meine lymphozyten sind ordentlich erhöht und meine neutrophilen etwas zu wenig...abgesehen davon ist aber alles gut, oh viel ZUVIEL eisen hab ich

Werte?

k9le]inHes_xich


@ agnes:

Also die segm. neutrophilen 40,1% statt 50,0-70,0

Die lymphozyten 51% statt 20-40

Ordentlich ist wohl uebertrieben aber erhoeht halt.. Keine ahnung jedoch wieso das so ist

Eisen is 200mikrog/dl statt 40-150

Bilirubin ist 1,3mg/dl statt max 1,1

Sonst ist alles super..oh leichter kupfermangel aber nur minimal

aTgQnes


% von was?

Ferritinwerte?

kYleine=s_icxh


Ferritin ist normal

% ohne naehere angabe, steht genauso da:

Segm.neutroph. rel L 40,1% referenz: 50,0-70,0

Lymphozyten rel H 51% referenz: 20-40

a4gnMes


Es sind % der Leukozyten. Also brauchst Du den Leukozytenwert, um zu wissen, ob Du viele oder wenige Lymphozyten und Granulozyten hast.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH