» »

Pcos und Inositol, hat jemand Erfahrungen?

k9le1inesA_ich


..der anteil an der gesamtzahl der leukozyten evt?!

k/lein[es_ixch


Naja dafuer gibts doch den referenzbereich..20-40, bei fen lymphos, waeren der rahmen, bei mir sinds 51.. Nein?!

augnYexs


% an sich heißt nichts.

50% von 10 Leukozyten = 5, 50% von 2 =1.

avgnexs


Ja, von Gesamtleukozyten.

k'leiWnDes_icxh


Leukozyten im rahmen : 6,0 G/l ref: 4,0-10,0

PCo[werP`uffi


Ich bin gerade schon in der Mitte des ersten Blisters und die Akne auf der Brust wird langsam aber stetig besser. Meine Mutter hat mich letztes Wochenende darauf angesprochen, was ich da für einen ekligen Ausschlag hätte. Ich wusste nicht, dass er so stark auffällt :|N

[[http://i100.photobucket.com/albums/m39/MLGORE/Foto10_zps09dfa1fd.jpg]]

Früher hatte ich da nicht einen Pickel. Es ist wirklich ärgerlich. Aber nicht mehr lange und alle Pickelchen sind wieder weg %:|

kaleiEnesx_ich


hey puffi..

das ist aber nur sehr dezent zu sehen! wirklich nicht schlimm!

für welche Pille hast du dich denn entschieden?

bin auch am überlegen ob eine antiandrogene nötig ist, oder gegen den haarausfall eine "normale" mikropille genügt, die antiandrogenen sind so hoch dosiert und zysten hatte ich auch unter den nicht antiandrogenen nie. muss noch mit meinem neuen gyn rücksprechen deswegen.

grüsse

kleines_ich

Psow\erPuxffi


Die Worte meiner Mutter treffen mich immer so hart, weil sie mich ständig kritisiert! :°(

Aktuell schmiere ich ganz viel AB, damit es weggeht. Leider drücke ich so gerne und hab schreckliche Angst vor Narben.

Die einzige Pille, die ich halbwegs vertrage, ist die Diane 35 und ihre Gnerika. Bevor ich abgesetzt habe, hatte ich schon über ein Jahr die Jennifer 35 genommen und auch wieder mit ihr angefangen, weil ich dafür praktischerweise auch über 20 noch ein Kassenrezept bekomme :)z

Das PCOS hatte ich schon immer, bei mir haben auch ganz normale Mikropillen gereicht, nur hab ich die leider nicht vertragen. Probier doch mal ein Präperat mit Levonorgestrel? Die sind sehr günstig und haben das niedrigste Risikoprofil. Gegen Haarausfall hilft aber auch Regain für Frauen. Warst du damit schon mal beim Hautarzt?

k"leine#s_Eijch


puffi grüss dich :)

ich hatte die letzten male immer gestoden pillen, meliane (in dland heißt sie glaub ich harmonette) und mirelle (wobei das schon die niedrigst dosierte ist. alles noch niedrigere sind minipillen, also reine gestagenpillen mit durchgehender einnahme).

ich hab sogar unter der mirelle starkes brustspannen bekommen, und fühlte mich aufgeschwemmt. was doch eine reaktion auf östrogen ist oder?!

das mit deiner mum..phu..ich weiß ist nicht leicht sich von manchen menschen etwas weniger zu herzen zu nehmen, aber es ist wirklich nicht schlimm...ich war auf weiß gott was gefasst und ich find dein brustbereich sieht wirklich sehr gepflegt und zart aus.

regaine..ja ich hab sogar einen hautarzt in der familie und das war auch schon das anraten. aber ich hab schon soviel davon gelesen, daß mans nicht verträgt, daß die haare dann eh wieder ausfallen wenn mans absetzt, man es quasi lebenslang auftragen muss..?! erscheint mir auch nicht wirklich eine lösung zu sein, ich frag mich obs überhaupt eine gibt?! :(

P.oweMrPuvfxfi


Die Dosierung einer Pille ist unabhänig für die Nebenwirkungen. Das erkennst du auch daran, wenn du zum Beispiel die Diane 35 mit der Packungsbeilage der Mirelle vergleichst. Da gibts so gut wie keine Unterschiede, außer, dass es unter den sehr niedrig dosierten Pillen häufiger zu Blutungsstörungen kommt. Selbes bei Minipillen.

Solange sie verhüten, sind sie eben auch stark genug, um massive Nebenwirkungen auszulösen. Deshalb ist die Menge des Oströgens unter 30µg fast schon egal :)z

Brustspannen war auch meine Nebenwirkung Nummer 1. Beim Absetzen hab ich aber festgestellt, dass ich, seitdem ich Vitamin D+Vitamin B12 nehme, kein PMS und auch keine Probleme mehr unter der Pille habe. Es ist faszinierend. Ich denke, dass viele Nebenwirkungen bzw. PMS im natürlichen Zyklus Indikatoren für irgendwelche Mangelerscheinungen sein können. Selbes konnte ich auch bei der SD und dem Ferritin beobachten.

Lebenslang müsstest du es auftragen, das stimmt. Allerdings müsstest du ja auch mindestens bis zu den Wechseljahren die Pille nehmen und es würde auf fast dasselbe hinauskommen. :°_

Ist der Haarausfall dein einziges Problem?

kGlein|es_icxh


oh und drücke nicht im dekollete-bereich ..das kann wirklich ins auge gehen, vorallem dort bilden sich gern keloide, und die sind dann wirklich schwer zu behandeln :(..besser überschminken :)_

kNleinxe4s_icxh


im moment ist der haarausfall wirklich massiv..ich hab auch ziemlich kopfhaut-jucken. aber ich will gar nicht hinfassen, weil ich fürchte, daß jede mechanische manipulation mehr haare löst :(. sogar wenn ich den kopf einfach nur schüttel, fallen ziemlich viele heraus..also es ist wirklich sehr stark, ich übertreibe nicht und es belastet mich extrem.

meine haut fettet auch sehr stark, ich hab akneneigung am rücken, allerdings nicht stark entzündet oder so, nur einfach unebenes hautbild, und auch am dekollete ..etwa in deiner stärke, also nichts was mich irgendwie stresst :) oder sonst jemandem auffallen würde. die Hautporen im Gesicht sind, für mein empfinden, deutlicher zu sehen als sonst..also mein hautbild hat sich insgesamt zum schlechteren gewendet...und auch das inositol tut da im moment nix, ich hab den verdacht, daß das mit für den plötzlichen haarausfall verantwortlich sein könnte, weil mangelerscheinungen hab ich ja nicht in irgendeiner richtung. alles im supermittleren bereich, bis auf eisen, das ja sogar erhöht ist..

hm wie komm ich dann zu dem brustspannen? ist das die unausweichliche folge der östrogenzufuhr von aussen egal in welcher höhe? oder liegts an der form des östrogens? gibt ja pillen mit "natürlichem" oder "naturähnlichem" östrogen..quaia oder quaila, wie heißt diese pille gleich..sauteuer, ich frag mich ob das bauernfängerei ist..

lgaT_flxor


Dein Brustbereich sieht wirklich nicht schlimm aus. Mach dir darum keine Gedanken und nimm dir das nicht so zu herzen.

Bei mir bewirkt das Inositol weiterhin nichts.

Ich werde sobald es geht mit Metformin beginnen. Allerdings gestaltet sich das schwieriger als erwartet. Der Diabetologe bekommt es einfach nicht hin meiner Gynäkologin einen Bericht zu schicken. Ich habe da bereits dreimal angerufen und die Helferinnen der Gynäkologin noch öfter. Ohne Bericht darf sie mir aber kein Metformin geben. Daher darf ich noch mal zu einem anderen Diabetologen und den Glukosetoleranztest wiederholen.

Das mit der Abnahme klappt trotz Ernährungsumstellung und mehr Bewegung auch nicht. Seit einem Monat tut sich gar nix.

Und zu allem Überfluss ist meine Haut seit einigen Wochen auch schlimmer denn je. Es wird und wird einfach nicht besser. Wenn ich es überschminke sieht es nur noch schlimmer aus %-|

Fazit: Ich bin deprimiert :°(

Was macht ihr wenn es bei euch schlimmer wird mit der Haut?

kVl*einesf_ich


..wenn die haut schlimmer wird, versuch ich überhaupt keine kohlenhydrate mehr essen, wirklich null, trinke literweise (das macht die haut insgesamt besser find ich) und creme an den schwierigen stellen extra viel benzaknen 10% (was praktisch meine tages und nacht-pflege ist :(..meine haut verträgts, bei der hautfettung müsst ich wohl stündliche alkoholkompressen anwenden um ihr wirklich zu schaden :-p ..so ein mist)

bin mir auch unsicher was die inositol wirkung betrifft im moment..aber kann auch an der hitze liegen. das machts immer schlimmer und in wien hats zur zeit jetzt schon über 30grad. extrem.

kommt die pille für dich gar nicht mehr in frage @fünf?

k$leines_Kixch


ops sorry, ich meinte la flor!! tschuldigung..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH