» »

Pcos und Inositol, hat jemand Erfahrungen?

fKünfeuxro


Geht mir genauso! An den Beinen sind die Haare so richtig schön dnkel und wachsen enorm schnell!

Ich selbst habe Sugaring noch nicht ausprobiert, es soll aber super sen! Nicht ganz so schmerzhaft angeblich. Was allerdings die engewachsenen Haare angeht, weiß ich nicht.

Eine Bekannte hat mir empfohlen, in ein türkisches Studio in der Nähe zu gehen. Werde ich nächsten Monat vielleicht mal in Angriff nehmen...

Einmal hab ich mich komplett wachsen lassen. tat höllisch weh, Bikini-Zone war blau-dunkellila (sah klasse aus im Badeurlaub!) und mega teuer. Nach ca einer Woche musste ich leichte Haare wieder wegrasieren. War aber nicht so dramatisch.

Hoffentlich hat hier einer Sugarin-Erfahrungen. Man kann das ja auch selber machen, aber das trau ich mich nicht ;-D

P$owerPuxffi


Ich probiers am WE mal selber aus, hab mir gerade die Preislisten bei diversen Läden angeschaut und bin zum Entschluss gekommen, dass ich das nicht bezahlen kann und will! ]:D

Versuch macht klug – ich werde berichten! :)z

f#üYnfeuxro


Ohja, ein Bericht bitte :)z

Jetzt hatte ich nach deinem Beitrag das dringende Bedürfnis, auch irgendetwas zu tun und hab mir gestern mit Kaltwachsstreifen die Beine gewachst ;-D

Das erste Mal, dass ich es nicht als sehr schmerzhaft empfunden habe!

Haben hier schon knappe 30 Grad und da mussten die Haare weg- hab zum Glück 3 Wochen gut gezüchtet |-o

PZowerPtuffxi


Also ich habs vorhin ausprobiert. Eigentlich wollte ich ja die Beine enthaaren, aber leider war mein Stoppelfeld da viel zu kurz, also mussten die Arme herhalten.

Es hat weniger wehgetan als mit Wachs und war überhaupt nicht kompliziert, schmerzhaft oder dreckig. Ich kanns nur empfehlen! Jetzt muss mein ganzer Körper daran glauben! ]:D

Und dafür wollte ich auch noch Geld bezahlen :=o

P]oweriPufxfi


Ich hab jetzt schon Mittelschmerz, dabei bin ich erst am 9. ZT :-o

Und ich habe abgenommen, obwohl ich penibel darauf achte, zwecks Muskelaufbau eine positive Energiebilanz zu haben. Das darf doch nicht sein! >:(

Ich stopfe mehr als 2000 Kalorien Tag für Tag in mich rein, vor allem nur gesundes Essen, das geht ganz schön ins Geld und ist ein richtiger Kraftakt, da ein ausgeglichenes Verhältnis unter 40% KHs und weniger als 60g Fett zu erreichen.

Und dann gehe ich auf die Waage und bringen schon wieder jämmerliche 52 Kilo auf die Anzeige. Das sind fast 2 Kilo weniger als zu Einnahmebeginn.

So werd ich nie zum Hulk. Das nervt. Ich glaube, dass ist das Inositol :-(

Merkt ihr irgendwas? Bei mir sind es jetzt genau 3 Wochen.

f2ün[fe!uxro


Zuckerpaste steht auf dem Herd ;-D

Hast du es ohne Stoffstreifen gemacht?

Ich habe seit über 3 Wochen jetzt genau PMS und zwar vom feinsten. Heute habe ich erst meine Tage bekommen. Super anstrengend war´s und so heftig hatte ich es schon ewig nicht mehr!

Ansonsten merk ich noch nichts. Warte jetzt mal meine Tage ab, danach hoffe ich, dass sich etwas tut. Zumindest ene reinere Haut wäre gut :)z

Achja, meine Mitbewohnerin hat mich drauf angesprochen, ob ich etwas mit meinen Haaren gemacht habe, sie würden voller aussehen :)^

cXa\sixe


hallo,

habe sugaring erfahrung, sowohl waxing studio erfahrung als auch selbst angewendet. also, positiv bei mir, finde es sehr hautverträglich, bin mega empfindlich durch allergien, schuppenflechte und generelle ekzemneigung. ABER bei mir sind immer mehr haare viel dunkler und stärker nachgewachsen (bin hellblond) und das obwohl es ja so angepriesen wird, dass sich nach und nach die haardichte verringern würde bzw. sie feiner nachwachsen würden. bei mir klappt das irgendwie nicht, vllt spielen die hormone (androgene) bei mir da einfach zu sehr rein. ]:D na ja, vllt habt ihr ja mehr glück, ist ja immer eine individuelle sache. :-)

f(ünfeHurxo


ABER bei mir sind immer mehr haare viel dunkler und stärker nachgewachsen (bin hellblond) und das obwohl es ja so angepriesen wird, dass sich nach und nach die haardichte verringern würde

Ich bin auch blond und habe mittlerweile richtig dicke, dunkle Haare am Körper %-|

Ob da nun 20 mehr rauskommen, ist mir mittlerweile egal ;-D

Hab die Paste natürlich verkocht und sie wurde steinhart. Dann neuen Versuch gestartet- richtige Konsistenz, aber keine Zeit mehr. Werd es morgen erst benutzen können ???

lUa_Lflor


Dann schließe ich mich euch auch mal an :-)

Wer mag kann meine Geschichte hier nachlesen [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/652388/#p19802698]]

Kurz gefasst: PCOS ist vom Gyn noch nicht bestätigt deutet aber alles darauf hin.

Ich werde mir den Link zu der Studie später auch mal anschauen. Meint ihr es wäre sinnvoll das einfach zu nehmen wenn der Doc PCOS bestätigt oder erstmal abzuwarten was er für eine Medikation vorschlägt und zu schauen ob das anschlägt?

Ich hab übrigens erfahrungen mit Sugaring: Ist gegenüber Wachs 1000 mal angenehmer. Aber ich hatte beim nachwachsen der Haare die gleichen Probleme. Eingewachsene Haare, Pickelchen usw. Aber 10 Tage wars toll :)^

Selbst hab ichs nicht hinbekommen, danach war alles Grün und Blau |-o

Ich würds mir aber vor jedem Urlaub wieder machen lassen, dann ist man wenigstens dort entspannter.

Sind bei einem von euch durch die Behandlung die Haare schon mal weniger geworden oder ist das unwahrscheinlich?

Ich überlege die Haare im Gesicht mittels Elektroepilation loszuwerden, aber das kostet ja schon einen Haufen Geld.

Irgendeine Lösung muss aber definitiv her, ich trau mich schon gar nicht mehr unter Leute :°(

PpowerP}uffxi


Es gibt bei der Medikationen keinen großen Spielraum, zumindest in der Deutschland. Der Goldstandard ist eine Therapie mit einer antiandrognen Pille.

Vielen Frauen wird dazu Metformin, ein Antidiabetikum, vorgeschlagen, was jedoch nur auf Rezept erhältlich ist und genauso Risken und Nebenwirkungen hat. Da Inositol genauso gut, wenn nicht sogar besser wirkt und dazu frei von NWs und frei verkäuflich ist, wäre das in meinen Augen die bessere Alternative zu Metformin und zur Pille.

Ich würde es nehmen :)z

In dem Link im Eingangspost wird übrigens auch über den positiven Effekt auf Hirsutismus berichtet @:)

Ich nehme es noch zu kurz, als dass ich das beurteilen könnte.

kSleiLnes_ixch


hello..

mein inositol ist auf dem weg. ich kommt von hier:

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/652066/]]

und bin schon gespannt. zuvor hab ich allerdings noch den termin beim gyn am montag.

ich habe keine probleme mit starker körperbehaarung (zum glück), es geügt mir alle 2-3 tage die beine zu rasieren, achseln dito und bikinizone auch ..zumindest das. dafür kämpfe im bisschen mit meiner haut, weniger pickel, also hautfettung. das nervt schon und wenn besser würde, hätt ich nichts dagegen :/.

hab den ersten schock mal bissl ablegen können..die pille wieder zu nehmen kommt für mich nicht in frage, das hat mir derartiges brustspannen beschert, egal wie leicht die präparate auch waren, daß ich diese schmerzen nicht noch mal möchte. von der yasmin gingen mir, als ich mal einen starken akneschub nach 1woche antibiotika i.v. hatte, derartig die haare aus, daß ich sie schnell wieder abgesetzt hab. die haut wurde allerdings schön davon, das stimmt. im moment überlege ich bei jedem blick in den spiegel ob man mir das pco ansieht..ich fühl mich wie eine mogelpackung..:(((

off topic:

wenns für irgendwas gut ist, dann für die entwicklung des einfühlungsvermögens und zu wissen, wie es für menschen ist, eine scheiss diagnose zu bekommen..wirklich nicht leicht damit umzugehen. wann sagt man sowas jemandem, wenn man jemanden kennenlernt? gleich zu beginn alle karten auf den tisch oder erst, wenn das thema kinder mal aufkommt?!?? bin da wirklich ratlos..

tröstend bissl daß man nicht allein dasteht mit dem problem..

lieben gruss

kleines_ich

P@ower Puffi


Aber mit PCOS lebt man doch ein ganz normales Leben? Inwiefern sollte die Diagbose für den Partner relevant sein? Man ist ja nicht unfruchtbar, sondern man kann lediglich in seiner Fruchtbarkeit eingeschränkt sein. Wie jeder andere Mensch durch irgendeine andere Erkrankung auch. Männer als auch Frauen.

Ich wüsste jetzt nicht, wieso ich das beim ersten Date erzählen sollte, ganz krass gesagt *g

Nach fast vier Wochen Inositol kann ich beobachten:

-kein Haarausfall mehr, vorher habe ich beim Duschen einen ganzen Schwamm aus meiner Poritze gefischt. Heute nur noch ein paar einzelne Härchen!

-ich habe 2 Kilo abgenommen :-o (die ich sofort wieder zunehmen muss)

-mein TL-Temperaturniveau ist abgesunken :-o so Tiefe Werte hatte ich seit 2009 noch NIE

c^olouDredsxhade


So, ihr Lieben, mein Inositol ist unterwegs. Ich werde fleißig berichten, sobald ich dann mit der Einnahme beginne. Mache leider kein NFP mehr, weil ich zu faul bin (Gynefix macht faul). Allerdings sind meine Zyklen sehr regelmäßig und anhand des ZS kann ich auch ganz gut meinen ES ablesen. Ich werde auch weiterhin meine Metformin-Dosis nehmen, denn der Auslassversuch letztes Jahr war der Horror. Haarausfall habe ich seit dem Metformin zum Glück nicht mehr. Meine aktuellen Baustellen sind: Haut, zu viele dunkle Haare und die letzten 5kg.

Ich werde dann also berichten, was sich bei mir tut.

Zu den aktuellen Themen hier:

Sugaring funktioniert bei mir gar nicht, Wax auch eher schlecht, gut geht epilieren, aber ich bin da an den Beinen echt weinerlich.

Aber mit PCOS lebt man doch ein ganz normales Leben? Inwiefern sollte die Diagbose für den Partner relevant sein? Man ist ja nicht unfruchtbar, sondern man kann lediglich in seiner Fruchtbarkeit eingeschränkt sein. Wie jeder andere Mensch durch irgendeine andere Erkrankung auch. Männer als auch Frauen.

Dem stimme ich zu. Wenn man das PCOS dann noch im Griff hat, dann ist da kaum noch ein Unterschied zu "normalen" Menschen.

fFünfexuro


Zwischenbericht meinerseits: keinen Haarausfall mehr und die Haut verbessert sich langsam :)z

Anfangs war´s ganz übel, aber mittlerweile ist es wirklich besser :-)

Dem stimme ich zu. Wenn man das PCOS dann noch im Griff hat, dann ist da kaum noch ein Unterschied zu "normalen" Menschen

Einen wirklichen Unterschied gibt es nicht und es gibt sicherlich Schlimmeres!

Aber wenn ich ehrlich bin, hatte ich manchmal ähnlich schlechte Phasen. Es ging mir nichtmal um die Fruchtbarkeit, da kein Kinderwunsch vorhanden war bzw. ist.

Aber dennoch hat mein Selbstbewusstsein darunter gelitten, dass ich mich eben nicht ganz als Frau gefühlt habe. Ich bin eine Frau, keine Frage und ich sehe auch so aus. Durch den Haarwuchs und die schlechte Haut habe ich mich aber nicht mmer so gefühlt. Sich mit 16 Jahren einen Bart zu zupfen war grausam für mich. Vor jedem Schwimmbadbesuch eine Stunde unter der Dusche eine Ganzkörperrasur vorzunehmen auch.

Mittlerweile gehört es dazu und es schränkt mich nicht mehr ein. Wir werden daran nicht sterben, zumindest verschlechtert es nicht relevant unsere Lebensdauer.

Aber ich habe dennoch vollstes Verständnis dafür, dass man anfangs totale Probleme hat. Man will mmer das,w as man nicht hat nd ich beneide gelegentlich noch heute Frauen, die so eine schöne weiche Gesichtshaut haben mit ganz zarten feinen Haaren :-o

lAa_fqlor


Hier auch ein kurzer Zwischenbericht von mir:

Ich war heute beim Gyn und weiß jetzt das meine Eierstöcke polyzystisch sind. Eine Blutung darf ich wohl auch erstmal nicht erwarten. Von PCOS möchte die Ärztin noch nicht direkt sprechen, sie schickt mich erst zum Diabetologen zum Zuckerbelastungstest, dann entscheidet sie wie sie mich behandelt. Sie hat von Metformin erzählt und meinte dass das recht gut anschlägt.

Ich werde jetzt wohl wie beim akuten Kinderwunsch behandelt, sie sagte es wird höchste Zeit wenns in einem Jahr losgehen soll. Ganz entschieden ob wir es eher angehen haben wir noch nicht, aber erstmal muss ich ja auch die nächsten Arzttermine abwarten.

Das Inositol bestelle ich dann wenn die Untersuchungen durch sind. Kann ich das mit allen anderen Medikamenten kombinieren (z.B. Metformin oder ggf. Pille) oder ist keine gute Idee?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH