» »

Toilettenpapier anstatt Slipeinlage?

LvottUe&04x07


Gemeinsame Wohnung, das Klo ist im kleinen Badezimmer. Ich lass die Türe auch immer offen, wenn ich am Klo bin. Da kanns schon mal passieren, dass er wegen irgendwas reinkommt.

Mei, er hat schon anderes von mir gesehen, was ich viel intimer finde. ;-)

dfasgesu'nTdeplu0s20


Also wir bekommen immer mit, wenn der andere ins Bad/aufs Klo geht.... Und da hat man dann auch seine Ruhe! bzw war das einfach schon immer selbstverständlich und Badtüre lass ich nie auf (auf bei mir zu Hause nicht). Ich find das hat einfach was mit Erotik zu tun, die man sich wahren sollte. (Oh Gott klingt das spießig ;-D ;-D ;-D ;-D )

L%otteK040w7


Joa, findest du. ;-)

Mich stört das nicht. Hauptsache ist doch, dass das Paar selbst damit klar kommt.

Unser Badezimmer ist übrigens ungefähr in dieser Größe ohne Fenster: [[http://www.heiz-bau.de/images/schluschebad_480.jpg]]

Da bekomme ich bei geschlossener Türe Platzangst und die Katze meckert, weil sie rein/raus will. ]:D

M=arieC$urie


Verstehe,..

Solange es beide nicht stört, ist es ja wirklich gar kein Problem @:)

Wir wohnen nunmal in der selben Wohnung, da kommt das schonmal vor. Es ist ja nicht Alltag, dass ich ihm aufs Klo folge, wenn er hingeht, also dass ich ihn dabei bewusst anglotze. Aber wenn z.B. er duschen ist und ich ganz dringend pinkeln muss, dann kommt das schonmal vor...

Wir wohnen auch zusammen in einer sehr kleinen Wohnung, dennoch bekomm ich mit wenn mein Partner aufs Klo geht. Und wenn er duschen muss, kommt ein "Ich geh duschen" – Wenn ich dann merke, dass ich aufs Klo muss, bitte ich ihn noch kurz zu warten.

Finde das einfach äußerst unangenehm, überhaupt für den jenigen der das mitbekommen muss :D

Dazu noch sehr unerotisch/abturnend.

Macht ihr das auch beim großen Geschäft? Wäre ansich ja auch kein Problem für euch oder? Wenn doch, warum?

bkeetlejIuice21


ich lass auch die tür auf weil ohne Fenster und Platzangst etc... mein freund ebenso und wir leben nicht zusammen, machen es aber so wenn wir uns sehen... hab ich nie drüber nachgedacht, dass das mein Sexleben schädigen könnte.

Soll jeder machen wie er will ;-)

Sgpüli_ x09


Wir wohnen auch zusammen in einer sehr kleinen Wohnung, dennoch bekomm ich mit wenn mein Partner aufs Klo geht. Und wenn er duschen muss, kommt ein "Ich geh duschen" – Wenn ich dann merke, dass ich aufs Klo muss, bitte ich ihn noch kurz zu warten.

Naja, wie schon gesagt, ich stelle mich ja nicht extra daneben, wenn er auf Klo sitzt. Aber wenn es sich mal so ergibt, hab ich damit kein Problem. Ich gehe zb meist früher ins Bett als er. Manchmal wenn er Zähne putzt, wache ich nochmal auf. Und wenn ich dann so im Halbschlaf Pipi muss, dann kann ich nicht warten, bis er im Bad fertig ist...

Finde das einfach äußerst unangenehm, überhaupt für den jenigen der das mitbekommen muss :D

Dazu noch sehr unerotisch/abturnend.

Naja, was heißt "mitbekommen muss". Muss ja keiner. Wenn es einen von uns stören würde, dann würden wir es ja nicht machen, also kann ich nicht von "müssen" sprechen.

Naja, erotisch finde ich es auch nicht, wenn er auf Klo sitzt. Aber wieso sollte es mich deswegen stören? Ich denke beim Klogang nicht an Sex. Andersherum denke ich beim Sex nicht daran, wie er auf Klo sitzt. Ich verstehe also den Zusammenhang nicht...

Macht ihr das auch beim großen Geschäft? Wäre ansich ja auch kein Problem für euch oder? Wenn doch, warum?

Nein, hab ich oben schon geschrieben, da möchte ich meine Ruhe und möchte auch bei ihm nicht dabei sein. Da riecht es ja auch nicht so angenehm usw. Aber ist ja auch was anderes, als Pinkeln...

M*arieCu6rie


Ich denke beim Klogang nicht an Sex. Andersherum denke ich beim Sex nicht daran, wie er auf Klo sitzt. Ich verstehe also den Zusammenhang nicht...

Kann ich verstehen,.. ich weiß auch nicht wie ich es erklären könnte. ":/

Grundsätzlich habe ich einfach eine "Das gehört sich einfach nicht"-Einstellung, womöglich anerzogen.

Für mich kam es nie in den Sinn, egal ob Familie/Freundin/Partner, ihn bei seinem Geschäft zu stören. Ich weiß es geht hier nur um den Partner.

Wenn meiner zb im Bad beschäftigt ist, mit Zähne putzen etc und ich merke, ich muss – dann schmeiß ich ihn eben kurz raus.

Die wenigen Minuten kann er ja sicherlich warten. :)

Finde es nur interessant, dass ein für mich enormes Tabu-Thema, bei anderen so selberverständlich ist :)

EEmmiq92


Öh... da breche ich wohl alle Tabus ;-D

Wenn er mitten im Gespräch auf die Toilette muss, gehe ich mit und stehe im Türrahmen oder sitze auf dem Hocker den wir im Bad haben und wir unterhalten uns weiter. Vorm Duschen, wenn wir uns im Bad ausziehen und Zähne putzen, muss es jeder von uns nochmal aufs Klo. Und überhaupt, wir gehen auch geziehlt zusammen hin ;-D Wie zwei Weiber... und wenn einer merkt, oh ich muss doch groß, ist das völlig schnuppe... aber wie gesagt, so sind wir beide, also stört es auch keinen ;-D

LSulaxni


ist bei uns nicht anders.

ein bad und von daher renn ich rein und raus wenn er duscht oder auf der Toilette sitzt und umgekehrt. mein Gott, er ist mein mann, der hat schon andere Sachen bei mir gesehen :=o

ich hab da gar keine Hemmungen. bei uns steht die Badezimmertür immer offen, alleine auch schon seit dem wir Katzen haben, die schauen einem beim Toilettengang nämlich sehr gerne von der Waschmaschine aus zu 8-)

und wie bei emmi ist es bei uns auch. wenn wir uns gerade unterhalten und einer muss mal auf die Toilette, dann rennt der andere mit um sich weiter zu unterhalten. wenn ich zähneputze abends sitzt er auf dem Klo und dann tauschen wir, sodass wir gemeinsam ins Bett gehen können...

aber ich denke das sind Angewohnheiten die bei jedem paar unterschiedlich sein können.

und uns stört es halt gar nicht

*OStevffiVHerlz*


Ich denke aber, dass das auch ein bisschen eine Erziehungssache ist. Ich kenne einige Freundinnen, die ihre Eltern oder Geschweister seit dem Kindesalter nicht mehr nackt gesehen hat. Bei uns ist es vollkommen normal, dass man vor der Schwester oder Eltern auf die Toilette geht – auch unter Freundinnen war das normal (natürlich nur das kleine Geschäft ;-) )

Da mein Freund und ich noch nicht soo lange zusammen sind zieren wir uns noch ein bisschen davor. Allerdings kann ich mir es nicht vorstellen, dass man längere Zeit zusammen lebt und auch zusammen wohnt und man dann wegen des Toilettengangs ein Theater macht....ist doch nix dabei

NTan#ni77


Naja, also bei uns zuhause gab es auch kein Problem mit Nacktheit oder so, aber wenn ich auf die Toilette gehe will ich meine Ruhe, egal ob groß oder klein. ;-)

Ich gehöre wohl auch zu den wenigen Frauen die es hassen zu zweit auf aufs Klo zu gehen. ;-D

Da bei mir aber Bad und WC getrennt sind in der Wohnung ist es auch kein Problem.

A)ee_ssxa


Ich weiss noch von früher als ich Kind war und bei einer Freundin übernachtet habe, die musste immer ohne Schlüpfer in den Schlafanzug rein..warum auch immer ":/ :-/

Lustig finde ich, dass ich vor einiger Zeit gemerkt habe das meine Mutter das wohl so sieht wie die Eltern Deiner Freundin.... Sprich, sie war einigermaßen erstaunt bis entsetzt das ich meinem Sohn im Schlafanzug noch die Unterhose anlasse. Sie hielt es für selbstverständlich das man die darin auszieht.

Tja, aber mir hat sie das damals offensichtlich nicht beigebracht ;-) Ich habe niemals ohne geschlafen *grins* Erziehung fehlgeschlagen *lach*

S\unnyFHruitx2


Es gibt ja manche Damen, die sogar Nachts einen Slip an haben

Zu denen gehöre ich ;-) Ich hab zu 99% immer eine Unterhose an, auch nach dem Sex ziehe ich oft direkt wieder eine an, da über nacht das Sperma aus mir raus läuft und es dann zwischen meinen Beinen verschmiert und juckt und klebrig wird %-| Und es nervt echt nachts wach zu werden, weil es da unten juckt, man will kratzen und packt in sone klebrige Pampe... nein danke ;-D

Also, wenn ich meine Tage habe oder nach dem Sex was rauslaufen könnte, schlafe ich auch mit einem Slip.

Es spricht ja auch nichts dagegen. Doch ich hab das so von klein auf immer von meiner Oma mitbekommen: "Och Kind, lass sie doch wenigstens Nachts ein wenig atmen " :=o ;-D , und somit habe ich mir angewöhnt, ohne Höschen zu schlafen. Im Normalfall.. Ein langes Nachtshirt reicht mir!

Aber ist es eigentlich nicht auch besser, mal keinen Stoff auf der Haut zu haben untenherum? Einfach, weil man Tagsüber ja ständig was drüber hat..? Klar, ist Ansichtssache, bitte steinigt mich nicht mit Slips :-X !

*"Ste^f8fiHesrz*


Also im Sommer, wenn ich nur ein Kleidchen anhabe oder nur ein Top trage ziehe ich auch einen bequemen Slip an. Strings oder so kann ich nicht tragen, das schneidet ein. Wenn ich einen Schlafi anhabe dann nichts drunter ;-)

Im Sommer brauche ich da unten etwas ...so gnaz nackt mag ich es dann doch nicht ;-)

A1eessxa


Doch ich hab das so von klein auf immer von meiner Oma mitbekommen: "Och Kind, lass sie doch wenigstens Nachts ein wenig atmen " :=o ;-D ,

Aber ist es eigentlich nicht auch besser, mal keinen Stoff auf der Haut zu haben untenherum? Einfach, weil man Tagsüber ja ständig was drüber hat..? Klar, ist Ansichtssache, bitte steinigt mich nicht mit Slips :-X !

Es ist wohl weniger Ansichtssache, als eine Frage der Gewohnheit.

Warum sollte das "besser" sein? Wenn man nicht gerade nur Synthetik trägt ;-) ist es völlig ok wenn man zum Beispiel nachts die Baumwohlunterhose anhat (und nein, die muss nicht von Schießer sein sondern kann auch gut aussehen ;- ))

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH