» »

Frauenarzt fragt nach Sexualität

G(enuMssessnerixn


Die Frage nach meinem Sex und wie es läuft...hat mir der Frauenarzt schon vor 20 Jahren gestellt. Ich fand das sehr aufmerksam und toll, dass er dieses Thema anschnitt. Er war auch bei meinen Entbindungen dabei und wir hatten wohl ein gutes Vertrauensverhältnis.

Da ich eher etwas burschikos bin, habe ich auch schon geantwortet: Bei mir prima, und bei Ihnen? Wollen Sie darüber reden?

Lachend haben wir uns oft voneinander verabschiedet und als ich in eine andere Stadt zog, bin ich zu den 2-jährlichen Untersuchungen über 200 km gefahren, um sie bei ihm vornehmen zu lassen.

Meine Frauenärztin hier fragt auch danach...eher etwas am Rande. Sie bekommt andere Antworten...wo sie mich dann manchmal irritiert anschaut. Z.B. Jetzt nach den Wechseljahren genieße ich den Sex erst richtig, kann nicht genug davon bekommen.

Hmmm...einmal ist sie leicht errötet....

Da ich in der Beratung arbeite, stelle ich diese Fragen auch. Für mich absolut normal in so einem Rahmen.

hTutfiPlter7x3


ME_BECI

sag doch bei mir läufts und bei ihnen ??? ??

ne im ernst

ich würd ihn fragen, warum er das immer wissen will und das dir das unangenehm ist

du möchtest hier untersucht werden ob alles ok ist und gut

wenn du Probleme hättest, würdest du ihn fragen

mHnef


Da ich eher etwas burschikos bin, habe ich auch schon geantwortet: Bei mir prima, und bei Ihnen? Wollen Sie darüber reden?

;-D Und die Antwort...? ;-D

GVeJnusse8ssexrin


mnef

Bin am Schmunzeln...seine Antwort damals: Ich bin ja froh, dass ich noch Sex habe.

Wenn mal nix mehr geht, komme ich zu ihnen.

MAerl1inchxen7


Also ich habe in den letzten 25 Jahren 5 verschiedene Gynäkologen beiden Geschlechts gehabt, nicht eine/r hat mich je nach meinem Sexualleben gefragt. ":/

L#uzin7de_7x6


Meine FA fragt auch jedes Mal danach, sehe da auch kein Problem.

Gerade unter der Pille, als ich kaum noch Libido hatte, haben wir viel darüber geredet und das fand ich gut. Vorher war ich viele Jahre bei einem männlichen FA, der auch oft darauf zu sprechen kam. Das ist sein Job.

S]chokoMMadamxe


Das wurde ich auch nie gefragt. Nur, ob ich es mit Kondomen okay finde oder wir nach einer anderen Verhütungsmethode suchen sollten. (Hab da grade die Pille abgesetzt.)

-'viet|namexsin-


Nein mit keinem Wort wurde ich je gefragt...noch nie und ich bin seit meinem 15 Lebensjahr bei ihm (bin nun 29).

MqARIE5CHEN1


meiner fragt mich. ob ich beschwerden habe und auch mal so nach der "lust", weil mirs mal ne zeit nicht gut ging...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH