» »

Bakterielle Infektion, AB, Milchsäurezäpfchen und jetzt?

gEroßDstadkttinxka hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. War vor ca. 2 Wochen beim Arzt, nachdem ich mit schwallartigem Auslfuss zu kämpfen hatte. Es wurde eine bakterielle Infektion festgestellt und ich bekam AB verschrieben. Sollte danach 3 Tage Pause machen und dann 6 Tage lang Milchsäurezäpfchen nehmen. Nun gut, zwischendrin wollten wir mal wieder herzerln, tat aber sauweh. Also: Seitdem enthaltsam gelebt. So, nun habe ich gestern das letzte Zäpfchen genommen, es hat die Tage über gejuckt und wehgetan und ich vermutete gestern dann einen Pilz – habe heute morgen also mit der Antipilz-Creme (gibt ja dieses Kombipaket aus Creme und Tabletten) angefangen und eben auf der Toilette festgestellt, dass ich total durchsappe durch Unterwäsche und Slipeinlage. Oh Mann... Sind das jetzt Milchsäurezäpfchenreste oder ist der womögliche Pilz die Ursache oder...? Kann mich jemand beruhigen und mir erklären, was los ist?

Daaaanke!

Antworten
*vSte_ffiH?erzx*


Vermutlich ist deine Intimflora von den Zäpfchen gestört wurden und dadurch konnte sich ein Pliz ausbreiten. Deshlab bin ich auch keine Fans dieser Zäpfchen (musste sie auch öfters nehmen als ich noch die Pille nahm)

Du solltest zu einem Arzt gehen und einen Abstrich machen lassen.

Was das genau in der Hose ist weiß ich nicht, ich denke aber, dass deine Intimflora gerade total durcheinander ist.

Wie pflegst du dich denn? hast du sowas öfters?

g roßsstadttixnka


Hi steffi, glaub auch, ich geh besser nochmal zum Arzt..Ist meine erste bakterielle Infektion gewesen. Bin eigentlich recht robust ;-)! Nur mit Pilz hatte ich schon zweimal zu kämpfen, nach AB wegen blasenentzündung... Mist. Danke für die schnelle Antwort!

*LSteff|iHe0rz*


Ja den Teufelskreis kenn ich auch..Blasentzündungen hatte ich unter der Pille auch^^

g?roßstadt1tinckxa


Ich nochmal! Es hört nicht auf. Tatsächlich wurde ein Pilz festgestellt, den ich mit Kadefungin behandelt habe. Sex tat weiterhin weh, sodass ich in der Apotheke Multigyn Floraplus gekauft habe. Habe vier von fünf Tuben verwendet, meine Tage gehabt, mir Zeit genommen, zu heilen, dann letzte Woche wieder mit meinem Freund geschlafen – HÖLLE. Es brennt beim Eindringen wie verrückt und dann auch beim eigentlichen Sex. Pinkeln danach ist auch katastrophal. Es brennt so!!! Heute wieder beim Arzt gewesen. Sie sagt, Haut sei dünn und gerötet und schickt jetzt nochmal Abstriche ins Labor. Was kann es denn bloß sein? Die Nachwirkungen von AB und Pilzmittel? Die neue Pille, die ich etwa seit Auftreten der Infektion nehme? Habe Angst...

KFasmiWkazUi081x5


Es ist gut möglich, dass es eine Kombination von mehreren Dingen ist:

Pilzmittel und AB schädigen und belasten beide definitiv die Haut und auch auf die Milchsäurezäpfchen reagieren einige, wie SteffiHerz ja schon sagte, mit Rötungen, Brennen, Juckreiz. Die Pille tut da ihr Übriges! Einerseits entsteht unter der Pille sehr häufig ein Östrogenmangel, der deine Schleimhaut reizbarer und auch dünner werden lassen kann; andererseits begünstigt (auch aus diesem Grund) die Pille Vaginalinfektionen, ebenso wie Blasenentzündungen.

Das ist aber unabhängig von den unterschiedlichen Pillenpräparaten bei jeglicher Form von hormoneller Verhütung der Fall.

g)roß`stad!ttinxka


liebe kamikazi,

werde eine pillenpause einlegen (den blister nehm ich nach absprache mit der ärztin noch fertig ein). heißt das, ich muss geduld haben und es bessert sich von allein oder soll ich weiterhin mit mittelchen (multigyn etc) hantieren? wie lange ist eine sexpause wohl nötig?

liebe grüße!

Y;uriska


Hast du reine Milchsäurezäpfchen genommen, oder?

Ich hab sehr gute Erfahrungen mit Döderlein-Kapseln gemacht. Sie enthalten lebensfähige Laktobazillen und siedeln die Bazillen wieder an, die durch das AB zerstört wurden und sind so vllt etwas verträglicher...

g%roßsztadttiRnxka


ja genau, reine milchsäurezäpfchen waren das... ärztin hat mir heute empfohlen, 1xtäglich deumavan zu verwenden. soll ich bis freitag warten, was die laborergebnisse sagen oder heut schon mal in der apotheke nach irgendwelchen beruhigenden florafördernden mittelchen fragen, was meint ihr?

KAamikeazi08x15


Deumavan würde ich lieber nicht nehmen, da es rein auf Erdölbasis hergestellt wird. Das kann die Haut zusätzlich austrocknen. Wenn du dich pflegen möchtest, verwende lieber Nachtkerzenöl, Olivenöl, Kokosöl o.Ä.

g'roßstaLdttinkxa


Hallo zusammen!

Ich bin wieder hier. War Freitag vor zwei Wochen bei einer anderen Ärztin, um mir ne zweite Meinung einzuholen. Heraus kam: Noch oder wieder ein Pilz. Sie sah die Sporen unter dem Mikroskop. Bekam eine Kapsel verschrieben und sollte am selben Tag mit einer Wochenpackung Kadefungin Milchsäure beginnen. Gemacht und auch eine Woche lang bestmöglich auf Zucker verzichtet. Hatte den Eindruck, dass ich insgesamt wieder etwas feuchter bin, mich einfach normaler anfühle! Und war hoffnungsvoll. Tja... Seit Sonntag/Montag ist es wieder ganz anders. Ich fühle mich trocken an, hab eigentlich null Ausfluss, und weil mir das merkwürdig vorkam, habe ich mal den Fingercheck gemacht – bin innen wieder so cremig... Weil ich heute wieder nen Arzttermin habe, habe ich dann gestern nach 2,5 Wochen mal wieder versucht, mit meinem Freund zu schlafen. Weil das Eindringen und Bewegen in mir aber nach wie vor gebrannt hat, haben wir abgebrochen. Glaubt ihr mir, dass mich das total mürbe macht? Könnte nur weinen. Ich will doch nichts Außergewöhnliches – will doch nur ganz normal Sex haben wie jeder andere. Meint ihr, es ist wieder ein Pilz oder ein hartnäckiger Pilz oder was anderes ??? Und kriegt man das jemals wieder in den Griff ??? Hab so Angst...

Viele Grüße!

gtroßsgtadtt^inka


Habe jetzt einen Verdacht... Zweimal hatte ich in den vergangenen Jahren einen Pilz, jeweils nach AB-Einnahme wegen Blasenentzündung. Behandelte da immer mit Kadefunginzäpfchen und -salbe, und nahm nie Milchsäure im Anschluss! Milchsäurezäpfchen habe ich erstmalig nach der bakteriellen Infektion Anfang April genommen und danach hatte ich nen Pilz... Und vor zwei Wochen machte ich die Milchsäurekur und habe den Verdacht, nen Pilz zu haben... Habe ein bissl recherchiert: [[http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=39963]] Das bestätigt meine Überlegung irgendwie... Ach Mann!!!

gUroßgstadZttixnka


also, eben beim FA angerufen – pilzkultur hat ergeben, dass alles okay ist! da sollte ich mich jetzt freuen, oder? gemischte gefühle, da ich dann schmerzen habe, wofür es keine richtige ursache gibt... aber vielleicht ist wirklich die dünne haut schuld?! ob geduld rosen trägt ???

danke, dass ihr mir zuhört @:)

Azkashra767


Kein Pilz und auch keine schädlichen Bakterien? Dann drücke ich dir die Daumen, dass jetzt alles überstanden ist. :)*

Den o.g. Artikel finde ich allerdings sehr unbefriedigend. Ursache und Wirkmechanismen werden nur unzureichend erklärt – oft nur angerissen. Das Ganze liest sich wie Werbung für ein bestimmtes Präparat. Dann die Sache mit der Milchsäure – wo bleiben die Quellenverweise? In vielen Fällen begünstigt eine gestörte Vaginallora (z.B. zu wenig Milchsäurebakterien nach AB-Therapie) Scheidenpilz. Da scheint es doch ganz logisch, diesen ursprünglichen Auslöser nach erfolgreicher Pilzbehandlung, zu beseitigen.

Tietz zeigte anhand mikroskopischer Aufnahmen, dass die gesunde Vaginalflora aus Milchsäurebakterien die Mykosetherapie unbeschadet überlebt. Daher entfalle der Grund, diese Flora wieder aufzubauen.

Wieso behandelt man denn eine gesunde Vaginalflora gegen Scheidenpilz? Bitte um Aufklärung...

gkroßsvtad-txtinka


Liebe @Akasha767,

was weiß ich ;-)... Leider hat man ja nur wenig Ahnung und klammert sich an alles Mögliche. Ich fand bei mir halt auffällig, dass zwei Pilzbehandlungen ohne Milchsäure im Anschluss zu keinerlei Problemen führten und dieses Mal bei Verwendung von Milchsäure alles im Argen ist... Mag aber sein, dass das vaginale AB die Wurzel allen Übels ist... Ich verzichte jetzt darauf, mir dahingehend über mein Innenleben Gedanken zu machen, als dass ich überlege, welche Mittelchen ich einführen könnte... Und vertraue drauf, dass mein Körper es hinkriegt... Noch eine Frage: Wie lange hast du mit dem Sex gewartet? Ich bin so unsicher, ob ichs zwischendrin mal wieder probieren sollte oder ob ich jetzt Wochen/Monate einfach pausiere...

Viele Grüße!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH