» »

Triphasische Kurve und lange Hochlage durch Mönchspfeffer?

g1elbH und gxut hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin in meinem 7. Zyklus post pill.

Die Zyklen sind im Grunde ziemlich chaotisch, viel zu lange Tieflagen (zwischen 30 und 40 Tage) und grenzwertig kurze Hochlagen (ca. 10 Tage).

Nun hat mir meine FA Mönchspfeffer verschrieben, mit ihm habe ich ca. am Tag des Eisprungs angefangen (Eisprung war wieder erst am 40. ZT). Nun hatte ich am Anfang der Hochlage wie meistens nur schwachen Temperaturanstieg und auch zackige Tempi. Nach etwa 10 Tagen Mönchspfeffer hatte ich nochmal nen Temperaturanstieg und bin nun bei ZT 14, Temperatur immer noch oben (heute sogar nochmal 0,1 gestiegen), seit Tagen immer mal wieder Mensbeschwerden, aber dennoch keine Periode.... :-o

Kann das vom Mönchspfeffer kommen?

Schwanger kann ich eigentlich nicht sein (hoffentlich!!), da ich mit der Gynefix verhüte und sie auch laut Faden noch da ist....

Kennt das jemand?

Antworten
g8elb uWnd gxut


meine FA meinte, Mönchspfeffer wirkt erst nach 3 Monaten, drum frag ich mich, ob da schon nach ein paar Tagen ne Wirkung da sein kann :-/

Und jetzt kehren meine "geliebten" und schon fast vergessenen Schwangerschaftsängste zurück :-/ :(v

Dabei ist es ja eher wahrscheinlich, dass sich mal irgendwie alles normalisiert...

aber ne Meinung von euch wäre trotzdem gut ;-D

aSmydle


willst du die länge deiner Tieflage nicht verkürzen ? Warum nimmst du MP denn nur in der 2. Zyklushälfte ?

ggel}b u0ndd guFt


Hallo amyle, danke für deine Antwort *:)

Ich war eben vor 2 Wochen wegen einer anderen Sache beim FA und wir sie meinte, ich solle mal Mönchspfeffer nehmen wegen meinen chaotischen Zyklen. Ich hab es mir dann gekauft und hab einfach am selben Tag damit angefangen. Wie gesagt, das war vor 2 Wochen und es war eben zufällig mein Eisprung.

Ich nehme es jetzt 3 Monate durch und will damit natürlich meine Tieflage verkürzen und meine Hochlage verlängern, so dass ein normaler Zyklus hinten rauskommt ;-)

Ich frage mich eben nur, ob das schon nach ein paar Tagen so großen Einfluss haben kann...

N9ala@8x5


willst du die länge deiner Tieflage nicht verkürzen ? Warum nimmst du MP denn nur in der 2. Zyklushälfte ?

soweit mir bekannt kann Mönchspfeffer der Eisprung noch weiter hinauszögern. Die wirkung ist ja gestagenartig.

gaelb un5dx gut


soweit mir bekannt kann Mönchspfeffer der Eisprung noch weiter hinauszögern. Die wirkung ist ja gestagenartig.

ja ich weiß. Andererseits soll es auch allgemein zyklusregulierend sein, keine Ahnung. Meine FA weiß ja von meinen Zyklus und hat es mir empfohlen.

Ntalax85


welches Präparat nimmst du denn?

N&alax85


achja ich schau mir gern auch NFP Kurven an ;-D

gdelb2 und xgut


welches Präparat nimmst du denn?

agnus castus 4 mg von Stada

achja ich schau mir gern auch NFP Kurven an ;-D

ich mir auch ;-D hab sie aber nicht online :=o

im grunde ist es ja egal, weil ich nicht schwanger werden will, aber komisch finde ich es halt....

g?elb5 u&nd <gut


ich mess eh nur Temperatur, Schleim ist mal hü mal hott, Chaos pur, das werte ich gar nicht aus. Wird man blöd sonst. Aber da ich ja die Gynefix hab, mach ich nfp bloß um zu wissen, wann meine Periode kommt.

aWmylxe


Mit dem Zyklustee habe ich persönlich die besseren Erfahrungen gemacht die 2. Zyklushälfte zu verlängern. Vielleicht ist das auch was für dich ?

Vielleicht reguliert sich die 1. Hälfte auch zu einer kürzeren ?

S"tellxa80


Ich hab mit Zyklustees auch deutlich bessere Erfahrungen als mit Mönchspfeffer. Der hat bei mir nach 3 Monaten durchgängiger Einnahme (in denen er den Eisprung komplett unterdrückt hat) die Hormone erst recht durcheinandergebracht.

Mönchspfeffer ist nach meiner Erfahrung so das "Standard-Mittel", das man Frauen immer dann verschreibt, wenn sie irgendwelche Zyklusunregelmäßigkeiten haben, der Kinderwunsch aber nicht soo dringlich ist. So nach dem Motto...."pflanzliches Medikament ohne Nebenwirkungen – harmlos". Ist es aber definitiv nicht...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH