» »

Schmierblutung und Erbrechen- Bin ich schwanger?

cYelTonagxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte den letzten Tag meiner letzte Periode am 26.04.2013 und nach dem GV am 09.05.2013 ( Verhütungsmittel: Pille) einen Tag später eine leichte Schmierblutung, welche den ganzen Tag andauerte. Seit einigen Tagen kommen noch Übelkeit/ Erbrechen und Unterleibskrämpfe dazu, so wie leichte Verdauungsporbleme wie bspw. Durchfall.

Laut meinen Rechnungen hatte ich in meinen fruchtbaren Tagen GV, kann ich nun schwanger sein?

Danke im Vorraus!

Antworten
Cyanbxril


18 Tage nach dem letzten GV einen Schwangerschaftstest machen.

pCear_xtree


@:)

Nach 5 Tagen würdest du wohl kaum schon erste Schwangerschaftsanzeichen bemerken.

Schmierblutungen sind normale Nebenwirkungen.

cwhJi


a) Du hast mit der Pille keine fruchtbaren Tage. Warum sonst solltest du sie nehmen, wenn nicht, um die fruchtbaren Tage zu verhindern?

b) dementsprechend hast du auch keine Periode mehr und keinen Zyklus. Deine Blutung nennt sich Abbruchblutung oder Hormonentzugsblutung und ist komplett OHNE Aussagekraft, was eine Schwangerschaft betrifft.

c) Schmierblutungen und das andere Gedöns sind mögliche Nebenwirkungen der Pille, die auch nach jahrelanger problemloser Einnahme noch auftreten können.

s'imikxra


du hast während der einnahme der Pille keine fruchtbaren tage da die Pille ja den Eisprung unterdrückt.

Eine Schmierblutung ist völlig normal und Übelkeit etc. können PMS sein

cpelonaxga


Vielen Dank für eure schnellen Antworten.

Ja, das stimmt, mit der Pille hat man keine fruchtbaren Tage...

daran habe ich nicht gedacht. Allerdings hatte ich die Pille am Tag

des GV erst am nächsten Tag nachgenommen gehabt, da ich sie

vergessen hatte. Kann es also sein, dass genau an diesem Tag

eine Eizelle fruchtbar gewesen sein kann? Das war kurz vor meinem

Eisprung....aber ich denke eher weniger oder was denkt ihr?

a7my\le


Allerdings hatte ich die Pille am Tag

des GV erst am nächsten Tag nachgenommen gehabt

innerhalb der 12 Stunden-Frist ?

bmlackhegartedquxeen


Nochmal: unter der Pille hast du keinen Eisprung.

Wenn du jedoch eine Pille vergisst und nicht die Regeln beachtest die beim Vergessen einer Pille zu beachten sind, dann kann es schon sein dass nach dem Vergessen (je nach Einnahmewoche in der du dich befunden hast) ein Ei springt.

Wenn ein Ei springt und du ungeschützten Verkehr hast, dann kannst du auch schwanger werden.

Wenn so etwas vorgekommen ist, kannst du 18 Tage nach dem gefährlichen Verkehr einen Schwangerschaftstest mit Morgenurin machen.

c.hxi


Du solltest dich zum Thema "weiblicher Zyklus" etwas einlesen. Auch wenn es dich nicht betrifft. Und gleichzeitig empfehle ich dir unseren Pillenleitfaden und die Packungsbeilage deiner Pille. Es gibt Wochenregeln, nach denen man handeln kann, um den Pillenschutz aufrecht zu erhalten, wenn man mal eine vergessen hat. Wenn man sich nicht an diese Regeln hält, kann es unter Umständen sein, dass der Hormonspiegel der Pille nicht mehr ausreicht, um einen Eisprung zuverlässig zu unterdrücken. In diesem Fall findet dann eine Eizellreifung statt, die in einem spontanen Eisprung enden kann. Sollte innerhalb dieses Zeitraumes, den man NICHT berechnen oder abschätzen kann), GV ohne Kondom stattgefunden haben, kann auch eine Schwangerschaft entstehen.

Die wievielte Pille in dem Blister hast du vergessen?

Lagen mehr als 36 Stunden zwischen der vergessenen Pille und der Pille davor?

Wann war der letzte GV, bzw die letzten gefährlichen GV um die vergessene Pille herum?

a,mylxe


Wann war der letzte GV, bzw die letzten gefährlichen GV um die vergessene Pille herum?

Allerdings hatte ich die Pille am Tag

des GV erst am nächsten Tag nachgenommen gehabt, da ich sie

vergessen hatte.

c[hi


Ja, das hab ich gelesen – es ging mir aber darum, dass auch vorher, oder sogar noch nachher GV stattgefunden haben kann. Wenn es die Woche 3 war und nicht vernünftig gehandelt wurde, besteht womöglich noch immer kein Pillenschutz und die TE weiss davon nichts. Aus den Tagesangaben im Eingangsbeitrag werd ich nicht schlau. Sowas muss man genauer formulieren.

a?m-ylxe


das ist mir klar, deshalb fragte ich die TE auch ob sie innerhalb der 12 Stunden ihre Pille nachgenommen hat, dann wärs ja auch kein Vergessen im eigentlichen Sinn.

Wenn sie einen Fehler in der 3. Einnahmewoche hatte war sie uU bis nahezu drei Wochen nicht geschützt.

c@elonCabar


Lasst euch von meinem neuen Benutzernamen nicht verwirren.

Erstmal danke, dass ihr euch damit beschäftigt!

Zu euren Fragen:

Ich hatte am Abend den GV und habe dann am nächsten Tag mittags

die Pille nachgenommen ( es waren aber schon mehr als 12 Stunden vergangen)

Ich habe gerade nachgeschaut, es war die 10. Pille im Blister.

Also keine Gefahr, weil es nicht in der 3. Woche war?

c<elonSabar


Und bin ich jetzt geschützt?

Oder sollte ich den GV erstmal unterlassen,

weil kein Schutz mehr vorliegt.?

f-low$erlxi


Ich habe gerade nachgeschaut, es war die 10. Pille im Blister.

Was steht dazu in der Packungsbeilage?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH