» »

Durchgehende "Periode"

H#imbseerbrZausxe hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute, mal wieder melde ich mich zu Wort...

vor ein paar Monaten hatte ich meine Periode noch viel zu unregelmäßig, inzwischen ist es so, dass ich sie letzten Monat 3 1/2 Wochen lang hatte, und jetzt hält es schon ca. 4 1/2 Wochen an... :(

Der Frauenarzt konnte auf Anhieb nichts erkennen, er meinte nur, ich habe viele Zysten und solle das mal genauer untersuchen lassen (hat er aber nicht gemacht?!). Er wollte mir nur die Pille verschreiben, die möchte ich aber nicht wieder nehmen.

Es ist auch mehr ein Misch aus Schmierblutungen und frischem Blut, es ist nicht wirklich viel. Aber dennoch ist es einfach besorgniserregend, dass ich inzwischen mehr als einen Monat ohne Unterbrechung blute. Ein zweiter Frauenarzt hat mich leider abgelehnt, er nimmt keine Patienten mehr auf. (ich bin umgezogen und daher auf der Suche nach einem neuen)

Hat hier jemand Erfahrungen mit der langen Blutung und kann mir sagen, was es sein könnte?

Dankeschön :(

Antworten
L4alalmalyalax90


Er wollte mir nur die Pille verschreiben, die möchte ich aber nicht wieder nehmen.

Toller Gyn %-|

Gehe zu einem anderen Arzt und schaue ob organisch alles in Ordnung ist, du wirst bestimmt einen finden. Hast du eine Spirale o.ä.?

Es könnte auch etwas hormonelles sein, da müsstest du zu einem Endokrinologen gehen..da musst du aber auch lange warten und ich würde auf jeden Fall erst mal schauen ob oraganisch alles ok ist.

H}i'mibeLerbr.ausxe


Hormonell weiß ich, dass ich zuviel Testosteron besitze, hat ein Test vor 2 Monaten erst ergeben, ob es damit zusammenhängt hat der Gyn mir aber nicht gesagt. Alle anderen (Hormon-)Werte waren i.O. .

Eine Spirale habe ich nicht, ich würde mir aber gerne die Gynefix legen lassen. Mein alter Gyn hat mir diese aber nicht legen wollen, er wollte, dass ich die Pille nehme, in meinem Alter (knapp 20) sei alles andere "ungesund" (jaja, Wundermittel Pille ist auch nur ein Smartie...)

Lqalal6alalax90


Hormonell weiß ich, dass ich zuviel Testosteron besitze, hat ein Test vor 2 Monaten erst ergeben, ob es damit zusammenhängt hat der Gyn mir aber nicht gesagt. Alle anderen (Hormon-)Werte waren i.O. .

Eine Spirale habe ich nicht, ich würde mir aber gerne die Gynefix legen lassen. Mein alter Gyn hat mir diese aber nicht legen wollen, er wollte, dass ich die Pille nehme, in meinem Alter (knapp 20) sei alles andere "ungesund" (jaja, Wundermittel Pille ist auch nur ein Smartie...)

Gehe besser mal zu einem Fachazt und lasse dir auch noch deine Schilddrüse untersuchen ;-)

Ja ich weiß es ist nicht einfach einen guten Gyn zu finden. Hast du mal bei der Ärztliste geschaut ob ein Arzt bei dir in der Nähe ist? Ich habe zwar keine Gynefix gehe aber gerne zu solchen Ärzten da ich den Eindruck habe , dass sie auch über den Tellerrand schauen können ;-)

H@imbe{erbraXuse


Bei einem Gyn in meiner Nähe war ich, der hat mich leider abgelehnt, da er schon zu viele Patienten hat.

Der nächste ist ein bisschen weiter entfernt, wieder ihn nächste Woche aber mal aufsuchen.

Die gynäkologische Station im Krankenhaus meines alten Wohnortes hatte einen tollen Arzt, leider hatte der keine eigene Praxis.

Das mit der Schilddrüse mache ich mal, kann ja nicht schaden.

Kann das wirklich so zusammenhängen? ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH