» »

Dauerblutungen, Pco, Kliniken

PhowebrPu|fxfi


Duphaston habe ich schon mal genommen. Damals bestand Verdacht auf Gelbkörperschwäche. Duphaston habe ich gar nicht vertragen, davon bekam ich totale Depressionen und wurde extrem antriebslos. Würde mir also etwas anderes empfehlen lassen.

Das Duphaston wird nur 7-10 Tage genommen und dient nur dazu, eine Blutung auszulösen. Gestagene mit androgener Partialwirkung verschwinden Stück vom Stück vom Markt.

Wer hatte denn diese gloreiche Idee mit der Gelbkörperschwäche? Sowas kann man nur diagnostizieren, wenn man einen Zyklus und eine zweite Zyklushälfte hat.

Hmm ich dachte mir ich setze dann diesen Monat die Pille noch ab und schaue mal, ob ich dann weiter blute, wovon ich eigentlich ausgehe...bleibt nur die Frage, ob ich direkt die Gynefix ziehen lassen, dafür werde ich dann noch mal mit einer FÄ reden... Ich würde dann wohl nfp probieren, um meinen Zyklus zu beobachten. Verhüten kann ich damit ja auch, würde aber am Anfang mit Kondom und Dia oder Lea verhüten.

Du kannst die Pille sofort absetzen. Die Gynefix würde ich solange liegen lassen, bis ich weiß, was Phase ist. Die anderen Userinnen haben ihren Zyklus trotz PCOS in den Griff bekommen und die Gynefix behalten. Inimini zum Beispiel, wenn ich sie hier erwähnen darf.

B}ateQr Wx.


@ StodeK92

Du hast seit knapp einem Jahr Dauerblutungen und nichts hilft? Deine Eisenspeicher sind leer?

Da solche Blutungen Nebenwirkungen jedes IUPs sein können (steht vermutlich in jeder Fachinfo) und keine andere Maßnahme greift, würde ich zu allererst einmal die Gynefix ziehen lassen.

Schade um das schöne Geld, aber Gesundheit geht vor.

S%tKode K92


@ PowerPuffi

Im Januar hat mir eine Allgemeinmedizinerin Blut (kleines Blutbild + TSH + ft3 + ft4+ weibliche Hormone). Sie sagte mir es wäre alles normal (damals waren meine Schilddrüsenwerte auch noch unauffällig, weshalb ich keine Überweisung zum Endokrinologen bekam). Bin dann aber trotzdem mit den Blutwerten zu einer FÄ, die ebenfalls die Gynefix legt. Die meinte damals, dass je nach Zyklushälfte ein Progesteronmangel vorliegen KÖNNTE und hat mir deshalb das Duphaston verschrieben.

Habe mir heute "Natürlich und Sicher" bestellt ;-)

@ le sang real

"Hast du folgende Symptome? Dauermüdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwäche, Schwindel?"

Dauermüde und antriebslos bin ich oft, dachte aber eigentlich, dass das von der Schilddrüse kommt. Wir haben auf jeden Fall Eisentabletten hier.

@ Bater W.

Naja es steht ehrlich gesagt nicht in jeder Fachinfo. Ich habe sogar die Seite GyneFix Deutschland angeschrieben und sie gefragt, ob das sein kann, dass die Dauerblutungen von der Gynefix verursacht werden und die meinten, dass ihnen kein Fall bekannt sei! Sie meinten ich soll mich auf Myome und Endometriose untersuchen lassen, aber haben die Gynefix ausgeschlossen.

Weiß hier jemand warum ich mich nicht im nfp-Forum anmelden kann? Habe schon mal vor einem Jahr probiert mich im Kupferketten-Forum zu registrieren, aber da kam nie eine Bestätigungsmail bei meiner E-Mailadresse an. Und gestern beim nfp-Forum das selbe :/

P-o?werPuxffi


Es ist ja auch nicht die Gynefix, sondern die Kombination aus IUP und Hormonstörung. Alle Damen, die davon betroffen waren, waren von ihren Dauerblutungen erlöst, sobald wieder ein normaler Zyklus bestand.

Die meinte damals, dass je nach Zyklushälfte ein Progesteronmangel vorliegen KÖNNTE und hat mir deshalb das Duphaston verschrieben.

Oh Diagnose-Roulett und einfach mal was verschreiben macht ja immer am meisten Spaß! :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH