» »

Menstasse wasserdicht?

SLupewrkrxöte hat die Diskussion gestartet


So, ich benutze ja immer Tampons und Nachts Binden. Das war schon immer so und ohne probleme. Ich führe ja einen perioden kalender und was sehe ich da, kommt die doch ausgerechnet dann wenn ich im Urlaub am Meer bin >:( .

Mein Tampon zieht ja schon das ganze Badewasser wie ein Schwamm an, also irgendwie unbrauchbar.

So und nun habe ich hier des öfteren von einer Menstasse gelesen. Jetzt frage ich mich ob dieser Plastiksauger ;-D den Wassertauglich ist. Am Strand habe ich nicht direkte Toiletten (glaub ich), ich müßte da schon hin maschieren um zu wechseln. Müßte ich das mit eine Menstasse?

Bitte um aufklärung :-) .

Meinetwegen verzichte ich auf Brustschwimmen, aber ins Wasser müßte ich schon wegen den Kindern (und weil es schön ist). Lohnt es sich dafür das Teil z kaufen oder wie siehts aus?

Danke im vorraus für eure antworten.

Antworten
J]uleiaxnia


Ich gehe mit meiner schwimmen. Da läuft weder etwas aus noch das Badewasser hinein. :-)

Atnna<-Er}nesxtine


Dass Tampons mit Wasser volllaufen liegt meist daran, dass sie nicht tief genug sitzen! ;-)

F5lam=echexn


ich geh mit meiner Menstasse auch baden, hält dicht :)z

Ccleo Edwa5rds v.. DaBvonpxoort


Superkröte, ja es ist schon möglich damit zu schwimmen, aber je nach Stärke musst du die ausleeren, während du am Strand bist UND es erordert Übung mit der Tasse. Die sind nicht alle gleich, man muss damit umgehen können. Wie bei Kontaktlinsen, so ungefähr. Beim ersten Mal einsetzen wird das etwas holprig. Meistens.

Es wird nicht so sein, dass du sie mal eben kaufst und den Umgang damit gleich beherrschst, so doof das jetzt auch klingen möge.

Man kriegt so mit der Zeit raus, wann man die ausleeren muss zum Beispiel... hmmm....

Und für manche kommt das auch auf Dauer nicht in Frage.

Ich hab sie, benutze sie auch oft, aber es gibt Tassen, mit denen komm ich zum Beispiel gar nicht zurecht.

Nrantdxana


Kein Problem, damit im Meer zu schwimmen. Absolut dicht.

F^lam!ecxhen


Es wird nicht so sein, dass du sie mal eben kaufst und den Umgang damit gleich beherrschst, so doof das jetzt auch klingen möge.

bei mir wars so. ;-)

CSleo EdXwards vP. DaQvonpxoort


Ich hatte das Wörtchen "wohl" vergessen. :-/

Möglich, aber darauf verlassen würde ich mach Krötchens Stelle nicht.

Wie gesagt, ich hab welche, die sind super, ich habe aber auch welche, die funktionieren nicht. Jedenfalls nicht in meiner Vagina. :)D

keat@hykekxs


Ich war mit meiner auch schon im Meer und im Pool, das geht wunderbar. Man kann auch richtig Brustschwimmen, Rückenschwimmen, Kraulen, Tauchen, Saltos schlagen... ;-D Ich würde aber eine etwas härtere Tasse empfehlen (z. B. Fleurcup, Lunette) und auch vorher den Umgang üben, wie Cleo sagt.

SKupoerkröxte


Okay, danke :-) .

Ich habe ja bis dahin noch zeimal menstruation, in der Zeit könnte ich ja mal üben. Etwas umständlich stelle ich es mir schon vor.

Anna-Ernestine

Ich schiebe das Tampon immer soweit mein längster Finger hergibt und ich das Ding nicht mehr merke. Aber nach dem baden ist es durchweicht ":/ .

Cleo

Wenn ich diesen Menscup kurz zuvor einsetze kann er trotzdem innerhalb von zwei Stunden voll laufen? Ich müßte, denke ich schon den großen Cup nehmen, da ich immerhin drei Kinder geboren habe. Meine Periode ist nur zwei Tage stark, das heißt ich müßte alle drei bis vier Stunden eine Plus o.B wechseln.

Danke für eure antworten

S>uHperkr9öte


Menno, überlest einfach die Fehler |-o ...

c{la[ixret


Man kann mit der Menstasse schwimmen. Allerdings konnte ich auch mit Tampons schwimmen, da kam kein Wasser rein, nur das Bändchen war halt nass.

Und würde ich nicht gerade beim Strandurlaub damit anfangen. Man sollte schon vorher ein bißchen "üben" und Sicherheit mit der Handhabung gewinnen. Vielleicht mal Probeschwimmen in der Badewanne. ;-D

S5upe%rSkrötxe


clairet

Wird gemacht ;-D .

Gut, dann werde ich mir mal eine Menstasse kaufen, wer die Wahl hat hat die Qual.

Cele~o Edwar7ds v.u Dav0onpoort


Kröte, das ist eben das. Einen OB (Super?!) Plus alle drei bis vier Stunden wechseln zu müssen, heißt zwar keine schwachen Tage zu haben, aber inwiefern eine große Tasse länger reicht (ich vermute es), musst du eben probieren. :-/

Ich kann dir ja schlecht meine persönlichen Erfahrungswerte sagen ^^ Mit dem größten OB komme ich im stärksten "Blutsturz" nur eine halbe Stunde bis Stunde aus. Aber es dauert nur wenige Stunden. ^^

Kauf die eine mit großem Fassungsvermögen, die etwas härter ist und probiere ^^ So arg teuer sind die ja nun nicht ^^

Ianimmini


das heißt ich müßte alle drei bis vier Stunden eine Plus o.B wechseln.

Dann benötigst du wahrscheinlich einen großen Cup und solltest damit 5-6 Stunden auskommen.


Ich schwimme regelmäßig mit Menscup und habe damit keinerlei Probleme.

Nutze auch schon fast 10 Jahre Cups.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH