» »

Periode bleibt aus, Schwangerschaftstest negativ

S-noo8pygixrl89 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich bin 24 Jahre und habe ein kleines Problem.

Meine letzte Periode war von 8.5-11.5.13, hatte am 14.5.13 GV ohne vorher gewusst zu haben wann ich meinen Eisprung habe, laut Arzt war mein Eisprung am 15.5.13.

Hätte meine Periode ab den 1.6.13 bekommen sollen doch blieb bis heute aus.

Habe am 3.6 einen Schwangerschaftstest gemacht der negativ war. Mein Hausazt meinte, für einen Test sei es zu früh gewesen. Also ging ich am Donnerstag letzte Woche zum Frauenarzt. Sie sagte wiederrum die Test sind 99% immer Korekt

Dort stellte die Frauenärztin folgendes fest.

Rechter Eierstock unaufällig

Im Linkeneierstock befinden sich 6- 8 Zysten

Meine Gebärmutterschleimhaut ist stark aufgebaut, so als sei ich schwanger. Aber sie weiß nicht ob ich Schwanger bin weil es zu untypisch sei, dass es sich unterhalb der Gebärmutter befindet und sie geht davon aus das es zu 99 % ebendfalls eine Zyste sei.

Doch in der Gebärmutter selber sieht man etwas, (kp. ob Embryo oder Zyste) das zu weit unten in der Gebärmutter liegt.

Haben am gleichen Tag Blutwerte abegnommen um zu schauen ob der HCG wert erhöht ist oder vorhanden ist.

Sie meinte bis Dienstag sollte schon meine Periode kommen, aber leider habe ich sie immer noch nicht. Habe zwischendurch leichte schmerzen.

Ich rief heute beim FA an und die andere Ärztin meinte ich bin nicht schwanger, habe ihr gesagt das ich laut anderen FÄ mehrere Zysten habe und die Periode weiter ausbleibt.

Sie meinte einfach zu mir, ich soll einfach noch eine Woche abwarten ....

Sie hat gut reden, sie hat ja zwischen Durch keine Schmerzen.

Habe im Internet gelesen das man eigentlich Medikamente bekommen sollte. Aber auch das bekam ich nicht. Soll noch ne woche warten und dann wird geschaut was die machen.

Nur habe mal versucht zu schauen, ob bei einer Zyste die Gebärmutterschleimhaut auch aufgebaut ist, leider fand ich nur raus, dass es dann ist wenn die Gebärmutter entzündet ist ...

Nun weiß ich einfach nicht was ich machen soll ......

Kann mir jemand hier bitte mal ein Ratschlag geben ??? Nicht das ich keine Kinder mehr bekomme, weil die Ärzte zu doof sind ..

Bin am überlegen mir irgendwelche antbiotika zu nehmen.

Antworten
S)noopytgixrl89


Eisprung wäre am 18.5 gewesen sry

folower\lxi


Vom 14.5 hätte ein Test am 3.6. anschlagen müssen.

Warum willst du ein AB nehmen? Du hast ja keine bakterielle Infektion, oder?

Dein Eisprung kann sich auch einfach verschoben haben.

S'n2oopygiOrl8C9


Hallo

Habe vieles im Internet gelesen, dass die Gebärmutter entzündet sein kann.

Ich hatte letzten Monat eine Erkältung nicht ohne, mit Fieber, Kehlkopfentzündung etc. und seid einer Woche habe ich es wieder (verschleppt)

Nur warum ist meine Gebärmutterschleimhaut aufgebaut und warum bekomm ich einfach meine Periode nicht ?

Es kam vor zwei Jahren mal vor das sie ausblieb aber da hatte ich viel stress gehabt was diesmal nicht der fall ist ...

Die FÄ meinte auch sie weiß nicht weiter und deshalb sollte ich warten..... Mache mir einfach sorgen denn nicht ohne Grund baut sich doch die Gebärmutterschleimhaut auf .... oder doch ?

Lootte4040x7


Bin am überlegen mir irgendwelche antbiotika zu nehmen.

Du kannst nicht einfach irgendwelche verschreibungspflichtigen Medikamente nehmen.

Sie meinte bis Dienstag sollte schon meine Periode kommen, aber leider habe ich sie immer noch nicht.

Heute ist Montag. Warte doch einfach mal die Woche ab. So lange ist deine letzte Periode noch nicht her.

Ansonsten, wenn du zu sehr beunruhigt bist, geh zu einem anderen Arzt.

S no(opOygirxl89


Danke.

Was mich auch noch beunruhigt ist, die vielen Zysten im linken Eierstock und eine in der Gebärmutter ....

Das alles macht mich einfach nur unruhig ..... auch wenn sie rein Theoretisch mit der nächsten Periode raus kommen sollten .....

Sfnoopygxirl89


was wird eigentlich gemacht, wenn sie nicht rauskommt ??? ?also bei den Zysten ?

aGmy,lxe


Durch Krankheit kann sich der ES ebenfalls verschieben. Es kann auch durchaus sein, dass du einen anovarischen Zyklus dadurch hast und trotzdem demnächst bluten wirst, da sich die Schleimhaut aufbaut.

Wenn du dich mehr mit deinem Zyklus beschäftigen willst, deinen ES besser eingrenzen willst, dann solltest du dich mit NFP beschäftigt

[[https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp]]

Insarxa


Mache mir einfach sorgen denn nicht ohne Grund baut sich doch die Gebärmutterschleimhaut auf .... oder doch ?

Mache Dir doch nicht so viele Sorgen, die Schleimhaut kann sich hoch aufbauen und es kommt dennoch nicht immer sofort zum abbluten...könnte kleine Hormonelle Disharmonie ganz einfach eben mal passieren...vor allem wenn:

Was mich auch noch beunruhigt ist, die vielen Zysten im linken Eierstock und eine in der Gebärmutter ....

sich kleine Zysten auf den Eierstöcken befinden, zeigt das Du kleine Hormon-Probleme haben könntest... Und die Zyste in der Gebermutter, könnte eben ein größeres Klumpchen von der Schleimheut sein, hatte ich selbst alles schon in meinem Leben gehabt, bin eben einige Jahre älter wie Du...

Alles kann vor kommen, aber das ist nichts schlimmes und Antibiotika denke baruchst Du nicht wozu denn? Auch ohne sichtbaren Stress, kann z.B durch eine Erkältung sich etwas im Zyklus verschieben. :)z

S2nxo.opygiirl89


hallo

was ist denn anovarischen Zyklus ? und was bedeutet FNP ???

Nie gehört sry |-o |-o |-o |-o

Ich habe die Zysten nicht am Eierstock sondern im Eierstock

a(mylxe


NFP heißt natürliche Familienplanung – schau mal in den Link rein ...

anovarischer Zyklus ist ein Zyklus ohne einen Eisprung – das passiert manchemal auch und ist völlig normal

Das habe ich mal zum Thema Zykste im Eierstock gefunden:

Die Ursachen für die Entstehung von Eierstockzysten sind ganz unterschiedlich – je nachdem, um welche "Zystenart" es sich handelt.

Eierstockzysten werden in zwei Gruppen unterteilt: die so genannten funktionellen Zysten und die Retentionszysten. Retentionszysten entstehen durch Sekretverhalten von Drüsen. Das heißt, dass das Sekret, was eine Drüse bildet, nicht – wie vorgesehen – abgegeben werden kann. Es bleibt in der Drüse, die dann natürlich größer wird. In die Gruppe der Retentionszysten gehören zum Beispiel die Dermoidzysten. Sie stammen eigentlich von den Keimzellen ab und können Talg, Haare, Knorpel-, Knochengewebe und sogar Zähne enthalten. Allerdings sind Retentionszysten eher selten.

Weitaus häufiger haben wir es mit den funktionellen Zysten zu tun. Sie entstehen im Zusammenhang mit den Veränderungen am Eierstock im Rahmen des weiblichen Zyklus. Die körpereigenen Hormone spielen bei diesen Vorgängen eine entscheidende Rolle. Daher überrascht es nicht, dass funktionelle Zysten in der Regel bei geschlechtsreifen Frauen auftreten – und zwar besonders gern in der Pubertät und in den Wechseljahren, also in Zeiten, in denen das hormonelle Gleichgewicht im Umstellen begriffen ist. Aber auch eine Hormontherapie kann die Zystenbildung fördern.

Eine der häufigsten funktionellen Zyste ist die Follikelzyste. Sie wird bis zu 15 Zentimeter groß, erreicht aber in der Regel nur zwei bis drei Zentimeter. Sie entsteht aus einem Graaf-Follikel, in dem in der ersten Zyklushälfte die Eizelle heranreift. Läuft alles nach Plan, zerplatzt der Graf-Follikel und setzt die reife Eizelle in den Eileiter frei. Aber manchmal unterbleibt dies und im Inneren des Graf-Follikels sammelt sich weiter Flüssigkeit an. Das Ergebnis: eine Follikelzyste.

[[http://www.gesundheit-nordhessen.medical-guide.net/deutsch/F/Frauenheilkunde/Eierstockerkrankungen/ZystenindenEierstcken/page.html]]

fJlow:er@li


Ein anovulatorischer Zyklus ist einer ohne Eisprung. NFP [[https://www.mynfp.de/wissen/]]

S2noopybgirl8x9


Hallo

Danke

Das beruhigt mich doch schon sehr, dass ihr zuhört und mir rat gibt.

Da steht hormonell bedingt, habe Schilddrüsenunterfunktion seid Jahren und nehme dagegen L Thyronin 200 mg. also kann es auch daran liegen ??

ahmylxe


wenn du gut eingestellt bist eigentlich nicht. Das Zysten mal entstehen ist aber normal. Zysten können auch bei der nächsten Mens mit abgehen.

SInoocpyZgirBl89


Hallo

gehen dann alle Zysten bei der nächsten Mens ab oder eine nach der anderen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH