» »

Scheidenprobleme: Geschwulst,Scheidentrockenheit,Verengung

Dfydaxnia hat die Diskussion gestartet


Guten Tag liebe Userin,

ich schreibe weil ich langsam nicht mehr weiter weiß...

Meine Probleme haben Ende letzen Jahres damit begonnen dass der Scheidenvorhof (direkt unter dem Harnröhrenausgang) von "jetzt auf gleich" geschwulstig angeschwollen ist. Dieser Knubbel ist nach wie vor bewegbar. Was aber das schlimme daran ist, ist dass mein Scheideneingang dadurch plötzlich sehr verengt worden ist. (Der Sex war hier noch ohne Probleme)

2 oder 3 Wochen danach hatte ich plötzlich das Problem dass ich kaum noch feucht geworden bin.

Selbst nach einem Orgasmus habe ich keine Scheidenflüssigkeit produziert.

Also ab zum Arzt.Da der Termin noch eine Woche hin war habe ich meine Scheide derweil mit einer Mykosecreme äußerlich sowie innerlich behandelt.

Als ich dann bei der Arztin war stellte sie fest dass ich wohl ein Pilzinfektion habe und mit der Creme schon eine richtige entscheidung getroffen hatte.

Sie verschreib mir weiterhin noch einmal eine 3 Tages Kur und empfahl mir Milchsäurezäpfchen.

Nach der zweiten Kur habe ich noch immer keine Besserung verspürt.

Wenn ich die Milchsäurezäpfchen genommen habe, ist nach dem aufstehen einfach alles wieder herausgeflossen.Der Witz an der Sache war, dass meine Schleimhaut noch viel trockener war als vorher.Also habe ich die Zäpfchen gelassen.

Jetzt nach einer weiteren 3-tagesKur und fast 6 Monate später geht es mir noch immer so wie vorher.Ich habe das gefühl dass mittlerweile nicht nur mein Scheideneingang sondern auch die innere Scheide geschwollen ist.Sex ist nicht mehr möglich, einerseits weil ich nicht feucht werde, anderer seits weil ich nun zu eng für meinen Freund bin.

Ich bin wirklich am verzweifeln und weiss nicht mehr weiter.Ein Sexleben haben wir seitdem gar nicht mehr, die Beziehung leidet sehr darunter und ich weine sehr oft deswegen.

Ich schaue jeden Tag ins Net und hoffe dass ich doch noch eine Lösung für das Ganze finde...

Ich werde jetzt zum 3ten Mal mit den Beschwerden zu einem anderen Frauenarzt gehen und hoffe dass dieser mir irgendwie helfen kann.

Ps: Ich bin mir ziemlich sicher dass ich noch immer einen Pilz habe den ich nicht wegbekomme, ich habe keinen Juckreiz.Das schlimmste ist für mich einfach nur dass der scheideneingang ausgehend von dieser geschwulst unterhalb des harnröhrenausgangs quasi meinen scheideneingang verschließt.Der scheidentrockenheit kann man ja noch notfalls nachhelfen.

Vllt hat jmd von euch ja das selbe erlebt und kann mir sagen dass ich noch eine chance habe das ganze wieder wegzubekommen.

ich würde mich sehr über antworten,tipps,erfahrungsberichte freuen

liebe Grüße

Antworten
L^ancisxha


Hallo Dyania,

kann deine Probleme mit der Scheidentrockenheit vollkommen nachvollziehen. Bei mir ist es da genauso, nicht mal die Tabletten zur Pilzbekämpfung haben sich aufgelöst, die sind auch am nächsten Morgen wieder rausgekommen.

Habe auch immer noch das Gefühl seit Wochen diesen Pilz zu haben, der nicht mehr weg geht.

Nur unter dem Geschwulst kann ich mir wenig vorstellen. Wie sieht das denn ungeführ aus? Beschreib mal.

Nimmst du die Pille oder wie verhütet ihr?

D4yanxia


Diese Geschwulst befindet sich direkt zwischen Harnröhrenausgang und den Scheideneingang.Das Gewebe, welches dort eigentlich eher Glatt ist, ist wulstig und sieht etwas so aus wie ein längerlicher minitumor (wovon ich mal einfach ausgehe dass es keiner ist).Die Farbe des "Ding's" ist viel heller als die Haut drumrum.leicht beige würde ich sagen.Aber auch nicht auf der ganzen Fläche sondern nur Stellenweise

L-aniEshxa


Hm, das hört sich ja sehr komisch an. Hast du schonmal deinen Frauenarzt darauf angesprochen?

Ich hatte mal so ein ähnliches Geschwulst auf dem Damm, nachdem ich da einen kleinen Riss hatte und versehentlich ätzende Flüssigkeit dort herein gekommen ist. Nach ein paar Wochen war das aber wieder weg.

Vielleicht ist es bei dir auch durch eine Verletzung entstanden?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH