» »

Fürchterliches Brennen am Scheideneingang

M;aedOchexn1 hat die Diskussion gestartet


Ich habe viele Beiträge zu diesem Thema schon durchgelesen, aber irgendie kann ich viele mögliche Ursachen bei mir auschließen und weiß deshalb nicht mehr weiter.

Angefangen hat alles mit häufigen Blasenentzündungen (brennende Schmerzen bei denen ich teilweise auf dem Boden lag und mit der Faust auf mich eingeschlagen habe um andere Schmerzen zu spüren, erstaunlicherweise gingen diese Balsenentzündungen aber rasch wieder vorbei) nach Sex ohne Kondom, es ging schließlich so weit, daß ich beim Sex selbst Schmerzen bekam, die sich erst nach dem Sex verschlimmerten und die oft tagelang danach noch anhielten (brennende, unerträgliche Schmerzen im vorderen Bereich der Scheide, Scheideneingang, oft sogar nur einseitig im linken Bereich der Scheide. gerde so, als wenn jemand mit dem reibeisen drübergegangen wäre und dann Säure drübergeschüttet hätte).

Nichts hat dagegen geholfen, sofort wasserlassen nach dem Sex, pingelige Reinlichkeit nur mit waser und Wasch-Syndets, literweise Trinken, auch Preiselbeersaft, etc. Tabletten, Vagiflor, Uro Vaxom, Antibiothika, ratloser Hausarzt, ratloser Urologie, keine Ergebnisse bei Blasenspiegelung, Frauenarztuntersuchungen, kein Pilz, keine Chlamydien, einfach nichts. ich war auch nicht trocken beim Sex in der Scheide, nichts. Trotzdem immer danach dieses unerträgliche Brennen.

Dann haben wir Kondome benutzt. Seitdem ging die äufigkeit der Blasenentzündungen rapide zurück und das ganze beruhigte sich etwas. Aber nur etwas. Das Brennen blieb im Grunde genommen trotzdem mehr oder weniger stark und seit gestern habe ich es wieder in alter Härte. trotz sex mit Kondom, trotz feuchter scheide, troz allem und momentan helfen auch keine beruhigenden Vagiflor-Tablette. Es brennt im vorderen Bereich der Scheide und ist, so wie es aussieht, auch keine Blasenentzündung. Was kann ich tun? Bitte weiß jemand einen Rat??

Antworten
Ssolvxer


Pilz- und sonstige Scheideninfektion ist wohl ausgeschlossen, oder? Wie ich schon oft geschrieben habe, ist das ein sehr komplexes Thema und wie du selbst gesehen hast, es leiden sehr viele darunter (siehe Thread von Andrea80).

Gegen die Blasenentzündungen und auch gegen sonstige Entzündungen hilft erfahrungsgemäß eine Erhöhung des Säuregehaltes im Urin und im Vaginalsekret (keinen Zucker essen, Methionin oder Cranberry Kapseln nehmen, ...)

Ansonsten gibt es eine Selbsthilfegruppe zu dem Thema "Schmerzen im äußeren Scheiden- und Scheideneingangsbereich (Vulva)", die ich sehr gut finde und gerne weiterempfehle.

Geh mal unter [[http://www.yahoo.de]] dort unter Groups und suche nach Vulvodynia, das ist der Fachbegriff für Schmerzen im Vulvabereich. Die haben Ärzteliste, Erfahrung mit Therapie und Medikamenten usw.

Ich wünsche dir alles Gute.

BRarbaRra-au\s-Bonn


Alle Mögliche Ursachen ausgeschlossen

Also, es überrascht mich, dass Du sagtst, Du hättest alle möglich Ursachen ausgeschlossen. Hast Du schonmal die amerikanische Seite [[http://www.vulvodynia.com]] gelesen. Die übersetze ich gerade und fasse sie etwas zusammen. Da sind Sachen aufgelistet, von denen ich entweder noch nie gehört habe (komme nur langsam voran daswegen, bräuchte ein medizinisches wörterbuch) oder noch nie damit in verbindung gebracht habe. Außerdem sind da auch behandlungsvorschläge, falls man keine richtige Ursache findet.

Gucks Dir mal an, meine Übersetzung wird noch was dauern.

Viel Glück

Barbara

S,o.lve{r


Barbara

vielleicht hilft der Pschyrembel ???

Wir können das ja mal probieren. Schick mal einen oder zwei Begriffe per PN, ich schau im Pschyrembel nach und schreibe dir, was ich gefunden habe.

Ltanyxa


Vulvodynie

Hi, Barbara und Co.,

ich bin da ganz gut im Thema und auch Mitglied einer englischsprachigen Selbsthilfegruppe. Die Terminologie kenn ich ziemlich auswendig. Wenn ich Dir was helfen kann, Barbara, sach bescheid...

Grüße, Lanya

Lqea 'Saxm


Re: fürchterliches Brennen am Scheideneingang

HI,

habe gerade Deinen Beitrag und Deinen Fragebogen gelesen, weil ich direkt davor auch einen ausgefüllt habe.

Stehe ebenfalls ratlosen Ärzten gegenüber. Eine Blasenspiegelung zu machen, habe ich mich aber noch nicht getraut.

Ich mache gerade den Versuch, die Pille abzusetzen, weil bei mir Brennen und Blasenentzündungen erst angefangen haben, nachdem ich drei Wochen zuvor zum ersten mal seit Jahren die Pille wiedergenommen habe. Nimmst Du eine Pille, wenn ja welche?

Ein paar Tipps die mir manchmal helfen, wenn die Schmerzen akut sind: 1.abends ein Zäpfchen VagiC hilft sehr oft und brennt auch nicht, wie man es vielleicht bei reinem Vitamin C vermuten würde.

2. Spasuret Tabletten (entkrampfend) in Kombination mit Multy Gyn Gel.

Mir ist ausserdem aufgefallen, dass ich das Brennen immer dann bekomme, wenn mein Scheidenmilieu nicht besonders sauer ist.

Ich habe bei einer Frauenärztin mal einen Abstrich machen lassen und sie meinte, mein Milieu sei zu basisch. Deshalb hat sie mir VagiC verschrieben und - wie gesagt - wenn ich ein saures Scheidenmilieu habe ( ich probiere tatsächlich davon ) ist es besser.

Kurioserweise habe ich auch festgestellt, dass das Brennen nach dem Sex besser ist, ich habe früher dann fast den ganzen Tag nichts gemerkt, aber erst, seitdem mein Freund und ich wieder Kondome verwenden, merke ich nie mehr etwas nach dem Sex.

Was aber sagt uns das? Wird vielleicht beim Sex ein bestimmtes Sekret abgesondert, das uns hilft? Was meinst Du?

Liebe Grüsse

Lea

LPeale\in


Re: Lea

Bekommt man VagiC auch ohne Rezept in der Apotheke? Oder sollte ich meine FA mal danach fragen?

Habe auch schon alles ausprobiert:

Vagiflor

Vagihex

Antipilzmittel

Salben gegen bakterien

Hyalo femme gegen Risse in der Haut

Cortisonsalbe

Hormonsalbe (Östrogen)

und zur Zeit nehme ich eine Fettsalbe, die gut gegen das Brennen hilft!

Sonst hat leider nichts geholfen bis jetzt...

Ich werde jetzt auch die Pille absetzen und das beste hoffen!

Was haltet ihr von der Theorie, dass es eventuell auch Herpes sein kann? Darüber möchte ich mit meiner FA mal sprechen.. vielleicht gibt es ein Herpesvirus, was keine starken Bläschen verurácht und uns Frauen plagt?

L(ea= *Sxam


Re: Lealein

VagiC gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Daher kostet es auch den vollen Preis, auch wenn der Frauenarzt es verschreibt.

6 Zäpfchen ungefähr 7 €.

Deine Liste von Salben, Cremes u.s.w. , die Du schon ausprobiert hast, liesst sich ja genau wie meine Liste. Ich glaube, wir haben genau die gleichen Sachen ausprobiert.

Wenn ich so die anderen Beiträge lese, fällt mir auf, dass viele, die diese Beschwerden haben, die Pille nehmen. Vielleicht hat es ja wirklich etwas miteinander zu tun...

LeaSam

Lgea xSam


P.S an Lealein

Da fällt mir noch eine Frage ein? Welche Pille hast Du denn genommen? Ich hatte Belara, da wars am schlimmsten.

LeaSam

L[eal=ein


Re: LeaSam

Mit Belara hat es angefangen!! Dann habe ich die Diane genommen und es ist nicht besser geworden... jetzt habe ich endgültig genug von der Pille!!

Hast du auch vermehrt Ausfluss?

L<ealexin


Re: LeaSam

Mit Belara hat es angefangen!! Dann habe ich die Diane genommen und es ist nicht besser geworden... jetzt habe ich endgültig genug von der Pille!!

Hast du auch vermehrt Ausfluss?

L8ea PSam


Re: Lealein, Mit Belara hat alles angefangen

Ausfluss habe ich fast gar nicht. Ich habe eher eine viel zu trockene Scheide.

Hatte nach der Belara Leios. Ich hatte das Gefühl, es hat sich ein bischen verbessert, aber es ist halt immer noch da.

Seitdem ich die Pille vor vier Wochen abgesetzt habe, ist es übrigens eher schlimmer geworden, aber ich vertraue darauf, dass der Körper einfach Zeit braucht, um alles abzubauen.

Habe zu diesem Thema gerade eine Frage ins Forum gestellt und hoffe auf Antworten.

LJeal;e1ixn


Ja bei manchen Frauen dauert die Umstellung monate..., aber Mönchspfeffer soll da helfen. Darüber gibt's auch schon ein Thema hier im Forum...

Byarb&ara-aus3-xBonn


Danke an alle...

...die mir bei der übersetzung helfen wollen.

Im Moment ruht sie allerdings, ich genieße erstmal die Ferien, und müsste eigentlich auch für die Uni arbeiten.

Ich hätte Lust eine eigene Homepage zu dem Thema zu machen, mit der Übersetzung, einem Forum, links, und allen Infos die wir so zusammentragen.

Muss mal meinen Ex fragen, der lernt das grad, wir verstehn uns zunehmend besser und er kennt die Thematik ja.

Ich hab einen Termin in der Uniklinik und hoffe darauf wenigstens mal ernst genommen zu werden.

Grüße an alle

Barbara

c(aro_tCtxe


Hey ihr lieben

also ich bin fast am verzweifeln... seit ca 3 wochen geht es mir genauso... meine mam hat eine woche lang gesagt, dass es nur eine blasenentzündung ist und es wurde aber nicht besser... an manchen tagen war gar nichts und dann wieder tage, an denen es sehr heftig war... ich hab da meistens anfangen müssen zu weinen und so weiter... dann war ich beim FA und der meinte, dass da bläschen seien, die so ähnlich wie herpes aussehen... er verschrieb mir eine salbe, die ich schon seit 7 tagen anwende, so wie es mir der Arzt verschrieben hat... (darf man nicht länger als 10 tage anwenden) es wurde ein bisschen besser aber ging nicht ganz weg... heute hab ich mal wieder mit meinem freund geschlafen und jetzt ist es wieder ganz schlimm... war im Bett gelegen und hab geheult und mein freund hat sich sehr große sorgen gemacht... ich hab jetzt auch mit der zweiten Pillenpackung von Belara angefangen... ich ertrage die schmerzen nicht länger... des macht mich fast wahnsinnig, weil ich jetzt extra nicht mehr baden geh bei dem schönen wetter... ich kann auch sonst fast nix machen, weil es so übelst brennt und ich sonst immer anfang zu weinen... %-| :(v :°( :-( >:(

was habt ihr jetzt so dagegen gemacht ??? liebe grüße caro

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH