» »

Warum als Frau immer zum Arzt rennen?

S"unflDowerx_73


Ich kenne keine "Vorträge nur für Mädchen" an Schulen. Ich kenne Vorträge von Beratungsstellen-Mitarbeitern, das war's. Meine Gyn hat eine Teenie-Sprechstunde. Aber da geht es nur um Kennelernen der Räume (Untersuchungsstuhl), Klären von Fragen. Ggf. Untersuchung. Alles mit viel Zeit an 1-2 Samstagen im Monat, jenseits des normalen hektischen Sprechstunden-Trubels. Da kann man dann mit der besten Freundin auftauchen usw.

Und die Pille hat meine Gyn mir damals genauso neutral wie alle anderen Optionen vorgestellt. Es war gut, mal Diaphragma und Spirale zu sehen und anfassen zu dürfen. Kondome kommt man ja auch so ran, an den Rest halt nicht. Und es war in der Sprechstunde netter als in der Schule, weil halt doch intimer und persönlicher.

*%Ste%ffixHerz*


Alles mit viel Zeit an 1-2 Samstagen im Monat, jenseits des normalen hektischen Sprechstunden-Trubels. Da kann man dann mit der besten Freundin auftauchen usw.

Und die Pille hat meine Gyn mir damals genauso neutral wie alle anderen Optionen vorgestellt. Es war gut, mal Diaphragma und Spirale zu sehen und anfassen zu dürfen. Kondome kommt man ja auch so ran, an den Rest halt nicht. Und es war in der Sprechstunde netter als in der Schule, weil halt doch intimer und persönlicher.

Und das Vorstellen der Verhütungsmethoden ohne Wertung? Bei mir sah das damals anders aus.....aber dann hattest du da wohl Glück.

Man muss aber auch bedenken, dass die Ärzte das nicht (zumindest nicht alle) aus uneigenützigen Zewcken betreiben sondern diese eben daraus auch einen Vorteil daraus zu ziehen und so früh wie möglich die Mädels zu "akquirieren" und sie leicht heran zu führen. Ich kenne kein Hausarzt oder ähnliches der sowa durchführt.

G,orurmetxa


Und das Vorstellen der Verhütungsmethoden ohne Wertung?

Bei den Vorträgen in der Schule nicht. Die Pille wurde als die ultimatve Verhütungsmethode angepriesen. :-/

Ndannnxi77


@ just-looking?

Warum ich hin wollte? Weil ich Regelschmerzen hatte. Regelschmerzen die derart in den Rücken ausgestrahlt haben, dass ich tränenüberströmt in der Nacht aufgewacht bin und weder im Liegen, Sitzen oder Stehen irgendeine Erleichterung hatte.

Ich rede aber von Mädchen die grundlos zum Arzt mussten und von ihren Müttern nur "Gezwungen" wurden zu gehen weil sie ihre Regel bekommen haben.

Wenn jemand Beschwerden hat die abgeklärt werden müssen, natürlich geht man dann zum Arzt, unabhängig vom Alter.

Aber doch nicht weil ein völlig natürliche Vorgang eingesetzt hat. ;-)

E_rdbee7r-Enxgel


Wie ich schon sagte es gibt gute Gründe dafür:

- Seinen Gebärmutterhals kann man im Gegensatz zur Haut nicht selbst sehen

- Ein Cervixcarzinom macht in den Vorstadien keinerlei Probleme, fällt einem also auch nicht auf

- Wenn es Probleme macht ist es zu spät und einem steht eine wirklich umfangreiche OP ins Haus und eventuell wird man daran sterben

- Wenn man es im Dysplasieabstrich entdeckt (PAP-Abstrich) kann es durch einen kleinen Eingriff entfernt werden und man ist danach gesund.

Aus diesen Gründen finde ich die fünf Minuten die ich einmal im Jahr auf dem Gyn-Stuhl verbringe wirklich vernachlässigbar.

E0mm i9x2


Die Clamydienansteckungsgefahr ist schon nicht ohne... allerdings steht doch überall, dass es nur durch Sex übertragbar ist... allerdings hatte eine Freundin das neulich, die in ihrer ersten Intimen Beziehung ist und er vorher auch noch nie irgendwie was hatte... wie steckt man sich da dann an? ":/

Khamikazdi081x5


allerdings hatte eine Freundin das neulich, die in ihrer ersten Intimen Beziehung ist und er vorher auch noch nie irgendwie was hatte... wie steckt man sich da dann an? ":/

Chlamydien sind so ansteckend, dass man sie bereits beim Petting übertragen kann. Die beiden müssen nicht unbedingt vorher Sex gehabt haben, wenn beide nicht wirklich absolut "blütenrein" in diese Beziehung starten, ist jeder intime Kontakt vorher ein möglicher Ansteckungsweg.

Ich hab auch nicht ganz verstanden, ob er vorher auch keinen Sex hatte oder nur keine Infektion hatte. Chlamydien können nämlich gemeinerweise ziemlich lange ohne Symptome vorhanden sein. Der Freund könnte zum Beispiel Überträger sein, ohne dass er es merkt.

EVmm@ic92


Nene beide noch nichts gehabt... wir sind uns fleißig am wundern... über öffentliche toilette gehts ja anscheinend nicht, schwimmbad ect. ... :-/

K"amikGazi08x15


Naja, eventuell ist auch einer von beiden nicht ganz ehrlich :-X

Die hatten beide noch nie irgendeinen wie auch immer gearteten Kontakt zum anderen Geschlecht? Nicht einmal knutschen? Auch so kann man sich mit Chlamydien anstecken.

E1mmi<9x2


überall wo ich gegoogled habe stand nur das es über Geschlechtsverkehr übertragbar ist... nicht über Küssen... :-/ Wenn das so ist ;-)

K;amikxazi08x15


Komisch, bei mir kommt das gleich als einer der ersten Hits:

Infektionen mit Chlamydia trachomatis verursachen bei Männern eine Harnröhren-Entzündung (Urethritis). Bei Frauen kommt es zu aufsteigenden Entzündungen des kleinen Beckens, mit der Gefahr, dass dies in manchen Fällen sogar bis zur Unfruchtbarkeit führen kann. Die Keime sind zudem im Rachenraum von Männern und Frauen festzustellen. Ein Zusammenhang zwischen Fellatio und Chlamydien-Infektion konnte bereits nachgewiesen werden. Dies lässt den Schluss zu, dass zumindest eine Übertragung vom Mann auf die Frau durch Oralkontakt möglich ist.

[[http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Sex+Partnerschaft/Sexualitaet/Oralsex-und-Infektionsrisiko-978.html Quelle]]

Die Info, dass es nicht durch Küssen übertragen werden kann, halte ich für unsinnig. Wenn ich mir durch Oralverkehr eine Chlamydieninfektion im Rachenraum einheimsen kann, muss man logischerweise auch eine Infektion über den Rachenraum in den anderen übertragen können. Beides sind Schmierinfektionen, jeweils wird mit infizierten Schleimhäuten Kontakt aufgenommen.

Dass man durchs Küssen keine Infektion im Genitalbereich bekommt, ist klar. Aber wenn ich wiederum mit einem infizierten Rachen Oralverkehr praktiziere, ist die Infektion wieder weitergegeben.

Im Gesundheitsamt wurde mir auch genau aus dem Grund ein Abstrich im Mundraum entnommen.

K[amZikagz_i081x5


Eine Infektion ist bei allen sexuellen Praktiken möglich, bei denen es zu direktem Kontakt mit infektiösen Schleimhäuten und Flüssigkeiten kommt, ebenso bei der Geburt.

Hier noch einmal genauer. [[http://www.csg-rostock.de/info-sti-chlamydien.htm Quelle]] Dort steht auch, dass eben leider Abstriche aus Rektum und Rachen sehr selten gemacht werden und daher auch ziemlich viele Infektionen übersehen werden.

KAamiFk@azi08<15


Sorry für den Spam, aber hier auch nochmal sehr deutlich:

Kann ich durch Küssen auf den Mund Chlamydien bekommen?

Die sexuell übertragenen Chlamydien können auch die Atemwege befallen. Die Übertragung von Chlamydien im Zahnfleisch, im Mund oder im Rachen ist möglich. Ein kurzer Kuss führt wahrscheinlich selten zu einer Infektion. Die Gefahr der Ansteckung steigt mit der Intensität und Dauer des Kusses: Starkes Saugen, Knabbern und Beißen und ausgiebige Zungenküsse sind ansteckender als ein kurzes Berühren der Lippen. Wenn eine Entzündung des Zahnfleisches, der Mandeln, des Rachens besteht, ist die Gefahr der Ansteckung größer.

Wenn die Mutter bei der Geburt Chlamydien auf ihr Baby übertragt, kommt es über den Mund selten auch einmal zu einer Lungenentzündung.

[[http://www.docwell.de/?page_id=1923 Quelle]]

Twa|lidja


Mich würd mal interessieren warum man sich so dagegen auflehnt. Wir haben die Möglichkeit durch versch. Untersuchungen früh Krankheiten zu erkennen und damit zu behandeln, vll sogar besiegen. Und dann wird rumgemosert, weil man zweimal im Jahr zum Arzt gehen soll. Wenn man alles zusammennimmt geh ich 4x im Jahr zum Arzt. 1x Zahnarzt, 1x Hausarzt und 2x Frauenarzt. Den Ultraschall von 35€ lass ich einmal jährlich machen. Ich bin froh, dass es diese Untersuchungen gibt. Man muss ja nicht gehen, wenn mans für sich selbst ned will.

E#mmCi92


Danke Kamikazi, dann bin ich einfach zu dusselig zum googlen @:) ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH