» »

Schmerzende, zeitweise feuchte Brustwarze

TWina1Lands{hxut hat die Diskussion gestartet


Hallo miteinander *:)

mir ist gestern aufgefallen, dass meine rechte Brustwarze schmerzt und berührungsempfindlich ist. Heute ist es auch nicht besser geworden und mir ist aufgefallen, dass sie vorhin etwas "feucht" war. Will das erst mal weiter beobachten, bevor ich zum Doc gehe. Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte oder sogar schon mal selbst so etwas gehabt. Mich wundert es etwas, denn eigentlich ist meine linke Brust mein Sorgenkind.

Vielen Dank für Antworten. @:)

Antworten
-KKi>jar[a8x5-


Hallo,

bist Du evtl. Schwanger wenn ich fragen darf?

Ich kenne das aus meiner Schwangerschaft, ich hatte auch schmerzen in der Brust und ziemlich früh trat bei mir das Colostrum aus.

LG

TXi7naL#a$ndshuxt


nein, bin definitiv nicht schwanger. Das Thema ist abgeschlossen und hinter mir. Habe meine Pflicht schon erfüllt. ;-D

naja, werde mal abwarten, wie es sich weiter entwickelt. Es brennt halt so, wie ich es aus der Stillzeit her kenne. Aber ich stille ja nun mal nicht, im Gegenteil, es ist schon 5 Jahre her. :-/

-[KijFaeraD85-


Sorry!!! :)_

Probier es mal mit Heilwolle das bewirkt bei mir ware Wunder.

TsinamLanEdshxut


Heilwolle?

Was'n das? ":/

s#chneuckKipPutz84


Da gibt es wirklich nur eins: geh zum Frauenarzt! Das ist sicher nicht normal!

-mKijar(a8x5-


Heilwolle ist unbehandelte Schafswolle. Das Wollfett darin bewirkt wahre Wunder. Ich benutzte auch wenn meine Brustwarze empfindlich ist weil ich gerade noch Stille und wenn meine Maus einen entzündeten Popo hat leg ich ein bisschen was mit in Windel nach einer Stunde ist sie kein bisschen mehr rot.

Meine Hebamme empfiehlt Heilwolle bei fast allen sachen. Die gibt es übrigens günstig in der Apotheke.

D6if(f;icuZlty.


Manchmal schmerzen Brustwarzen auch um den Eisprung herum... Ist zumindest meine Erfahrung. ":/

T^i8nKarLand/sChut


Difficulty, ich hoffe, es ist nur eine hormonell bedingte Sache. Meine Regel ist gerade vorbei und meine Eisprungzeit beginnt so langsam, da ich nur einen Zyklus von 21 Tagen habe. Sprich: ich habe alle drei Wochen meine Regel. Und dazwischen noch den Eisprung... %:|

TxinaLa#ndsxhut


Ich glaube, es wird langsam besser. Mein Eisprung rückt näher und vielleicht hängt es wirklich damit zusammen. Ich hoffe es jedenfalls.

--Kijapra8-5L-


Ich hoffe das bald wieder alles in Ordnung ist und drück Dir die Daumen. :)_

T7inaLasndsxhut


Danke dir. @:)

Der Schmerz ist definitiv weniger geworden und es spannt nicht mehr so. Und ausgerechnet heute hat meine Frauenarztpraxis angerufen und schon mal einen Termin für die nächste Vorsorge ausgemacht. Ist erst im September. Das nenne ich Service. :)^

-4KijarDa85x-


Ein toller Service mit Gedankenübertragung. Als wie wenn sie gespürt hätte das Dir etwas fehlt. ;-D

T%inaLa:ndshuxt


ja, so könnte man es auch interpretieren. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH