» »

Eingeblutete Ovarialzyste, was ist das Schlimme daran?

JHulevy


Maximalversorgung... Wenn Du mit dem Arztdurchlauf auf der Gyn klarkommst und wohl etwas mehr Anonymität.

Ich denke schon, dass ich damit klar kommen werde. Habe mich gestern im Maximalversorgungs-KH "wohler" gefühlt als letzte Woche in der Provinz. Problem ist nur die Heimreise nach der OP, ca. 50 km ohne Auto %:|

Jpulexy


War bei meiner FÄ, jetzt wird wahrscheinlich operiert. Ich fahre morgen mal ins KH. :-/

S'elenxa


War bei meiner FÄ, jetzt wird wahrscheinlich operiert. Ich fahre morgen mal ins KH. :-/

Viel Glück! :)*

JJulexy


Danke @:)

Hab große Angst :-/

S"eIlena


Hab große Angst :-/

Kann dich total verstehen- ging mir damals genauso. Aber nach der OP war alles halb so schlimm- hatte nicht mal Wundschmerzen ;-)

JIulexy


Ok das hört sich ja gut an @:)

Ich hatte schon mal ne Bauchspiegelung, kann mich aber nicht mehr so gut dran erinnern, das war 2001.

SDunflow1er_7x3


Viel Glück, das wird schon!

Ich hatte meine Bauchspiegelung ja im Oktober. Der 1. Tag nach OP war schäbig, wg. der Drainage, die ich halt spürte. Als die raus war, war's echt okay. Hatte es von meinem Blinddarm 15 Jahre vorher in deutlich schlechterer Erfahrung.

Und: Du bist krankenhauserfahren (Thrombose). Klar, genau DAS macht vermutlich auch Angst, aber: Das wird schon. Du bist ja nicht die erste Patientin mit dieser Konstellation.

Alles Gute! Die Schmerzen auf Dauer sind auch keine Lösung.

Jeulexy


Danke auch dir Sunflower @:)

Was, man bekommt ne Drainage? Hatte ich bei meiner Bauchspiegelung damals nicht, nur bei der Knie-OP. Weiß jetzt auch nicht was da üblich ist, hab zwar im KH gearbeitet aber in einer Orthopädie/Unfallchirurgie... ":/

Und ja, gerade die KH-Erfahrung die ich schon habe macht mir Angst. Lag ja mit der Lungenembolie ca. 5 Wochen auf intensiv. Aber das wird nicht wieder so sein, das weiß ich.

Hatte eben Einzel bei meiner Thera, die wollte ne Entscheidung. Ja, ich gehe morgen ins KH und lasse mich ggf. operieren wenn die Ärzte dort das auch so sehen.

S?unflowcerx_73


Also ich hatte eine Drainage. Allerdings ohne Unterdruck wie im Knie (da ist ja irgendie Vakuum drauf).

JAulexy


Ach nochwas:

Weiß jemand hier wie schnell man nach der OP wieder "fit" ist? Also wann man wieder Einkäufe schleppen kann und so... Muss ja eigentlich nach der OP wieder in die Einrichtung, wo ich mich teilweise selbst versorgen muss. Aber ich habe mir schon überlegt, danach noch einige Zeit zu meinen Eltern zu fahren, da kann ich mich dann noch etwas ausruhen. ":/

J!ulexy


17.06.14 15:19

Also ich hatte eine Drainage. Allerdings ohne Unterdruck wie im Knie (da ist ja irgendie Vakuum drauf).

Sunflower_73

Stimmt, da ist Vakuum drauf beim Knie. Redon-Drainagen halt ;-) Welche bei Bauch-OPs genommen werden weiß ich gar nicht. Bin ein Orthopädie-Fachidiot ]:D |-o

S/elernxa


Ach nochwas:

Weiß jemand hier wie schnell man nach der OP wieder "fit" ist? Also wann man wieder Einkäufe schleppen kann und so...

Also ich durfte ca. 2-4 Wochen nach der OP keinen Sport machen und keine schweren Dinge heben. Aber Termine konnte ich schon 1 Woche nach der OP wieder richtig wahrnehmen.

Problem war aber, dass bei mir die Hosen immer auf meine Wunden gedrückt haben, sodass ich ne Zeit lang fast nur mit Jogginghosen rumlaufen konnte. ;-) :-D

S0unfl`owerQ_7x3


Bin zu faul, meinen OP-Bericht rauszukramen. Da stand ein anderer Begriff drin... ???

Verlauf:

Ich war 4 Tage im KH, sollte 6 Wochen nicht mehr als 5kg heben. OP war Montag, Entlassung Donnerstag. Hatte arg Kreislauf und war noch zwei Tage bei meinen Eltern. Am Samstag bin ich dann allein mit dem Auto 90 km in meine Wohnung gefahren und ab dem Zeitpunkt auch allein klargekommen. Bin dann halt täglich Kleinigkeiten einkaufen gegangen, hatte Mineralwasser vorher eingelagert.

Jogginghosen habe ich ca. 10 Tage getragen, dann ging es mit normalen Hosen. Den meisten zumindest. Termine habe ich auch ab einer Woche nach OP wieder wahrgenommen (Physio, Arzt wg. Planung meiner Knie-OP,...).

Klar war der Bauch noch dick und die Narben empfindlich. Aber vom "inneren" Bauchgefühl her tat's nicht mehr wrklich weh. Und das, obwohl man ja meine GEbärmutter komplett längst gespalten und neu vernäht hat. Also mehr Schnibbelei im Bauch als bei Zysten-Ex.

Ich würde vorher nochmal einkaufen gehen und Dinge wie Getränke einlagern. Dann kommt man gut klar!

J_u&lfey


Ich habe leider nur immer die Möglichkeit ein paar Flaschen einzukaufen weil ich zu Fuß einkaufen muss... Hab jetzt nur 6 Flaschen hier, das reicht nicht lange. Hosen ist kein Ding, da ich viele Leggings habe ]:D

Naja müssen halt meine Eltern für mich einkaufen oder was weiß ich... Problem ist nur, dass die ca. 100km weit weg wohnen.

Leute, ich bin gerade so durch den Wind %:|

Kann kaum noch klar denken. Hab mir eben noch ne Tavor geben lassen, damit die Angst wenigstens ein bisschen nachlässt.

Ich hoffe ich schaffe es, morgen in die Klinik zu fahren.

Sorry dass ich alles so durcheinander schreibe, bin echt ganz wirr im Kopf. %:| {:(

Srunfnlowers_73


Hey, das ist doch ziemlich normal! Geht mir auch immer so. Das gibt dann beim Packen schon mal cholerische Ausraster, weil ich nicht will.

Kann gerade aber auch nicht viel Aufmunterndes schreiben; mene Mama kriegt morgen eine neue Hüfte und ich bin ausgepowert davon, ihr Mut zuzureden und die Angst zu nehmen (ich hab's Kunstgelenk ja erst vor 5 Monaten hinter mich gebracht).

Es ist unangenehm... aber eben auch ziemlich normal. Gerade, wenn man ein etwas komplexerer Fall ist. Ist aber auch keine Schande, Angst zu haben und dann mal Tavor zu nehmen.

Sechs Flaschen sind doch schon was. Notfalls kaufst Du jeden Tag eine neue. Oder trinkst Tee. ;-)

Alles Gute!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH