» »

Kurze Blutung, Eisprung?

a^myle


Aber die vaginale Messung ist doch gängig bei NFP

glücklicherweise kann das jede für sich selber entscheiden, nein, eine Voraussetzung für NFP ist es nicht.

Dir bleibt nichts anderes übrig als abzuwarten. Es kann auch sein, dass es ein anovarischer Zyklus war, die Schleimhaut sich nicht richtig aufbaute und deshalb eben nur eine kurze Blutung stattfand ?

Cpleo E)dwards vG. Davo'npoorxt


Vielleicht, kann ja sein. Jedenfalls achte ich doch die nächsten Tage/Woche sehr verstärkt drauf, wann was normal läuft.

Vor diesem Zwischenfall hatte ich jedenfalls nichts gehabt, was darauf hingedeutet hätte, dass ich diesen Zyklus schon einen Eisprung gehabt hätte. Denn ich kontrollier soweit immer täglich den Schleim und den Zustand vom Muttermund. Letzteres immer kurz in der Dusche.

Tja, dann halt weiter abwarten und :)D

@:)

l/'ét1oilxe


Ich messe auch nicht vaginal, sondern oral und meine Zyklen sind alle auswertbar :)z.

Muss man einfach ausprobieren, ob man genauso gute Resultate bekommt oder nicht @:).

C:leo EKdw:ardsx v. Dav=onpxoort


Also heute hatte ich eine "Sturzblutung", will heißen ein fetter Blutschwall und typische Schmerzen.

Was das jetzt war, keine Ahnung, aber jetzt kann ich sozusagen einen neuen Zyklus rechnen. Oder sollte ich das vor einigen Tagen rechnen?! ":/

cyhi


Wenn das jetzt eine normalstarke Blutung war, dann ist das normalerweise ZT1.

Ich kenn diese Unsicherheit von meinem anovulatorischen Zyklus im letzten oder vorletzten Jahr. Aber da hab ich auch noch Temperatur gemessen und konnte dann ziemlich gut sagen, welches die echte Mens war.

CRleo Edswards uv. Davounpoort


Gut, dann halte ich das als Tag 1 fest. @:) Es ist jetzt eine für mich normale Blutungsstärke.

Coleo. EdwPards Av. DaOvonpnooxrt


Jetzt gabel ich den Faden schon wieder raus, aber ich weiß mir nicht mehr zu helfen und bevor ich zum Arzt renne, hier mal mein Problem:

Ich blute. Und blute. Und blute. Ja, ich weiß, ich wunderte mich, dass ich nicht blute aber seit dem 22. Juli sozusagen, blute ich und das in einer Stärke, die wünscht man keinem. Außerdem kommen ständig Gewebefetzen mit raus, das ist... find keine Worte.

Zusätzlich krieg ich immer wieder sowas wie Migräneanfälle. Gestern Abend habe ich nur geheult und war froh, als ich rgendwann einschlief. Außerdem hab ich Schweißausbrüche., Nein, nicht das normale Sommerliche Schwitzen, es sind krankhafte Schweißausbrüche.

Und mir ist immer wieder schwindelig, elednig. Mal geht es, mal nicht. So Schubweise. Drei Stunden Ruhe, eine Stunde Hölle.

Und ich hab solch elendige Unterleibskrämpfe. Schmerzmittel schlagen nicht an.

Ich weiß echt nicht was ich machen soll. Seit drei Tagen krieg ich nix mehr so richtig (dauerhaft) auf die Reihe. Weil immer wieder so Schübe sind. Ich versteh das nicht. Diese seltsamen Abstürze, dann Erholung und normal, dann wieder so ein "Trip."

a:myxle


dann würde ich doch mal beim FA vorstellig werden, hört sich nicht angenehm an.

Magnesium entkrampft, vielleicht hilft es dir ein wenig weiter ?

Gute Besserung und berichte mal :)*

C-leo Edwqar]ds v. Davo;npoxort


Magnesium nehme ich schon seit dem meine Tage eingesetzt hatten. Bin auch schon am überlegen beim FA vorstellig zu werden, auch wenn das ja insgesamt komische Symptome für den FA sind. Also als Teenager mag das vielleicht im Zusammenhang mit den Tagen noch irgendwie normal sein, aber einfach so... Trotzdem werde ich wohl müsse, das kenne ich nämlich so nicht.

Ach ja, braucht man eigentlich nun noch eine Überweisung?! ":/ War da nicht was ???

afmylxe


ich hab gehört man braucht jetzt keine mehr, die Praxisgebühr wurde ja abgeschafft.

Du gehst ja eh als Notfall hin bzw. du rufst bestimmt vorher an, da kannst du nachfragen.

Ja, würde mir genauso ergehen wie dir, es käme mir mehr als merkwürdig vor und würde das dringend mal abgeklärt haben.

Vielleicht ist eine Zyste oder ein Myom geplatzt ? Ich kenne mich da (glücklicherweise) nicht mit aus. Gute Besserung :)*

CIleoC Edwaprdts. v. Davxonpoort


Danke @:)

Ich weiß auch nicht, wie das mit den Myomen oder Zysten ist, bisher bin ich verschont von so etwas.

Es ist ja glücklicherweise keine konstante Sache mit diesen Migräneanfällen, dem Schwitzen, Krämpfe und Schwindel. Nur diese konstant starke Blutung mit diesen ständig abgehenden Gewebfetzen bleibt.

a9mxyle


abgehende Gewebefetzen heißt aber wirklich nichts. Ich habe meistens eine sehr, sehr starke Blutung und da sind immer Gewebefetzen dabei, wenn ich mal eine reine helle Blutung habe, ist es für mich sehr sonderbar.

Migräne, Schwindel und Schwitzen kann ja eventuelle auch mit dem sehr anstrengenden Wetter zusammenhängen ? Ich hatte gestern auch ein ziemlich heftigen Anfall. Bei mir hängen starke Kopfschmerzen bishin zur Migräne ebenso mit der Mens zusammen, hat vielleicht mit dem Abfall der Hormone zu tun ? Keine Ahnung, ich vermute es nur.

Crleoc Ejdwadrds vX. DaHvonpooxrt


Genau das hat mich ja auch bisher abgehalten. Die mögliche Ursache beim Wetter. Da ist der FA ein falscher Ansprechpartner.

Oder das ist das Zusammenspiel von Menstruation und dem Wetter. Ach was weiß ich... Die Kühle tut jedenfalls gut.

Ich geh off, ich merk nämlich wieder diese Kopfschmerzen und mein RLS (die vermute ich auch wegen der Hitze und dem Blutverlust.)

ckhi


also koagel und gewebefetzen hatte ich auch meistens. gegen krämpfe kannst du mal buscopan versuchen. das wirkt besser als magnesium. wegen schwindel und co könnte man mal nachm eisenspeicher gucken.

C4leo Edwa>rds v\. DTav$onpoorxt


Irgendwie bin ich doch im Arsch, obwohl es mir besser ging und auch geht. Ich wollte ja gestern einen Termin ausmachen für den Tag, irgendwo reinquetschen beim FA. Aber ich war meist die ganze Zeit am schlafen vor Erschöpfung. Und auch heute... von halb sieben bis halb acht war ich wach, aber bis 14:10 war ich dann wieder am schlafen. Ansonsten haben die Blutungen sich reduziert seit gestern. :)z

Es wird wohl die Unverträglichkeit der Hitze sein. Muss ich mich nicht wundern, wenn mir -5° mit T-Shirt nichts ausmachen, wird das wohl heißen, dass ich das die Hitze einfach nicht ertrage.

Die einen Winterschlaf und ich bin für die Einführung des Winterschlafes.Oh Gott, bin verwirrt, tschuldigug. Soweit alles klar @:) @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH