» »

Pille abgesetzt, mir gehts elend

_<na{melexss hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen, vor 3 Wochen habe ich die letzte Pille genommen, also ich hätte vor 2 Wochen wieder anfangen sollen, hab es aber nicht getan.

Ich wollte keine Hormone mehr nehmen. Ich habe die Valette/Dienovel genommen (13 Jahre).

Ich habe seit dem folgende Symptome:

Schwindel, Übelkeit, Unterleibsschmerzen als hätte ich meine Tage, hab sie aber nicht, Kopfschmerzen mit Verspannungen seit 1 Woche und nichts hilft. war wegen dem Kopf schon beim Arzt, weiß sich keinen Rat mehr.

Appetitlosigkeit, Stimmungsschwankungen, ich fühle mich fremd...

Ich bin definitiv nicht schwanger!

Nun wollte ich gerne wissen, ob das alles auf die abgesetzte Pille zurück zu führen ist?

:(

Ach ja seit heute morgen 2 Pickel im Gesicht die extrem weh tun ;(

Bevor ich die Pille genommen habe, hatte ich extreme Schwankungen im Zyklus, strake Unterleibsschmerzen und ich glaube ich war damals auch schon leicht depressiv.

Wenn ich mit der Pille wieder anfangen will, muss ich bis zur nächsten Blutung warten, oder?

Danke

_nameless

Antworten
f,lowQerli


Ein bisschen Geduld musst du schon aufbringen nach so langer Einnahme. Mit der ersten Blutung wieder beginnen halte ich daher nicht für sinnvoll. Und wie es dir vor 13 Jahren mit dem Zyklus ging hat für heute nichts mehr zu sagen.

Lganisxha


Hallo nameless,

ich habe auch vor 4 Wochen meine Pille abgesetzt (nein, auch nicht weil ich schwanger werden möchte), nach 6 1/2 Jahren. Habe viele Jahre auch die Valette genommen, aber zuletzt eine andere Pille.

Konnte bei mir auch schon einige Veränderungen feststellen: vermehrt Pickel im Gesicht (hatte ich sowohl vor, als auch während der Pille nicht), Morgens fühle ich mich wie gerädert, häufige Kopfschmerzen, Brüste sind noch kleiner geworden, vermehrt Haarausfall z.B.

Ich denke, der Körper brauch einfach seine Zeit, um sich daran zu gewöhnen, nicht mehr mit Hormonen zugefüttert zu werden, deshalb die Umstellung und diese "Nebenwirkungen".

Ich hoffe einfach, dass sich das nach ner Zeit wieder gibt und alles ist wie vorher. Bin aber auch sehr unsicher, ob ich nicht mit der Pille wieder anfangen soll ":/

Man kann natürlich nicht sicher sagen, ob deine Nebenwirkungen wirklich auch auf das Absetzen der Pille zurückzuführen ist (vielleicht liegt es sowohl bei dir, als auch bei mir am Wetter ???), aber ich könnte es mir vorstellen.

Wenn du mit der Pille wieder anfangen willst, musst du bis zur nächsten Blutung warten (steht aber alles auch genau in der Packungsbeilage)

Warum hast du die Pille denn überhaupt abgesetzt? Gabs da bestimmte Gründe?

Grüße, Lani

**SteffriHerzx*


Naja irgendwann muss man da eben durch und nach ein paar Monaten sieht die Welt meistens wieder ganz anders aus. Man kann die Pille ja nicht ewig nehmen und ab 30 sollte man sich sowieso was anderes überlegen.

p9earp_trZee


:)* Ich wünsch Euch alles gute für die erste Zeit, es dauert!

Bei mir hat es 6 Monate gedauert, bis ich Hormonfrei glücklich wurde. Die erste Zeit war wirklich schwer, aber ich hab die Pille auch viele Jahre genommen.

Drück Euch die Daumen, es wird wirklich besser!

LValalaElalax90


Mädels, ihr habt jahrelang eure natürlichen Körperabläufe manipuliert, ihr hattet keinen Zyklus mehr, keinen Eisprung. Habt doch ein bisschen mehr verständnis für euren Körper denn dem habt ihr mit der Pille nichts gutes getan.

Ich weiß selbst wobon ich spreche, ich musste da auch durch. Aber seit stark und verhaltet euch nicht wie ein Alkoholiker der auf Entzug ist und glaubt die Lösung seiner Probleme wäre neuen Alkohol. ;-) Die Pille ist nicht die Lösung für euer Problem sondern der Auslöser!

_@n=amexless


Nein, ich wollte nur einfach keine Hormone mehr nehmen. Ich hab keinen Freund, keinen Sex und wollte daher einfach damit aufhören.

Pickel hatte ich früher auch nie, um meine Haut haben mich alle beneidet :(

"Da musst du durch", hilft mir nur nicht viel, wenn ich irgendwann nicht mehr zu Arbeit gehen kann, weil ich nicht mehr aus dem Bett hochkomme. Es sind nicht nur einfach Kopfschmerzen, sondern eine ganz üble Migräne, mit allem was dazu gehört. Und kein Arzt kann mir helfen :( Auch die Schmerzmittel helfen alle nicht :(

K'amiBkaBzi0]81x5


Bei mir haben die Kopfschmerzen etwa 3-4 Wochen gedauert, danach hatte ich dann aber Gott sei Dank nur noch sehr selten Kopfschmerzen (unter der Pille hatte ich das extrem häufig).

Probier es eventuell mit Sport und Akkupunktur, das ist v.a. bei den Verspannungen gut. Wenn du häufiger Migräneattacken gerade hast, dann verkrampft sich ja auch deine Muskulatur und du hast einen schicken Kreislauf aus Migräne und Spannungskopfschmerzen.

Was für Schmerzmittel und welche nimmst du denn? Möglicherweise hilft auch hochdosiertes Magnesium etwas (auch wiederum gut gegen die Verkrampfung/Verspannung).

_.nlamezlesxs


Danke,

magnesium nehm ich schon, wegen meinem Laufsport den ich mache.

Abe du hast Recht, Sport hilft. Ich habe mir heute mein Reizstromgerät rausgeholt und mir eine Massage damit verpasst, danach bin ich kurz eingeschlafen und fühle mich jetzt etwas besser.

Schmerzmittel sind bei mir ein Thema für sich.

Ibu, dagegen bin ich fast schon immun. Musste es mal wegen einer Wirbelverletzung nehmen und hatte dieses Jahr schon 2 Zahn-Op´s und eine Wurzelbehandlung, da bekomme ich immer Ibu.

Asprin hilft sehr selten, Paracetamol auch.

Zuletzt hat sich mal mehr Novaminsulfon angeschlagen. Ich probiere es jetzt homöophatisch.

Ich hab von Weihnachten noch einen Gutschein für Massagen, ich werde wohl mal losgehen und den einlösen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH