» »

Vaginalflora wieder aufbauen - geht leider nicht

S&uennsel~i78 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Ich hoffe jemand kann mit Tips geben.

Ich hatte diverse Blasenentzündungen mit AB Einnahmen, dadurch wurden meine Schleimhäute sehr gereizt und ich hatte fast keine Milchsäure/Döderleinbakterien mehr (gem. Frauenärztin).

Sie hat mir dann zwei Packungen Gynoflor mitgegeben, danach hat sie mich wieder kontrolliert und leider hatte sich nichts verändert.

Sie hat mir dann verschrieben, ein Jahr lang eine Woche lang nach der Periode Gynoflor zu nehmen.

Aber ich habe das Gefühl es nützt überhaupt nichts. Sondern es fühlt sich sogar noch gereizter an.

Ich habe dann versucht auf Gynofit (Milchsäuregel aus der Apotheke) umzusteigen, da diese ja besser verträglicher sein sollten.

Das Problem ist, sobald ich länger als 3 Tage diese Gels oder Gynoflor nehme fängt es an zu brennen / ist gereizt.

Ich weiss jetzt ehrlich gesagt, nicht was ich machen kann damit sich die guten Bakterien wieder ansiedeln :-(

Hat jemand evtl das gleiche Problem oder Tips?

Liebe Grüsse

Antworten
e#sthreqlle


Das Problem ist, du bekommst mit Gynoflor fremde Milchsäurebakterien, die sich im Prinzip bei dir nicht dauerhaft halten können. Sie bewirken nur, dass sich in der Scheide im Moment nicht zu viele andere Bakterien vermehren können. Deshalb musst Du sie auch über so lange Zeit regelmäßig nehmen. Es dauert sehr lange, bis deine eigenen Milchsäurebakterien wieder "nachwachsen". Gynofit enthält meines Wisens nach keine Bakterien, nur Milchsäure und andere Stoffe, die sogar reizen können. Ich würde deshalb davon die Finger lassen.

Wie alt bist du? Vielleicht brauchst du kurzfristig eine Hormoncreme um die Schleimhaut besser zu durchbluten und so die Vermehrung der eigenen Milchsäurebakterein zu fördern. Das sollte aber Deine Gynäkologin entscheiden.

S#teJlla80


Ich war wg. dem Problem mal bei einem Prof. der Gynäkologie. Der hat mir erklärt, normale Frauenärzte seien meist nicht besonders gut im mikroskopieren und würden diese Milchsäurebakterien schlicht und ergreifend gar nicht finden. Meine hat nämlich auch immer behauptet, ich hätte zu wenig Milchsäurebakterien und sämtliche Gels und sonstige Aufbauprodukte haben nicht wirklich geholfen.

Der Prof. hat mir dazu geraten, gar nichts zu verwenden (außer einem reichhaltigen Pflegeprodukt für den Intimbereich... Deumavan, was sonst ...ich bin aber bei meinen Ölen geblieben ;-) ) und die Reizungen sind tatsächlich immer weniger geworden, je länger ich sonst gar nichts mehr verwendet habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH