» »

Übergewicht - Ich traue mich einfach nicht zum Frauenarzt

P$urpaliePre1ciToxus hat die Diskussion gestartet


Wie der Titel schon sagt, ich kann mich einfach nicht überwinden dorthin zu gehen.

Das Problem ist, dass ich massives Übergewicht habe (ca. 160 kg auf 1,85 cm) und wenn das alleine nicht schon genug wäre, leide ich auch noch unter einer Hautkrankheit, bei der man sehr viele, große Abzesse bekommt und zwar an intimen Stellen.

Ich bin 29 und war in meinem ganzen Leben vielleicht 5x beim Frauenarzt.

Das letzte Mal war jedoch ein einschneidendes Erlebnis für mich, sodass ich seit 2008 nicht mehr da war.

Die Ärztin (es war dieselbe, wo ich schon immer hin ging) war total herablassend...

Hatte totale Angst um ihren gyn. Stuhl und als sie mich doch drauf klettern ließ guckte sie total angewidert und fing mit ihrer Untersuchung an. Sie stocherte wie eine Doofe rum und als ich sie merken lies, dass ich das nicht so angenehm fand sagte sie: "Tja, bei soviel Übergewicht ist die Untersuchung nicht so einfach."

Zu den Abzessen sagte sie nur "oh das sieht aber gar nicht schön aus" Ach was..... ich find die total toll... t zzz %-| Als ich sie nach dem besten Verhütungsmittel in meinem Fall fragte, zog sie nur die Augenbrauen hoch und sagte, dass bei mir wohl nur Kondome in Frage kämen. Irgendwas anderes wäre bei mir nicht möglich, ich wäre zu dick.

Naja wie ein geprügelter Hund bin ich dann gegangen und habe mich bisher noch nicht wieder hin getraut.... ich surfe ständig auf Homepages von FA´s rum um zu sehen ob wer verständnisvoll aussieht oder vllt. selber etwas dicker ist. Aber ich traue mich nicht, irgendwo anzurufen....

Antworten
AMleognor


Anzurufen ist die einfachste Methode. Sie es mal so: du musst dann immerhin nicht persönlich hin und fragen.

Eine weitere Möglichkeit wäre es mal in den größeren Kliniken in der Umgebung anzufragen. Die sind eher mal auf höhergewichtige Patienten eingestellt.

lBovesable<p3


Also das du Angst oder eine Scheu hast zum FA zu gehen, kann ich nach deiner Geschichte voll verstehen. Ich hab leichtes Übergewicht und auch ich schäme mich etwas mich auszuziehen. So etwas wie dir ist mir noch nicht passiert und ich würde dann auch erstmal nicht mehr hingehen.

Ich würde mir mal nach neuen FÄ umsehen. Du kannst ja auch einfach mal einen Termin zum kennen lernen ausmachen. Wenn ich meine FA wechseln würd, würde ich darauf bestehen. Ich rede ja nicht mit einem Arzt zwei Minuten und zieh mich gleich aus. Hier kann man auch andere Meinungen haben, aber ich bin da eben sehr speziell. Die Person muss mir sympatisch sein. Und lass dir eins sagen, nur weil eine FÄ das so macht, muss es nicht der nächste auch machen.

Durchschnaufen und nach einem anderen FA schauen :-) :)_ :)_ :)_

l"a/b:e/mi


Am besten ist, du rufst an und schilderst dein Problem und deine Hemmungen. Auf diese Weise merkst du viel eher, ob in einer Praxis ein verständnisvolles Klima herrscht als wenn du versuchst, Bilder zu interpretieren. Vielleicht hilft es dir, dass auch normalgewichtige Patienten unschöne Dinge zu hören kriegen. Gerade Aussagen wie "oh das sieht aber gar nicht schön aus" würde ich nicht auf die Goldwaage legen, respektive nicht mit deinem Übergewicht in Verbindung bringen. Alles Gute! @:)

P(urpple5Precxious


Anzurufen ist die einfachste Methode. Sie es mal so: du musst dann immerhin nicht persönlich hin und fragen. Aleonor

Den Termin zu vereinbaren ist kein Problem. Aber wenn es dann so weit ist..... Wegen einem Anruf weiß ich ja auch nicht ob der Arzt nett ist ":/

Die Person muss mir sympatisch sein. Und lass dir eins sagen, nur weil eine FÄ das so macht, muss es nicht der nächste auch machen. loveable

Meine FA war mir bis zu dem Tag eig. auch einigermaßen sympatisch. Und dann dieser Ausfall.... ätzend!

Ich kam mir danach sooo scheiße vor, das glaubt mir keiner >:(

Durchschnaufen und nach einem anderen FA schauen

Ja, das ist ja das, was ich seit Jahren mache. Aber ich habe einfach nicht den Mut letztendlich dann auch hinzugehn.

fgrancEisjb


Hallo PurplePrecious,

zuerst einmal, die Ärztin die Du da hattest, war ja wohl das Allerletzte! Lass dich nicht so behandeln, egal wie du aussiehst oder welche Hautprobleme du hast! Sollte Dir das, was ich nicht glaube, nochmal passieren, steh einfach auf und geh. Sowas muss man sich nicht gefallen lassen. Finde ich unfassbar, dass es solche Leute gibt. Einen kompetenten und freundlichen (Frauen)Arzt zu finden, ist nicht immer leicht. Ich habe eine tolle Frauenärztin, dafür ist meine Hautärztin besch***. Ich würde dir gern meine Ärztin empfehlen wenn du irgendwo bei Hannover wohnst. Sie ist wirklich super. Sie kümmert sich auch um solche Hautprobleme, wie du sie hast, ganz hervorragend, somit hättest du quasi zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen... Für den Fall, dass du nicht so nah dran wohnst, kann ich dir nur empfehlen, im Internet Erfahrungsberichte zu lesen, die gibt es mittlerweile für jede Kategorie Arzt und meistens sind sich die Leute auch einig (siehe meine Hautärztin :D). Guck dir die Praxis und das Team im Netz an, viele vernünftige Ärzte haben ihr Team abgelichtet und man kann sich vorher schon mal nen Eindruck machen. Und wenn du nen Termin hast, gehst du hin und guckst dir das ganze live an. Wenn du Vertrauen gefasst hast, kannst du dem Arzt auch sagen, was dir passiert ist und dass du daher etwas Angst hast, das sensibilisiert den Arzt vielleicht ein wenig und er kann besser auf dich eingehen. Und wenns dir gar nicht gefällt, steh einfach auf und geh. Du MUSST ja nicht einen bestimmten Arzt haben. Aber hab ein bisschen Mut und solltest du wirklich nochmal enttäuscht werden, gib nicht auf. Es gibt viele schlechte Ärzte und das hat nichts mit dem Aussehen oder der Krankheit eines Menschen zu tun. :)z

A(leo1noxr


Den Termin zu vereinbaren ist kein Problem. Aber wenn es dann so weit ist..... Wegen einem Anruf weiß ich ja auch nicht ob der Arzt nett ist

Ich meine das eher unter dem Punkt "schönen guten Tag, ich hätte gerne einen Termin. Dummerweise habe ich ein Gewichtsproblem. Packt eure Ausrüstung das oder können sie mir einen Kollegen empfehlen?"

Nda\t}halyxa


Eigentlich sollten Ärzte in ihren Patienten doch nur die Gesundheit oder Krankheit sehen und keine Schönheiten bewerten. Man ist beim FA ja nicht beim Casting sondern zu einer Untersuchung. Der Untersuchungsstuhl sollte auch ein hohes Gewicht tragen können, da es nunmal einige schwergewichtige Frauen gibt.

Alles andere sollte in den Hintergrund treten.

Suche Dir wirklich einen anderen Arzt oder Ärztin, der/ die mit Deinem Gewicht sachlich umgeht. Viel Erfolg! :)* :)* @:) *:)

MAilchksWchnkitte8x5


kann ich voll verstehen, dass dir vor jeden frauenarzt termin graut.

egal wieviel gewicht du auf die waage bringst der arzt sollte doch darauf achten, dass du dich wohl fühlst und er dir nicht weh tut.

gerade ein frauenarzt muss doch noch einen ticken mehr feingefühl aufbringen da es doch der intimste arztbesuch überhaupt ist.

ich würde auf alle fälle wechseln, ein gespräch vorab weiß ich nicht ob das was bringt, spricht man meist ja nur mit der ordinationsgehilfin ???

ich bin gerade umgezogen und auch auf der suche nach einem neuen doc es gibt schon echt viele fleischhacker :-o vielleicht fragst du mal eine freundin ob sie dir einen guten emfpehlen kann ansonsten gibt es ja auch schon so bewertungsportal im internet.

AnlLeo?nor


Der Untersuchungsstuhl sollte auch ein hohes Gewicht tragen können, da es nunmal einige schwergewichtige Frauen gibt.

"Sollte" ist da ein nettes Wort....

Srm'araqgdaubgxe


Hatte auch mal so eine Ärztin. Damals wog ich ca. 120kg. Sie hat mich ihre Antipathie deutlich spüren lassen. Mit ihrem gebrochenen Akzent meckerte sie während der Untersuchung über mein Übergewicht, dass man so überhaupt nicht untersuchen könnte, wie man so dick sein könne usw usf. Alles, während ich auf dem Stuhl sass... umwerfend.

Ich bin nach dieser hässlichen Erfahrung auf die Suche gegangen, habe in Praxen angerufen und gleich am Telefon gefragt, ob der Arzt ein Problem mit übergewichtigen Patientinnen hat. Hatte er nicht, ich bin hingegangen, es war, glaube ich, ein türkischer Arzt mit einer orientalisch-charmanten Art. "Meine Liebe, ein bißchen müssen Sie jetzt auf Ihr Gewicht achten...." war das äußerste, was ich von ihm zu hören bekam. Aber auch - in einem KH - ein Arzt aus Sizilien war sehr respektvoll und hatte einen guten Humor.

Auch später war ich lieber bei männlichen Gynäkologen, ich finde sie umgänglicher und respektvoller.

Es ist enorm wichtig, dass Du Dich regelmässig gynäkologisch durchchecken lässt. So hohes Übergewicht wirkt sich auch auf den Hormonhaushalt aus, da kannst Du mal richtig Probleme bekommen. Vielleicht versuchst Du es mal mit männlichen Gynäkologen, auch wenn Du erst mal Scheu hast.

P4iM1a05x09


Ich bin auch übergewichtig. Aber zum Glück ist meine Ärztin da super nett.

Allerdings hat mich eine Aussage der Sprechstundenhilfe mal geschockt. Wir haben uns so über die Ausrüstung unterhalten und da meinte sie, daß der Gynstuhl nur 100 kg Traglast hätte. Ich hab riesige Augen bekommen und da meinte sie, daß das vom Hersteller total doof wäre, weil selbst normalgewichtige Personen in der Schwangerschaft mal auf über 100 kg kommen. Ich wollte dann garnicht wirklich mehr rein, aber sie meinte, wenn der Stuhl kracht, dann sagen sie der Versicherung eh, daß eine zierliche Person drauf gelegen hätte ;-)

So, was ich eigentlich sagen wollte: ruf bei einem Arzt an, mach einen Termin und sag dazu, daß du schlechte Erfahrungen hast und ob sie etwas mehr Zeit zum Kennenlernen einplanen können. Sei im Gespräch ehrlich, was dich belastet und was passiert ist und warte seine Reaktion ab. Dann entscheidest du, wie es weiter geht....

EChemalige}r Nu:tzer (|#3257x31)


Ich würde da einfach einen Haken dran machen und einen neuen Arzt suchen. Ich bin auch übergewichtig, aber Angst um seinen Stuhl hatte noch keiner.

Zumal was machen dann die Frauen die schon 90 Kilo oder so wiegen und nicht mal groß übergewichtig sind sondern einfahc nur groß und dann schwanger werden und 25 Kilo zunehmen, die dürften dann ja auch nicht mehr untersucht werden.

Ich glaube die Ärztin hat einfach nur ein Problem mit dicken Patientinnen und hat vesucht dich loszuwerden ....

Ich kann mir daher nicht vorstellen das die neuen Stühle nur 100 Kilo tragen ....

Ich habe auch noch nie beim Arzt erlebt das die Liege zusammen bricht oder beim Physio (und der stützt sich da ja teilweise mit drauf und kommt da auch noch mit zu)

Ich denke mit einem gescheiten Arzt kannst du deine Scheu überwinden. Idioten gibt es in jedem Beruf

N:athaxlya


"Sollte" ist da ein nettes Wort....

Aleonor

Ok, Du hast es nicht anders gewollt: Er MUSS das Gewicht tragen können!!!! :-)

S}mar:agdPauxge


Ich kann mir daher nicht vorstellen das die neuen Stühle nur 100 Kilo tragen ....

Ich, ehrlich gesagt, auch nicht. Auch beim Zahnarzt kann ich mir das nicht vorstellen. Mir hat jedenfalls noch kein Arzt gesagt, dass ich für irgendeinen Stuhl zu schwer wäre.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH