» »

Wehenschmerzen ohne Schwanger zu sein

CTraz~ylHexxe hat die Diskussion gestartet


Hallo *:)

Ich habe seit ca. 4 Monaten immer wieder heftige Unterleibskrämpfe die sich wie Wehen anfühlen :( Ich war deswegen schon bei 3 FA, aber die konnten nix finden.

Hier ein paar ( hoffe mal hilfreiche ) Daten über mich, ich habe 3 Kinder zur Welt gebracht und 4 Kinder ( teils im frühen Stadium ) verloren, habe im mom eine Mirena drin ( da ich nicht anders verhüten kann ).

Wenn ich wieder mal so einen "Krampf" habe, geht der ca. 30 min ununterbrochen und Tabletten wie Buscopan plus helfen dann auch nicht. Es fühlt sich dann jedes mal so an als hätte ich Presswehen ( auch mit dem dazugehörigem Presszwang ). Diese schmerzen treten zu jedem Zykluszeitpunkt auf.

Hat vllt jemand einen Rat für mich wie ich diese Krämpfe los weder bzw was ich dagegen tun kann?

Schon mal lieben Dank

Antworten
d/estin\y18'07


meine freundin klagte jahrelang über die gleichen schmerzen und immer wurde nix gefunden. irgendwann sagte sie nehmt mir die gebärmutter raus oder ich dreh durch. erst waren die ärzte alle dagegen weil man ja eventuell noch kinder haben will. aber dann machten sie es doch und es stellte sich raus das die gebärmutter ganz weich und krank war. (was genau das war weiß ich leider auch nicht mehr aber ich frag sie demnächst nochmal)

wünsche dir gute besserung @:) @:) @:)

Sctella'8x0


Hast du die Mirena schon deutlich Länger drin, als du diese wehenartigen Krämpfe hast? Wenn deine Ärzte nichts finden können, wäre es für mich die einleuchtendste Lösung, dass es möglicherweise an der Spirale (Fremdkörper) in deiner Gebärmutter liegt.

CNr<a+zyHxexe


Ich habe die Mirena jetzt seit März 2011 drin und die Schmerzen wie oben schon geschrieben seit ca 4 Monaten

S'chok/oM7adame


Hallo,

Wo befindet sich dieser Schmerz genau? Bist du sicher, dass er gynäkologischen Ursprungs ist? Da du dich ja schon gynäkologisch checken hast lassen, würde ich da eventuell auch noch einen anderen Arzt draufsehen lassen! Bzgl. Mirena: falls es gar nicht besser wird, würde ich auch die Mirena herausnehmen lassen. Wieso sollte das die einzige Methode sein, mit der du verhüten kannst? NFP, Kondome, ev. Gynefix?

Liebe Grüße! @:)

S5chokofMadaxme


Welche Untersuchungen wurden beim FA vorgenommen? Wurde mal transvaginal geschallt?

CVrarzyHexxe


Ich bin in ständiger ärztlicher Behandlung. Es muß etwas Gyn-Mäßiges sein.

Mit der Verhütung is das so eine Sache. Ich bin Neurodermitikerin und vertrage die Pille nicht ( habe schon zig ausprobiert ), 3 Monatsspritze und Implantat vertrage ich ebenfalls nicht. Kondome fallen raus weil mein Mann eine Latexallergie hat. Naja und was Temperatur messen und sowas angeht, trotz dieser Maßnahmen sind meine beiden kleinsten entstanden.

Cqrazy)Hxexe


jetzt muß ich blöd fragen, was is transvaginal?

SLtel*lax80


Wurde kontrolliert, ob die Mirena irgendwie verrutscht ist? Krämpfe bei Mirena-Trägerinnen sind jetzt nicht soo selten, allerdings treten die dann meistens gleich auf.

Es gibt auch super latexfreie Kondome.

CNrarzEyHexxe


die Mirena liegt genau so wie sie soll.

Sycho9k*oMada+me


transvaginal = durch die Scheide

C;razyHxexe


es wurden abstiche gemacht, ultraschall von außen und innen, wurde abgetastet und geröngt. blutuntersuchungen. die haben echt alles durch

S\chokHoMadamxe


Okay. Mit den Hormonen kommst du zurecht? Ansonsten würde es noch die Gynefix geben, die kann auch nicht verrutschen weil sie mit einem Knoten in die Muskelschicht der Gebärmutter eingebracht wird und sich daher auch den Bewegungen der Gebärmutter sehr gut anpassen kann.

Wenn die Mirena auch nicht verrutscht ist, wird es wohl nichts gyn-mäßiges sein. Beim Hausarzt warst du schon? Ultraschall des Bauches? Darm? Probleme mit der Verdauung? Du hast geschrieben, du hast Neurodermitis – vielleicht eine Nahrungsmittelallergie dazugekommen?

f4l7owEeQrli


Dann hast du aber kein NFP gemacht, oder? Bei dem niedrigen PI wäre es es sehr unwahrscheinlich dass genau du die zwei Methodenversagerkinder bekommst.

S8telyla80


Bei wehenartigen Schmerzen liegt die Annahme, dass die Gebärmutter was loswerden will, halt einfach sehr nahe. Und da außer der Mirena da nix drin ist, was nicht reingehört...würde ich persönlich das Ding einfach entfernen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH