» »

Schwanger trotz PiDaNa?

TEaucAhf3loxsse hat die Diskussion gestartet


Guten Abend zusammen,

ich hatte vor 8 Tagen ungeschützten GV. Habe direkt am Tag danach die PiDaNa genommen.

Am 21. August war mein letzter Beginn der Periode. 5 Tage nach der Einnahme der PiDaNa habe ich eine Blutung bekommen, hält auch etwas länger an. Heute der 4. Tag. Könnte es eine Abbruchblutung sein?

Da ich mir nicht sicher war bzgl. der Wirkung der PiDaNa habe ich meinen Arzt aufgesucht. Dieser sagte mir, es könnte eigentlich nichts schief gegangen sein. Nun meine Frage, mir ist seid Tagen immer etwas mulmig, habe Stimmungsschwankungen und einfach nur Angst, dass etwas schief gegangen ist, da ich noch kein Kind möchte.

Könnt ihr mir weiterhelfen? Sind das bereits erste Zeichen der Schwangerschaft trotz PiDaNa?

Nehme keine Pille oder andere Verhütungsmittel.

Danke.

Antworten
bOu\ddlxeia


Teste einfach 18 tage nach Verkehr, alles andere ist Rätselraten. ;-)

T-auchf;lossxe


Kann mir denn keiner etwas genaueres sagen?

Von Donnerstag bis gestern ging die Blutung, deutet doch sehr stark auf eine Abbruchblutung hin, oder?

bWud6dleixa


Nein, da kann dir keiner genaueres sagen, denn eine Blutung ist nicht sicher hinweisend darauf, dass keine Schwangerschaft besteht.

cHhi


ich würde mich da nicht auf kristallkugel-raten verlassen. wie buddleia schon schrieb, der test nach 18 tagen ist sicher.

T-auKchflomsse


Aber ich habe ja die PiDaNa genommen. Und mein Arzt meinte, dass es von der Zeit her eigentlich nicht passt, dass ich schwanger bin.

Ich mache mir halt total die Sorgen. Wie sind eure Erfahrungen denn mit der Pille danach?

fflo,werxli


Sie kann aber auch nicht zu 100% eine Schwangerschaft verhüten.

TQauch?fLloxsse


Aber einen Eisprung dürfte ich rein rechnerisch ja nicht gehabt haben. Und ich habe Sie auch gleich 12 Stunden nach der Panne eingenommen. Wie hoch ist denn ca. das Risiko?

Können die Symptome auch daher kommen, dass ich mir solche Angst mache?

cxhi


einen Eisprung kann man nicht errechnen. die Symptome können natürlich vom stress kommen und eindeutige schwangerschaftssymptome gibt es eh nicht.

a2mpylxe


Aber einen Eisprung dürfte ich rein rechnerisch ja nicht gehabt haben

wie errechnest du deinen ES ?

EIne Blutung nach der Pille ist völlig aussagelos.

Die Pille danach ist eine totale Hormonbombe, die Beschwerden lassen sich locker mit dieser Pille erklären.

Du kannst 18 Tage danach mit dem Morgenurin einen Test machen @:)

TMauch!flossxe


Das wären noch 9 Tage. Ich habe halt einfach angst, dass etwas passiert ist. Das darf nicht.

Der Arzt meinte, zu 99 % dürfte nichts passiert sein.

Wieso denn genau 18 Tage?

bQuddlexia


Da wird die Überlebensdauer der Samenzellen und das Wandern der befruchteten Eizelle bis in die Gebärmutter berechnet. 18 Tage sind sehr üppig, da sind dann alle "Wenns" und "Abers" abgedeckt. ;-)

T]a7u4chfylosse


Wie hoch schätzt ihr denn in meiner Situation das Risiko einer Schwangerschaft ein?

Schwangerschaftstest sind aber auch nicht sehr genau..

f&lower\li


Die sind sehr wohl genau wenn man in nicht zu früh macht.

bIu`ddlxeia


Schwangerschaftstest sind zu 99% genau, wenn sie richtig angewendet werden.

Wenn du nicht einen sehr frühen Eisprung hattest, schätze ich dein Risiko bei ja auch zeitnaher Einnahme der PiDaNa als relativ klein ein, dies ist aber wirklich nur Rätselraten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH