» »

Dosierung von Yasmin

Bpällchxen hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich wollte nur mal wissen, welche der antiandrogenen pillchen am niedrigsten dosiert ist ?

es gibt da ja einige, also belara, petibell, valette, yasmin, evra...

würde mich sehr über antwort freuen!

Antworten
-MRohlr1spat7z-


Belara:

1-Phasen Mikropille (Grünenthal)

Wirkstoff: 0,03 mg Ethinylestradiol + 2 mg Chlormadinonacetat

Diane 35:

Antiandrogene Pille der Fa. Schering

Zusammensetzung: 0,035 mg Ethinylestradiol + 2 mg Cyproteronacetat

Gestamestrol N:

Antiandrogene Pille der Fa. Hermal

0,05 mg Mestranol +2 mg Chlormadinonacetat

Neo-Eunomin:

Antiandrogene Pille der Fa. Grünenthal

Zusammensetzung:

1. Phase = 11 Tage 0,03 mg Ethinylestradiol + 1 mg Chlormadinonacetat

2. Phase = 11 Tage 0,05 mg Ethinylestradiol + 2 mg Chlormadinonacetat

Ovosiston:

Antiandrogene Pille der Fa. Jenapharm

Zusammensetzung: 0,08 mg Mestranol + 2 mg Chlormadinonacetat

Petibelle:

Ein-Phasen-Präparat der Fa. Jenapharm

Zusammensetzung:3 mg Drospirenon + 0,03 mg Ethinylestradiol

Valette:

Antiandrogene Pille der Fa. Jenapharm

Zusammensetzung: 0,03 mg Ethinylestradiol + 2 mg Dienogest

Yasmin:

Ein-Phasen-Präparat der Fa. Schering.

Zusammensetzung: 3 mg Drospirenon + 0,03 mg Ethinylestradiol

;-)

BXällcehexn


Danke!

ist allerdings etwas verwirrend, muss erstmal gucken was das alles ist. :-) kannst du mir auch was über das östrogen sagen ?

f enjaOla1


was willst du denn darüber wissen?

in fast allen pillen ist das ethinylestradiol (Östrogen) drin und zwar in unterschiedlichen konzentrationen: 0,02 mg EE ist niedrigdosiert, 0,03 mg EE ist mitteldosiert und 0,05 mg EE sind die stärksten hormonbomben, die es so gibt. meines wissens nach ist das EE maßgeblich verantwortlich für die untredrückung des eisprungs und für die periodenstärke. d.h., wenn du zwischenblutungen hast, wird eine stärkere pille verschrieben, weil zwischenbl. auf eine zu niedrige dosierung hinweisen. das EE ist im übrigen nicht für den antiandrogenen effekt verantwortlich sondern das jeweilige gestagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH