» »

Ausschabung und Bauchspiegelung

SEilvUerPefarl


Die Kinder sind bis Mittwoch erstmal bei meiner Mutter. Wobei ich auch schon gesagt hab, sollte es mir wider erwarten super gut gehen, dürfen sie ruhig am Dienstag wieder kommen.

Sie sind ja auch nimmer ganz so klein und wissen, dass ich dann vielleicht nicht so kann wie sonst.

SNuNnflowGer_7x3


Naja, akuter Blinddarm und vorher essen ist sicherlich nicht DIE beste Basis für eine Narkose ohne Übelkeit. ;-)

Bzgl. ambulant: Ah okay, wenn da nix "Großes" geplant ist und gleichzeitig die Option, im KH zu bleiben, besteht, dann ist es okay. Bei mir würde mehr gemacht werden und daher besteht der Gyn auf 2-4 Tagen KH. Aber ich bin auch bekennender Krankenhausflüchtling. ]:D

S}ilvverPeaSrl


Naja, die Bauchspiegelung ist halt erstmal diagnostisch geplant, sollte sie aber was finden, will sie es auch gleich machen. Und da kommts halt dann drauf an was. Vielleicht hab ich auch deswegen so Angst, weil ich net weiß, was dabei rauskommt...

S9unflco2wezr_73


Na SO viel kann es ja nicht sein. Größere Dinge hätte man ja auf dem Ultraschall gesehen. Bliebe die Endometriose... Bei mir sind's 2 Myome und eine Eierstockcyste inkl. Verdacht auf Endometriose (wg. Konsistenz der Zyste). Abwarten.

Alles Gute! Letztlich – nachdem man eh im Bauch drin ist – macht es quasi keinen so großen Unterschied, was dann "drinnen" gemacht wird. Aber die Ungewissheit ist blöd. Wobei ja ein Verdacht, der nun mal nicht per US erkennbar ist, im Raum steht. :)*

S&ilvexrPeaxrl


Ja eben. Und ich hoffe halt, dass die Ausschabung was bringt. Ich hab so massive Blutungen, dass meine Eisenmangelanämie nicht mal mehr mit Infusionen in den Griff zu bekommen ist und ich deswegen teilweise sogar schon Atemnot hab und erhöhten Puls, weil die Erys nimmer genug Sauerstoff transportieren. :(v

Meine kleine Maus tat mir vorhin voll leid. Hab sie bei meinen Eltern gelassen und sie hat total geweint, als ich ging. :°(

SMunfl`ower_573


Kenne ich. Schaffe es zeitlich-beruflich momentan nicht zu den Infusionen und baue gerade wieder ziemlich ab. Bei mir ist halt nicht klar, ob der Polyp in der Gebärmutter (den habe ich auch noch) oder das eine ganz saublöd sitzende Myom die heftigen Blutungen machen. Bin froh, dass ich mir damit momentan nur regelmäßig ein Wochenende versaue, denn arbeiten könnte ich z.T. mit den Blutungen gar nicht. Hat sich massiv verschlechtert; das Myom war vor einem halben Jahr noch gar nicht da und ist jetzt über 5 cm groß.

Aber Reaktion von Chef am Freitag war: Wenn OP in Probezeit (die noch bis Ende des Jahres geht), dann wohl Job weg. Ah ja. Ist ja auch nur Chefarzt der Psychiatrie. Soviel zum Thema "Mensch sein".

S1i3lveMrP\earl


Na, das ist ja mal n super Chef! :(v

Da ist meiner zum Glück super. Ich wollte eigentlich mit der OP bis zu unserem Urlaub warten. Aber mein Chef wußte ewig nicht, wann er jetzt nach Indien fliegt, so dass er irgendwann gesagt hat, ich soll den Termin einfach machen. Was muss das muss halt. Er hat ja selber gesehen, wie meine Werte sind. War auch bei den Kollegen kein Thema.

Da hab ich echt Glück mit meinem Chef.

Ich hab zwar auch ein Myom, aber das ist glaub nur n knapper cm groß und wächst auch nicht. Das könne nicht die Ursache sein. Aber obwohl ich so arg blute, hab ich danach wohl immer noch ne hoch aufgebaute Grundschicht des Endometriums. Deswegen wollen sie mal ausschaben und sehen, obs dann besser wird. Dann wird das ganze auch gleich noch pathologisch untersucht.

S+unfl[owUer_7x3


Bei mir auch: Hohes Endometrium und geplante pathologische Untersuchung. War eigentlich geplant, dass mein 2. Chef (ich arbeite in 2 Abteilungen) das macht. Etwas strange, aber was soll's.

Wie alt bist Du?

SgilyverPexarl


Bin jetzt 30 Jahre alt.

SEunflo1wer_7x3


Biete 10 Jahre mehr... ;-)

S(ilvoerOPxearl


Ich glaub egal in welchem Alter, solche Blutungen sind einfach abartig beschissen. :(v ;-)

Geh jetzt ins Bett. Drückt mir die Daumen. *:)

FTlam%ecxhen


ich drück dir die Daumen und meld dich mal, wenn du kanns. Viel Glück!!!!!!

F=l2admelch]en


Hey Silver , wie gehts dir ???

StilveSrPexarl


Ja geht so. Hab noch ziemliche Schulterschmerzen und Bauchschmerzen. Leider haben die mir gestern beim Umlagern irgendwie nen Beckenwirbel blockiert. War richtig übel.

Die OP ansich war schnell vorbei und die Narkose hab ich auch besser vertragen. Direkt danach wars mir etwas flau aber da hab ich nochmal was bekommen.

Fühl mich aber noch total gerädert und fast jede Bewegung tut weh. Die haben ziemlich Verwachsungen gefunden und entfernt und haben leider auch Endometrioseherde gefunden. Zwar noch Grad 1, aber wenn mans mal hat, kriegt mans halt nimmer los. :(v

F)laGmebcheZn


oh das tut mir leid :)_ aber ich denke mal, die Schulterschmerzen halten nur noch 1,2 Tage an...dann wirds besser. ich glaube, leichte Bewegung (sofern es möglich ist) soll gut helfen.

Das mit der Endo ist natürlich :(v das stand beim mir damals auch im Raum, bestätigte sich aber zum Glück nicht, sondern nur Verwachsungen.

Wünsch dir weiter alles Gute :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH