» »

Ständig Blasenentzündung und brennende rote Scheide

S<weetScecretsx88 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben!

Ich bitte inständig um Eure hilfe!

Wir wollen schon lange ein Kind, aber es klappt einfach nicht....

Ich nehme seit fast 2 jahren keine Pille mehr, mein Zyklus ist relatig unregelmäßig. Ich bekam fast 7 Monate nach absetzen keine Regel mehr. Als mir dann eine Zyste durch eine OP entfernt wurde, bekam ich sie anschließend wieder – dennoch in unregelmäßigem Abstand. Die Zyste war relativ klein und kein Mensch verstand wieso ich fast vom Stuhl hopste als ich da unten abgetastet wurde. Es waren unerträgliche Schmerzen. Dennoch war nach der OP alles super. Jedoch plagen mich seit neustem ständige blutige Blasenentzündungen... Seit Mai...Beim ersten mal dachte ich mir nichts dabei, bekam daraufhin auch nen Pilz, was ich meistens durch Antibiotikaeinnahme bekomme. Alles wurde behandelt und 3 Wochen später war sie wieder da... Blasenentzündung mit so viel Blut drin, dass mich die Sprechstundenhilfen schon gefragt hatten, ob ich meine Tage hätte... Wieder ein anderes Antibiotika... Danach wieder ein Brennen an der Scheide. Auch eigentlich immer eher außerhalb, nicht direkt innerlich. Dazu natürlich auch noch Bauchschmerzen. Ich hatte weißen Krümeligen Ausfluss. Bin zum FA und die meinte es sei kein Pilz es sei auch nix auffällig sei alles ok. Dabei war meine Scheide außerhalb FEUERROT! Ich dachte ok, dann bin ich wohl blöd... Bekam aber ne Vaginalcreme gegen Parasiten mit.... Das half auch echt, das Brennen ließ nach... Auf einmal bekam ich per Post ein Rezept. Ich rief beim FA an und Sie sagte man hätte irgendwelche Erreger gefunden und ich hätte eine Scheidenentzündung. Bekam also Zäpfchen und danach gings eigentlich, doch die Rötung war nach wie vor da! Wir hatten wieder GV und danach gings wieder los mit Blasenentzündung... Ich schickte meinen Freund zum Urologen, derbei ihm aber nix fand und ich ging wieder mal zum Arzt der mir neues Antibiotika gab... Wieder die gleiche scheisse dass ich das Brennen einfach nicht los bekam. Ich ging wieder zum FA und die meinte ich solle es mal mit Kade Fungin 6 Tages Kombi versuchen als Vaginalcreme, aber es sei nix auffälliges... Man machte auch nen Clamydientest der negativ war. Das half dann auch, bis ich danach wieder Blasenentzündung hatte. Mein Arzt schickte mich zum Urologen wegen einer Blasenspiegelung, die ich allerdings erst ewigkeiten danach hatte ( geht heut ja nix ohne ewige Wartezeit auf Termine ). Ich bin dann bezuglich dem Brennen zu nem anderen FA gegangen, Scheide immer noch FEUERROT!!! – Machte nen Abstrich und meinte ich solle mich wieder melden. Nachdem ich dann 5 Tage später WIEDER Blasenentzündung hatte ging ich nochmal zu nem anderen Arzt. Ich nahm an einem Dienstag die letzte Antibiotikatablette und hatte 5 Tage später wieder Blut drin!.. Das kann doch nicht mehr sein!! Der eine Arzt bei dem ich zuerst war meinte es sei nix... Keine weitere behandlung notwendig... Ich spielte mit dem Gedanken mich irgendwo in die Klapse einweisen zu lassen... Ich rief beim anderen an und der wiederum sagte, dass in meinem Urin Bakterien drin seien, ebenso in der Scheide! Ich bekam eine Milchsäurekur von Kade Fungin, Sitzbäder und Ein Antobiotika.. Danach war alles Perfekt! Die Rötung ging weg, das Brennen war weg! Ich dachte endlich haben wir alles überstanden! Ich schlief nach ewigen Wochen endlich wieder mit meinem Partner – UND WAS IST LOS ??? ? ES GEHT WIEDER LOS!!! Ewiges Brennen, FEUERROT!!!!! Ich schickte Ihn wieder zum Urologen, er wartet seither aufs Ergebnis, ich war beim FA und habe aber laut Kultur garnix!!! Sei alles ok! Bin zum Hausarzt, habs dem geschildert, der gab mir das Antobiotikum was mir half wieder mit, was ich nahm und Milchsäurezäpfchen von Vagisan. Zusätzlich sollte ich die Sitzbäder weiter machen... Doch ich bin mit meinem Latein am Ende.. Es ist alles immer noch Feuerrot und Brennt.... Wie sollen wir jemals ein Kind bekommen wenn wir nichtmal miteinander schlafen können?! Vorallem bin ich seit fast 40 Tagen schon wieder überfällig, hatte aber erst vor einer Woche ungefähr meinen Eisprung ( spüre das immer extrem ). Weis jemand von Euch weiter? Kennt sich jemand aus? Hat jemand Erfahrung was das sein könnte? Ich dreh noch durch und nehm mir bald den Strick! Mein Partner und ich leben uns irgendwann noch auseinander wenn das so weitergeht. Ich bin nur noch gestresst und pampig und er zieht sich immer mehr zurück.. Ich weiß einfach nichtmehr weiter.....

Bitte helft mir! :°(

Antworten
L0olia201x0


Hormonelles Ungleichgeweicht--->Östrogenmangel--->Scheidentrockenheit, rot, brennend, juckend und anfällig für wiederkehrende Infektionen der Blase und Scheide. Warum ich da drauf komme? Unter anderem durch deine Beschreibung der Beschwerden und natürlich durch deinen extremen Zyklus.

Ich würde mal nen Hormonstatus machen lassen und zwischenzeitlich machst du über ein paar Wochen (am besten vier Wochen) eine Kur mit Cystol. Das ist das einzige Medikament bzw. Mittel allgemein, das mir damals bei meinen chronisch wiederkehrenden Blasenentzündungen geholfen hat. Darüber hinaus innen und außen mit Vagisan einschmieren. Mehrmals täglich. Mal ein paar Wochen auf Sex verzichten. Ich würd das mal 4 Wochen durchziehen. Mit Cystol und Vagisan (nicht die Zäpfchen, sondern die Creme). Damit sich deine Haut da mal beruhigen kann-auch würde ich nur jeden zweiten Tag duschen in der Zeit. Genauso hab ich Erfolg gehabt. Jetzt---ohne, dass ich hormonell behandelt wurde ist alles besser.

a3parAticuilarpRersoxn


Ein Clamydientest kann falsch negativ sein. Wurde dein Freund auch darauf getestet? Inklusive Test auf Gonorrhoe wäre wichtig. Ich würde das Antibiotikum mal weiter nehmen und nicht soviele Sorgen machen. Der Kinderwunsch kann / muss erstmal warten. Wenn alles nichts hilft würde ich vielleicht mal den Gang in eine Uniklink, Abteilung Gynäkologie in deiner Nähe machen.

S>te2lla8x0


Ich würde bzgl. des unregelmäßigen Zyklus mal einen Endokrinologen aufsuchen und Schilddrüsenwerte und Sexualhormone überprüfen lassen.

Zu deinem anderen Problem...da würde ich mich grundsätzlich Lola2010 anschließen. Dein Intimbereich braucht langfristig Pflege. Falls du die Vagisan-Feuchtcreme verträgst, kannst du es so machen. Du könntest als Alternative aber auch reines Bio-Kokosöl verwenden (das darf auch in die Scheide, nicht nur äußerlich an den Intimbereich) und die Kadefungin Milchsäurekur nehmen (die hattest du ja schonmal gut vertragen, oder?), vielleicht die Milchsäurekur mal vür 7 Tage am Stück und dann zwei pro Woche und später immer nach dem Sex eine (evtl. in etwas zeitlichem Abstand wg. dem Kinderwunsch).

Falls das nichts bringt, könnte dir dein Gynäkologe eine Östriolcreme verschreiben. Die ist für Blase und Scheide sehr gut und kann übergangsweise ruhig mal für ein paar Wochen verwendet werden.

Trinkst du denn genug? Bei wiederkehrenden BEs sollten es schon 2 Liter täglich sein. Hast du es mal gleich beim Auftreten der ersten Blasensymptome mit Arctuvan/Cystinol + Natron probiert?

Falls du erneut einen Pilz bekommst, lass dir von deinem Gynäkologen Fluconazol verschreiben. Das nimmt man oral ein und so wird die Haut im Intimbereich geschont und nicht ständig durch Lokalbehandlungen wieder gereizt.

Und dann solltest du versuchen, dich nicht so unter Druck zu setzen und etwas entspannen. Dieser Stress und diese negativen Gefühle sind weder für die Blase noch für die Hormone gut.

S|weetSec&rets8x8


Hallo!

Ich hab seit vorgestern jetzt meine Tage. Die Scheide ist dennoch immer noch rot. Und es tut weh beim Abwischen nach der Toilette. Ich hab mir ne Überweisung ins Krankenhaus geholt. Bekam allerdings erst nächste Woche einen Termin. Ich war schon mal beim Endokrinologen und alles drum und dran. Doch man fand nichts raus außer das mein Prolaktinwert zu hoch sei.... Und das komme angeblich vom Stress :/

S*tella)8x0


Doch man fand nichts raus außer das mein Prolaktinwert zu hoch sei.... Und das komme angeblich vom Stress :/

Ja, das kann tatsächlich vom Stress kommen...auch wenn du das jetzt vermutlich nicht gern hören wirst ;-)

Du solltest da gegensteuern. D.h. gemäßigten Ausdauersport, Entspannung, Sauna, Yoga etc. mach irgendwas, das dir gut tut.

Hast du dein Toilettenpapie schonmal gewechselt? Recyclingpapier, buntes/feuchtes Toilettenpapier etc. kann auch Probleme im Intimbereich machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH