» »

Extremes Brennen im Oberschenkelbereich und Scheide

tiankgimrxl84 hat die Diskussion gestartet


Hallo an Alle,

Es fing ca im März an.Ich bin in die Sauna trotz leichter Erkältung gegangen und bekam danach direkt einen Scheidenpilz. Daraufhin stellte ich mich erstmal alle 2 Wochen beim Gynakölogen vor,da der Pilz einfach nicht weggehen wollte.Ich bekam glaube ich alle Pilzcremes und Aufbaukuren verschrieben ,die es gibt.

Trotz allen ging der Pilz nicht dauerhaft weg. Jedoch habe ich auch Beschwerden gehabt auch wenn kein Pilz nachweisbar war. Und die Beschwerden sind mal schwächeres bis sehr stärkes brennen an den Oberschenkeln ,AFter,Scheide innerlich und äußerlich .Manchmal so stark das ich nicht mehr weiter weiß.

Nachdem ich einen anderen Frauenarzt konsultierte und der mit mir einen Chlamydienabstrich machte (neg.Ergebnis) und mir dann sagte er könne nichts finden.

Wendete ich mich an einen Hautarzt ,der Könnte auch nichts finden und meinte event.läge es an meiner trockenen Haut.

Zwischendurch wurde auch mal die Diagnose Darmpilz gestellt,das habe ich dann auch behandelt ,aber die Beschwerden wurden auch nicht besser.

Ich muss auch dazu sagen das ich im März auch mit einer Asthambehandlung angefangen habe ,da bei mir zu dieser Zeit erstmals in meinen Leben Asthma aufgetreten ist.

Ich wechslte auch mehrmals meine Asthmasprays, da ich die Vermutung hatte das meine Beschwerden damit in Verbindung stehen.

Momentan neheme ich das bestverträglichste Spray(Alvesco),aber die Beschwerden sind unverändert.

Beim Orthophäden und Neurologen war ich auch scho.Die haben anhand einer MRT ausgeschlossen ,dass die Ursachen orthöph. oder neurologisch sind.

Der letzte Artbesuch war bei einer Neurologin.Die sagte mir schon letztes Jahr ch solle eine Blasenspiegelung machen.

Da ich wohl auch rote Blutkörperchen im Urin habe.

Die Blasenspiegelung wurde bis jetzt nicht gemacht, da immer etwas dazwischen kam(Regel,Erkältung,Pilz usw).

Nun sagte sie jedoch ,die Beschwerden die ich habe können keine urolog.Ursache haben.....Also ich weiss nicht mehr weiter ich habe mittlerweile sowie Untersuchungen gemacht ....

Alles mögliche benutzt um die Beschwerden zu lindern.

Von Sitzbädern bis Cremes,Thermalwasser,Milsäurekuren,WAschmittelwechsel,Baumwollunterwäsche.....Sex habe ich seit dem auch nicht mehr gehabt....

Aber momentan bin ich einfach nur verzweifelt ,ich weiss nicht mehr weiter ,was soll ich denn tun wenn mich alle Ärzte weiter schicken ???

Ich habe mich auch schon gefragt ob es psyschisch oder stressbedingt sein kann.

Und ich muss zugeben dass ,ich wirklich viel Probleme dieses Jahr hatte.

Aber ich glaube nicht das es die Ursache ist.

Ich hoffe auf jemanden mit ähnlichen Erfahrungen zu treffen oder vlt. einfache nur hilfreiche Tips zu bekommen

Danke

Julia

Antworten
Sutel8la80


Du verhütest nicht zufällig hormonell?

tAankgmirOl84


Hallo,ich verhüte nicht.Ich hatte aber auch seit ca Anfang des Jahres keinen Sex mehr :-( ((

Wieso meinst du ,da könnte sonst ein Zusammenhang bestehen?LGJulia

a:gxnes


Sieht man an der brennenden Haut etwas?

tJan=kgidrl84


Nein ,genau das ist ja das merkwürdige ...man sieht an den Oberschenkeln garnichts.Außer an der Scheide die ist oftmals gerötet :-(

aZgn<exs


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Meralgia_paraesthetica]]

Betrifft es den gesamten Oberschenkel?

S@tel=la80


Hormonelle Verhütungsmittel können Pilzinfektionen und Blasenprobleme begünstigen, deshalb die Frage. Sonst ist hormonell bei dir alles OK? Du hast regelmäßige Zyklen?

Wurde mal ein Allergietest gemacht (auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten können Brennen in/an der Scheide auslösen).

Wenn du den Verdacht hast, dass es mit eingeklemmten Nerven etc. zu tun hat, würde ich persönlich mal eine Osteopathin aufsuchen. Allerdings würde das die gerötete Haut im Intimbereich nicht erklären. Wobei das nach diversen lokalen Pilzmitteln und co. auch kein Wunder ist, dass die Haut da gerötet ist.

Bzgl. Psyche oder Stress...das kann natürlich eine Rolle spielen. Ich würde aber zunächst mal alle anderen Möglichkeiten abklären lassen. Wenn das Problem dich psychisch allerdings extrem belastet, würde ich vielleicht doch mal einen Psychologen aufsuchen und mit dem darüber reden.

Wenn deine Haut da extrem trocken ist, würde ich zunächst mal mit Pflege anfangen. Ich persönlich komme mit Kokosöl (Bio, ohne Zusätze) sehr gut klar. Das darf auch in die Scheide und es wirkt leicht gegen Pilze, Bakterien und Viren. Olivenöl, Nachtkerzenöl, Mandelöl etc. gehen aber äußerlich auch. Es wird sicherlich ein paar Wochen dauern, aber die Haut kann sich dann nach den ganzen Behandlungen mal wieder regenerieren.

Sonst würde ich alles, was irgendwie reizen könnte, vom Intimbereich fernhalten. D.h. vielleicht auch mal Shampoo, Duschgel, Waschmittel, Toilettenpapier etc. wechseln.

t@ankgirxl84


Hallo Stella,

danke erstmal für deien hilfreiche Antwort.

Hormonell ist bei mir soweit ich es beurteilen kann alles in Ordnung(Regelmäßiger Zyklus).

Wie gesagt verhüten muss ich momentan nicht,da ich ja keinen Sex habe.

Allergietest habe ich bereits beim Lungenarzt gemacht,da es auch wichtig für mein Asthma war .Und einen Allergiekontakttest habe ich beim Dermatologen auch gemacht(DA ich auch viel Kontakt mit Schmuck habe,dachte ich es könnte event. Nickel sein).

Am meisten verspürre ich den brennden Schmerz auf der Oberschenkelinnenseite,aber auch manchmal am Po ???

Mit den Nerven scheint es laut Neurologen nichts zu sein,war allerding noch nicht bei meiner Orthophädin).

Habe soweit alle möglichen Diagnosen ausschliessen können,bis auf die Blasenspiegelun(Die ich bis jetzt wegen denständigen Pilz nicht machen konnte).

Habe auch schon alles wie Pflegemittel,Waschmittel,Kleidung,usw umgestellt.....

Mittlerweile fühlt sich die Haut auch ziemlich trocken an,obwohl man nichts sieht.

Habe schon Cythaphill,Arnika und Babyöl,Ureacreme und viele andere ausprobiert ...

Wobei mir Arnika Hautfunktionsöl die längste Linderung verschaffen könnte .

Aber Bio Kokosöl werde ich auch ausprobieren,das hört sich gut an.

Achso manchmal habe ich mir auch die Antipilzcreme auf die Beine gerieben und das hat auch geholfen,obwohl die Ärtze meinen Hautpilz würde sichtbar sein.

Ich habe nach all den Untersuchungen langsam die Vermutung ,dass es event. etwas urologisches ist.Ich hoffe ich kann bald endlich die Blasenspieglung hinter mich bringen.

Langsam weiß ich echt nicht mehr was ich machen soll,aber ich hoffe das eine Ursache,die man dann behandeln kann ,gefunden wird und ich enlich diese lästigen Schmerzen los bin.

Ich danke dir vielmals für deine Bemühungen :-)

LG

Hattest du auch schon Probleme in dieser Art ???

S}tel}la8x0


Ja, ein Ekzem im Intimbereich und Brennen in Scheide und Harnröhre. Ich habs aber mit Pflege, Osteopathie (Beckenbodenentspannung!), Hormonergänzung (bei mir wurde ein Progesteronmangel nachgewiesen) und Verzicht auf gewisse Nahrungsmittel und Getränke (starker Kaffee, Tee, scharfe Gewürze, Fruchtsäuren, Essig etc.) mittlerweile gut in den Griff bekommen. Ich bin da aber immer noch anfällig, d.h. wenn ich viel Stress habe, dann brennts auch ab und an mal wieder.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH