» »

Pille mit Pco Syndrom

lDuise2x804 hat die Diskussion gestartet


Hey,

Bei mir wurde im Juli PCO Syndrom diagnostiziert und ich habe im April meine Pille abgesetzt.

Ich hatte JAZZ bei der man nur vier Tage Pillenpause macht, da ich während der Menstruation immer starke Migräne Anfälle hatte.

Nach dem ich die Pille abgesetzt habe, hatte ich im April meine Menstruation und seit dem also jetzt ein halbes Jahr gar nicht mehr.

Ich bin jetzt aber wieder in einer Beziehung, sodass ich gern wieder mit der Pille verhüten wollen würde. .. da man ja auch trotz PCOS spontan schwanger werden kann.

Was würdet ihr mir raten? Soll ich die Pille wieder ansetzten oder schadet das meinem Körper jetzt nur noch mehr? Gibt es bestimmte Pillen die empfehlenswert sind?

Ich müsste ja wenn auch erstmal auf meine Menstruation warten um danach wieder anzufangen oder?

Danke für eure Hilfe, fühle mich gerade sehr unwissend aber dasnthema ist auch noch neu für kich :-D

Luise

Antworten
A/lNeonxor


Was wurde denn bei dir festgestellt? PCO oder PCOS?

lLui'se28x04


Wo liegt der Unterschied?

Der Gynäkologe hat PCO Syndrom gesagt wenn ich mich nicht irre

I[niymxini


Welche Untersuchungen wurden gemacht? OGTT? Hormonstatus, wenn ja an welchem Zyklustag? AGS Test?

STilbe[rmoPndayuge


PCO sind die "Polyzystischen Ovarien" also die verstärkte Anzahl an "Eibläschen" am Eierstock die aber wohl auch andere Ursachen haben können,

PCO-Syndrom ist die Hormonsache. Da muss man mehrere Untersuchungen machen, die Inimini schon beschrieben hat.

l2uisAe280x4


Ah ok. Also er hat Ultraschall gemacht und das in den ovarien gesehen.

Andere Untersuchungen nicht. Aber er hat mir erklärt das LH erhöht sind und Androgene.

Macht mich jetzt stutzig dass r einfach davon ausging ohme andere sachen auszuschließen

I"n/imixni


PCOS scheint leider ein bisschen eine Modediagnose geworden zu sein, welche FA gerne schnell stellen und dann mit der Pille "behandeln".

Wurde ein Hormonstatus, also Blutuntersuchung gemacht? Wenn ja an welchem zyklustag? Und wie sind die werte?

lnuis]e28y04


Es wurde leider gar nichts weiter gemacht. Macht mich jetzt echt stutzig

n;otReT-to-selxf


Hallo *:)

Bei mir wurde im Januar auch PCO diagnostiziert, allerdings auch nur per Ultraschall, also keine weiteren Tests. Da habe ich die Pille aber schon lange nicht mehr genommen. Mein gyn sagte da aber zu mir das es sehr schwer wird mit schwanger werden... naja im anfang april war ich in der 5. Woche schwanger ]:D. Und es hat nach einmal probieren geklappt.

Aber wie gesagt, bei mir wurden auch keine weiteren Tests gemacht.. und viel hat er dazu dann auch nicht gesagt, außer mit drm schwanger werden ":/

P0owfer*Puffxi


PCO macht kein PCO-Syndrom. Viele Gynäkologen haben absolut keine Ahnung davon, was sie meinen, zu diagnostizieren, deshalb reicht ein Ultraschall absolut nicht aus.

Es gibt etliche Geschichten davon, dass ein Gynäkologe ein PCO um Ultraschall entdeckt und es mit PCOS verwechselt hat und den Frauen Kinderwunsch als unmöglich verkauft hat – zack waren sie dann ungewollt schwanger, weil sie nicht mehr verhütet haben.

So gings meiner Mama auch! %:|

S9ilbeQrmon;daxuge


Okay, wenn das LH erhöht ist das "riecht" schon nach PCOS. Aber Androgene können theoretisch auch aus anderen Gründen erhöht sein.

Aber nie, nie, nie sollte ein Gyn sagen dass eine Frau nicht schwanger werden kann.

Höchstens, dass er schwer werden könnte.

l,uisse2I80x4


Das mit dem LH und Androgenen hat er auch nur erklärt ohne zu testen ob das bei mir überhaupt der fall ist.

Wenn das so ist sollte ich mir vielleicht noch einen anderen Gynäkologen suchen und das richtig abklären lassen bevor ich jetzt zu wenig verhüte und ungewollt schwanger bin.

Das einzige Problem ist dann dass ich die pille ja erst wieder nach meiner nächsten Menstruation anfangen kann und der erste Monat dann auch kein richtiger Schutz besteht.

Und wer weiß wann ich das nächste mal meine tage habe ... warte ja nun schon ein halbes Jahr

n\ote-tboJ-seflf


Ja gut, war jetzt bei mir nicht ungewollt, aber hatte natürlich panik das es nicht klappt, weil ich den wunsch hatte.

Slilb@ermo0ndauxge


Das mit dem LH und Androgenen hat er auch nur erklärt ohne zu testen ob das bei mir überhaupt der fall ist.

Ohne zu testen ??? *kopfschüttel*

Aber wenn du die Pille nehmen WILLST kannst du jederzeit damit anfangen, nur, dass was du dann bekommst ist eben nicht deine Periode, sondern eine Abbruchblutung

lUuisne280x4


Ok.

Ich dachte nur dass das vielleicht mit den Eierstöcken dann nochmal irgendwas verändert. Oder eben mit den hormonen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH