» »

Blutungen am Muttermund

kEurze"fra&gehilfKe hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich brauche mal die Hilfe von Unabhängigen.

Ich habe seit Sonntag, erst leichte, dann immer stärkere rötliche/rosanen Ausfluss. Ich war damit dann heute beim Frauenarzt. Leider nur ein Vertretungsarzt. Diese hat reingeschaut und getastet und meinte, mein Gebärmuttermund würde an einer Stelle leicht bluten. Das wäre nicht schlimm, würde wieder aufhören und wenn nicht, kann man es veröden.

Jetzt mache ich mir trotzdem Gedanken und bin iwie nicht beruhigter als vorher.

Ich hatte kein Sex, daher kann es nicht kommen. Woher kann sowas kommen und was kann ich tun, damit es wieder aufhört?

Seit dem Termin beim FA ist es noch schlimmer geworden.

Kurz noch am Rande, seit einer Woche habe ich ein Infektion. In der Scheide finden sich aber nur wenige Pilze oder Bakterien.

Ich habe iwie total Angst und weiss nicht, was ich tun soll. Habe Angst, dass ich Krebs habe :°( :°( :°( :°( :°(

Hatte jemand sowas schonmal?

Antworten
l@e sandg rxeal


Verhütest du hormonell?

Eine Infektion kann da auch mal Probleme hervorrufen. Es könnte auch einfach eine Blutung vom Eisprung sein oder kurz vor der Periode.

kLurzOefSragehxilfe


Ja ich verhüte mit der Pille. Aber eher zur Menstruationsregelung und wegen starken Schmerzen

Also so eine "Blutung" hatte ich noch nie :( Es ist so ganz anders als bislang. Hellrot/Rosa und ganz schleimig. Huete wäre eigtl. der Tag, an dem meine Mens einsetzen müsste.

kourzZefr<agxehilfe


Ja ich verhüte mit der Pille. Aber eher zur Menstruationsregelung und wegen starken Schmerzen

Also so eine "Blutung" hatte ich noch nie :( Es ist so ganz anders als bislang. Hellrot/Rosa und ganz schleimig. Huete wäre eigtl. der Tag, an dem meine Mens einsetzen müsste.

lbe sa_n?g rexal


Du hast unter der Pille keine Menstruation. Blutungsunregelmäßigkeiten sind unter der Pille eine häufige Nebenwirkung, die auch nach jahrelanger problemloser Einnahme auftreten können.

kXurzef2ragethixlfe


Man hat keine Mens? Was ist das denn sonst was man alle 4 Wochen hat?

;-D ;-D ;-D

Ist das was anderes?

Also, sonst bekomme ich sie in der Pillenpause und heute ist der 5 Tag in der Pause ;-)

Die FA hat ja gesehen, dass mein Muttermund an einer Stelle blutet, ich frage mich nur, woher das kommt. Ohne Sex oder ähnliches.

D-alrummxa


Für eine Mensutration muss normalerweise ein Eisprung voran gegangen sein.

Was ist der Sinn der Pille? Eisprung unterdrücken.

Du hast nur eine Abbruchblutung/Hormonentzugsblutung. Mit der Menstruation hat diese nicht viel zu tun.

BsarYcel{one<ta


Man hat keine Mens? Was ist das denn sonst was man alle 4 Wochen hat?

Eine Abbruchblutung ;-) Da du keinen Zyklus mehr hast, sondern eine Hormonentzugsblutung, die durch das Unterbrechen der Einnahme ausgelöst wird, nennt man es anders.

k4urzue?fraSgehixlfe


Und wieso haben dann einige Frauen trotzdem einen Eisprung und Schmerzen bei der Abbruchblutung?

Also ich spüre trotz Pille den Eisprung :( Immer in der Mitte der Pilleneinnahme und habe trotzdem starke Schmerzen bei der Blutung.

Ich mein das alles hat nichts mit meinem Problem grade zu tun oder :(

Woher kommt eine Blutung am Muttermund?

lYe san)g real


Du hast keinen Eisprung mit Pille (solange du nicht gerade eine Minipille mit Ausnahme der Cerazette nimmst)!

S0imm&i45x6


Hallo Kurzfragehilfe,

deine Blutung am Muttermund könnte schon von einer Infektion (Pilze, Bakterien) kommen – da musst du etwas Geduld mitbringen.

Jetzt wird sich vermutlich deine Abbruchblutung mit der Blutung am Muttermund überlagern.

An deiner Stelle würde ich nach Beendigung der Abbruchblutung, falls die Blutung am Muttermund noch anhält, wieder zur FA gehen und einen Abstrich der entzündeten Stelle am Muttermund machen lassen.

Nur so kann festgestellt werden, ob vielleicht sogar eine virale Infektion vorliegt z.B. mit Herpes genitalis , HPV....usw. (Ansteckung nach GV im letzen Monat ? – oder hattest du schon über lange Zeit keinen Konatkt mehr – musst Du nicht beantworten, nur für dich zum Überlegen, da es ja gewisse Inkubationszeiten gibt).

Mit der Kombipille (Östrogen/Gestagen) gibt es keine Eisprünge....dass man aber rund um die Eierstöcke mal etwas spüren kann, ist aber normal.

Periode, Mens (ohne Pille) ...oder Abbruchblutung/Hormonentzugsblutung (mit Pille)...egal wie man es nennt: die Gebärmutterschleimhaut wird abgestoßen – da gibt es keinen Unterschied..

- hat mit dem aktuellen Problem nichts zu tun.

k:urzefbrage9hilfe


Ich hatte schon lange keinen Sex mehr.

Meine Abbruchblutung ist jetzt seit heute da. Seit gestern Abend hatte ich keinen blutigen Schleim mehr gehabt. Ich hoffe einfach mal, dass die Sache sich nach der Abbruchblutung erledigt hat :(

Wenn es danach noch da ist, gehe ich natürlich nochmal los. Allerdings ist HPV Viren nicht gut oder?

Der Vertretungsarzt meinte, man würde in meiner Scheide wirklich sehr wenig Bakterien oder Pilze sehen, sodass meine Infektion eher außen besteht. Ich habe dagegen ja jetzt eine Salbe zur Äußeren Anwendung bekommen.

Muss ich mir Sorgen um Gebärmuttelhalskrebs oder so machen wegen der Blutung zuvor? :( HPV Viren sind doch die, die nicht gut sind oder??

k!urzefrLage;hilxfe


Man mags kaum sagen, aber ungefähr 3 Jahre schon nicht, sogar länger. Die letzten Krebsabstriche waren immer Unauffällig beim FA

Suimmix456


Hallo Kurzefragehilfe,

wegen Krebs musst Du dir keine Sorgen machen. Deine PAP-Anstriche waren ja bisher normal (kontrolliert ja jährlich der FA).

Es scheint sich auch nicht um eine Erstinfektion mit Viren zu handeln (GV liegt ja schon länger zurück).

Das Naheliegenste für mich wäre daher eine Reizung durch deine aktuelle Bakterien/Pilzinfektion selbst.

Und/oder vielleicht auch eine Reizung durch die Cremes oder Zäpfchen, die du zur Behandlung genommen hast.

Nach der Periode würde ich die Blutung am Muttermund weiter beobachten – falls diese bestehen bleibt, beim FA einen Abstrich der Region machen lassen.

zu HPViren:

80% aller sexuell aktiven Frauen werden durch GV im Laufe der Zeit mit den verschiedenen Typen an HPV infiziert. Wenige infizierte Frauen können an Krebs erkranken.

Regelmäßige PAP-Abstriche sollten daher durchgeführt werden.

Deine PAP-Abstriche waren bisher immer normal, und Du mußt dir deswegen überhaupt keine Gedanken machen.

kOurz_efragxehilfe


Ich hab ja mit kade fungin behandelt. Das führt man ja mit einem stab ein. Könnte ich mich damit vll am muttermund verletzt haben? Die letzte Einnahme damit lag allerdings paar Tage vor dem einsetzen der blutung zurück. Dann eher unwahrscheinlich oder?

Ich hoffe jetzt einfach das diese komische blutung aufgehört hat nach der abbruchsblutung und ich dann ruhe habe.

Man denkt ja schon, dass sich sowas ja auch entzünden kann und soweiter. Oder sogar wirklich von etwas schlimmen kommen kann. Weiss gar nicht mehr genau wann der letzte vorsorge termin war. Anfang des jahres glaube ich. Da wurde ja ein pap Abstrich gemacht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH