» »

Starkes Brennen im Genitalbereich und außen

RSosesxot hat die Diskussion gestartet


Hallo bin 25 Jahre und habe seit 4 Jahren Probleme, doch seit 2 Wochen ist es nicht mehr aus zu halten. Ich war bei vielen Ärzten Jahre davor habe viele Crems schon ausprobiert, aber es hilft nichts. Kann mir irgendjemand noch einen Tipp geben, was irgendwie das brennen lindern kann. Denn kann ich teilweise nicht mehr sitzen.

Wie gesagt, habe jetzt alles schon probiert, aber es wird nicht mehr leichter und der FA oder Hautarzt stellen nichts fest. Sonst hat noch ne Creme es ein wenig gelindert. Doch jetzt hilft überhaupt nichts mehr. Habe zusätzlich noch ein brennen beim Wasserlassen und einen fürchterlichen Blasendruck, doch auch keine Blasenentzündung.

Bin um jeden Tipp dankbar :-)

Antworten
lve ssa:ng] rexal


Verhütest du hormonell? Wie wäscht und pflegst du dich untenrum?

R^osexsot


Ja ich nehme die Pille, aber habe im Moment keinen Freund. Ich wasche mich nur mit Wasser keine Seife oder Waschlotion.

lPe sIaOng reaml


Ich würde im ersten Moment wohl denken, dass die Pille daran Schuld sein kann.

Wenn du eh keinen Freund hast, würde ich an deiner Stelle mal für 6-12 Monate absetzen und schauen, wie es sich entwickelt.

b;iand'bi


Ich kann dir Prof Mendling in Wuppertal empfehelen, der hatte bei mir die Diagnose Vestibulitis gestellt... geholfen hat mir Osteopathie da bei mir der Beckenboden verspannt war und immer auf den Nerv drückte.... Schreib ruhig per PN wenn du was wissen magst....

RCosesXot


Danke für den Tipp le sang real, das ist das einzige was ich wirklich noch nie ausprobiert habe. Aber ich werde es jetzt in angriff nehmen, die Pille abzusetzten.

L:ilyC8226


Hallo Rosesot,

hast Du mal Vagiflor probiert? Das sind diese Zäpfchen, die im Kühlschrank lagern müssen. Ich hatte auch ganz fürchterliches Brennen, fast 2 Jahre lang und nichts hat geholfen...die einzige Erleichterung war, wenn ich Pinkeln war (danach fing es sofort wieder an) und wenn ich meine Tage hatte (dann ging es etwas besser).

Habe dann fast einen Monat Vagiflor jeden Abend genommen und tagsüber zum Pflegen Kokosöl oder Lebertransalbe (stinkt furchtbar!!!) genommen.

Meine Hausärztin meinte noch zu mir, dass – wenn die Schleimhautzellen im Intimbereich kaputt sind, es meist vom Darm her kommt. Habe dann zusätzlich noch OmniBiotic AAD genommen und es wurde tatsächlich mit der Zeit besser.

LG, Lily

R2osqesoxt


Hallo Lily8226

Ja habe ich schon ausprobiert doch noch nie so lange. Es brennt fürchterlich aber die Ärzte können nichts feststellen. Also seit zwei Wochen geht es mir auch so, das es beim Pinkeln besser ist, aber hinterher alles wieder wie vorher.

Ich nehme im Moment schon was für den Darm Homöopatische Mittel. Danke für deine Hilfe vielleicht sollte ich es einfach mal länger nehmen.

Hat es bei dir am Anfang dann auch eher gebrannt? Denn bei mir ist es leider so, wenn ich die Zäpfcen genommen habe.

Lg

Lxi%ly822x6


Du, ich schreib Dir ne PN....

scor}roxw10


Ich hab auch das Brennen leider hat bisher nichts was gebracht. Auch nicht das Absetzen der Pille. Ich bin nun seit sieben Monaten Pillenfrei und kann nicht die geringste Veränderung erkennen.

Bei mir hat es mit der Verdachtsbehandlung auf einen Pilz so richtig angefangen. Ich habe durch (hab bestimmt was vergessen) Canesten Once, Kadefungin, Multigyn Actigel, Mutigyn Liquigel, Deumavan, Vagisan, Kadefungin Milchsäure, Vagisan Feuchtcreme, Nachtkerzenöl, Olivenöl, Östrogensalbe, ein Antibiotikum....

LBily;8226


sorrow, diese ganzen Sachen habe ich auch probiert (bis auf Olivenöl und Oestrogensalbe) und muss sagen, dass es das alles nur viel schlimmer gemacht hat bei mir. Bei mir war es auch so, dass diese ganze Pilzbehandlung es nur noch schlimmer gemacht hat. Die Krone haben dem Ganzen dann die unzähligen ABs aufgesetzt.

Kann Dir auch nur eine Langzeitbehandlung Vagiflor empfehlen.

Als ich die Pille abgesetzt habe, hat es ungefähr vier Jahre gedauert, bis ich das Gefühl hatte, nicht mehr "fremdgesteuert zu sein".

s#orroxw10


Ich habe den Überblick ein bisschen verloren Vagiflor hatte ich aber glaube ich auch schonmal. Es ist ja auch ein Milchsäurepräperat.

Ich werde bald wieder die Pille nehmen.

L ily_822x6


Die Pille würde ich auf keinen Fall nehmen. Lies Dich mal ein bisschen in das Thema ein... Langzeitschäden Pille oder was es überhaupt im Körper anrichtet, sich diese künstlichen Hormone reinzuhauen.

Gesund ist das auf keinen Fall und damit machst Du Dein Problem nur noch schlimmer.

Probier das Vagiflor doch noch mal... aber halt zwei 12er Packungen und achte darauf, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wurde und die Apotheke gewissenhaft damit umgegangen ist.

srorr3ow1x0


Glaub mal nach fast drei Jahren brennen, habe ich mich durchaus mit der Pille auseinander gesetzt. Für mich ist sie nun wieder die Verhütungsmethode meiner Wahl. Ich denke das kann jede Frau für sich entscheiden. Es ist wichtig, das man sich mit den Nebenwirkungen und Risken auseinadersetzt und sie nicht einfach wie Zuckerperlen schluckt. Das tue ich und habe ich auch nie getan. Ich habe sie erst mit 24 das erste Mal genommen für 2,5 Jahre.

Ich werde Vagiflor nicht testen. Es ist ein Milchsäurepräperat und davon habe ich sehr viel durch, die keinerlei Besserung gebracht haben.

L+il:y8226


Ja, von den Milchsäurepräparaten habe ich auch jede Menge probiert und war nicht überzeugt. Das war nach Ewigkeiten das Erste, was geholfen hat.

Klar, jeder soll selbst entscheiden, wie er mit seiner Gesundheit umgeht und ob er die ganzen Risiken/ Nebenwirkungen akzeptiert.

Ich kann halt nur meine langjährige Leidensgeschichte mitteilen und was mir geholfen hat. Weiß ja, wie zermürbend dieses scheiss Brennen auf Dauer ist. Bei mir hat es wie gesagt ca. 4 Jahre gedauert, bis die letzten Nebenwirkungen der Pille aufgehört haben. Deswegen und in Anbetracht der Tatsache, was die Pille alles für Nebenwirkungen mit sich zieht, lohnt es sich immer, durchzuhalten. Es gibt durchaus homonfreie Verhütungsmittel, die genau so sicher sind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH