» »

übel riechender Ausfluss ab der 2. Zyklushälfe

cPar_jxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass ich ab der 2. Zyklushälfte, ab etwa um den Eisprung herum bis zur Periode, einen ziemlich wässrigen Ausfluss bekomme, der leider auch sehr unangenehm riecht, ja sogar regelrecht stinkt. Der Ausfluss direkt nach der Periode ist dagegen immer total unauffällig.

Jetzt war ich heute beim FA zur jährlichen Krebsvorsorge und hab das Thema natürlich auch gleich angesprochen. Der hat dann auch gleich nach dem PH-Wert geguckt, konnte aber absolut nichts festgestellt. Er meinte dann, dass das wohl hormonbedingt (gestagenlastig) sei, gerade weil ich mit meinen 44 Jahren nun auch Richtung Wechseljahre gehen würde. Dafür würde auch mein unregelmäßiger Zyklus und auch die Schmierblutungen ab der 2. Zyklushälfte sprechen.

Krebsabstrich war all die Jahre immer unauffällig. Auch heute sah alles danach aus.

Mein FA hat mir nun eine Milchsäurekur empfohlen, wovon der übel riechende Ausfluss verschwinden würde.

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, was ich genau davon halten soll. Natürlich werde ich seinen Ratschlag befolgen. So eine Milchsäurekur kann ja nicht schaden.

Auf der anderen Seite mach ich mir natürlich schon so meine Gedanken, ob die altersbedingen hormonellen Veränderungen wirklich Grund für diesen übel riechenden Ausfluss sein können.

Auf Grund der unregelmäßigen Blutungen, den Schmierblutungen und dem Verdacht auf einen Polyp, hatte ich auch schon mal vor einigen Jahren eine Ausschabung gehabt. Dabei kam eigentlich nichts heraus. Der Polyp hatte sich nicht bestätigt. Da ich mich in diesem Zusammenhang auch sterilisieren habe lassen, stellt man nur eine Endometriose fest. Die Herde hatte man bei der Sterilisation entfernt. An meinen unregelmäßigen Blutungen und den Schmierblutungen hat sich allerdings nichts geändert. Im Gegenteil. Ich hab sogar das Gefühl, dass das alles mit den Jahren danach noch viel schlimmer geworden ist.

Hormone möchte ich nicht nehmen, da ich auch unter einer fribrozystischen Mastopathie leide und 2 Fibroadenome in der Brust habe.

Habt ihr auch schon gehört, dass Ausfluss auf Grund der Hormonveränderungen so stinkig werden kann? Im Internet lese ich in diesem Zusammenhang immer ganz andere Dinge, wie z.B. bakterielle Vaginose bis hin zu Krebs. Aber da müsste es doch auch in der 1. Zyklushälfe so riechen.

Was denkt ihr?

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Antworten!!!

Antworten
cDarjxa


Noch zur Ergänzung...es juckt nichts, es brennt nichts, es ist nichts gerötet. Habe auch keine Schmerzen.

LG, carja

Daie1 Aller1sch<ürfsxte


bei mir riecht es teilweise auch sehr unangenehm in der zweiten ZH, mal mehr, mal weniger (bin 25). auch mein freund merkt das zb beim sex, ist mir zwar unangenehm, aber machen kann man da nix..

c aArja


Das ist ja interessant, dass es dir ähnlich geht.

Hab viel im Internet danach gegoogelt, aber noch nichts passendes drüber gefunden.

Dass die Beschaffenheit des Ausflusses zyklusabhängig ist, wusste ich. Aber dass auch der Geruch sich im Verlauf des Zyklus ändert ist mir neu. Dachte immer, wenn's anfängt unangenehm zu riechen, wäre irgendwas gesundheitlich nicht in Ordnung ":/ . Vor allem weil der Ausfluss halt manchmal echt eklig riecht.

Gibt es hier noch mehr Frauen, denen es ähnlich geht?

j:ust_l4ookixng?


Unterschiedlich stark ja. Wirklich "bösartig" riechen nein.

aRmylbe


Einen veränderten Geruch kann ich bei mir auch wahrnehmen. Es riecht häufig süßlicher, aber teilweise auch strenger. Ich merke allerdings, wenn ich vermehrt trinke, dass es nicht sooo schlimm ist. Aber ekelig ist es glücklicherweise nicht.

Kannst du vielleicht mit Zyklustee arbeiten, vielleicht bringt es was ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH