» »

Duphaston – Regel bleibt aus

k0unst`licht hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich frage das hier für eine Freundin von mir.

Und zwar hat sie vor einiger Zeit die Pille abgesetzt und seit dem regelmässig ihre Mens bekommen.

Nun hatte sie über zwei Wochen lang Unterleibsschmerzen und ist zum Arzt gegangen. Dieser hat ihr Duphaston verschrieben, was sie sechs Tage genommen hat. Am Dienstag nahm sie die Letzte.

Sie hätte letzte Woche ihre Blutung bekommen sollen, die blieb aber aus.

Eine Schwangerschaft schliesst sie mit bestem Wissen und Gewissen aus.

Wann kann sie nun wieder mit ihrer Periode rechnen?

Sie macht sich da grosse Sorgen..

Bitte um Antwort! :)

Antworten
k2unHstlicxht


Noch was: Sie meinte, sie hätte das wegen angeblicher Gelbkörperschwäche bekommen und hatte immer einen "perfekten" Zyklus, jetzt nicht mehr.

a8m\ylLe


wenn sie perfekte Zyklen hätte, hätte sie doch kein Medikament bekommen ":/

Wurden Untersuchungen bezüglich Gelbkörperschwäche gemacht ?

Es kann immer mal der Eisprung und damit auch die Mens verschoben werden.

Sie sollte die Zyklen mit NFP beobachten, um ihren Zyklus besser einschätzen zu können.

[[https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp]]

k:un.st_lichxt


Ich glaube nicht, dass sie davon begeistert wäre.

So wie sie es mir jetzt erzählt hat, hat sie das Medikament wegen den Unterleibsschmerzen bekommen und nicht wegen der verschobenen Blutung. Die Blutung wurde wohl erst durch das Medikament verschoben bzw. sind dadurch bisher ausgeblieben.

awmyXle


ja, das habe ich schon verstanden.

Mich wundert nur, dass sie einfach so wegen einer angeblichen Gelbkörperschwäche ein Medikament bekommen hat. Wenn sie ihren Zyklus beobachten würde, wüßte sie, ob die zweite Zyklushälfte mind. 10 Tage lang ist und das spräche gegen eine solche Schwäche.

Duphaston ist eine Progesteron ähnliches Hormon, das den Schleimhautaufbau in Gebärmutter fördert. Wenn genügend Schleimhaut aufgebaut worden ist, sollte deine Periode einsetzen. Wie lange genau dauert, variiert glaube ich immer etwas.

Wichtig ist aber noch zu wissen, dass man die Periode erst bekommt, wenn man das Duphaston wieder absetzt.

das habe ich dazu gefunden

k%unzstl-ixcht


Nun ja, sie sollte ihre Periode eigentlich letzte Woche bekommen. Am Dienstag nahm sie die letzte Tablette Duphaston, seit dem ist aber noch keine Regel eingetrudelt..

a(m\ylxe


wie dort geschrieben, man weiß nicht, wann die PEriode einsetzt. Und wenn jetzt der Eisprung verschoben wurde, wird dadurch eben auch die Mens verschoben.

Ich würde einfach abwarten, wenn weiterhin Schmerzen da sind nochmals zum FA gehen. Wenn sie 100%ig sicher ist, dass keine Schwangerschaft bestehen kann ....

Also wenn du Tage nicht kriegst, dann hat Duphaston vielleicht nicht geholfen. Ist möglich, dass trotz der Einnahme von Duphaston nicht genug Schleimhaut in der Gebärmutter aufgebaut hat, damit die Periode kommen kann.

das habe ich auch gefunden.

Dieses Medikament greift halt in den Zyklus ein und verändert dadurch ne Menge.

kZunvshtlZi{cuht


Danke, ich sag ihr das mal..

k9unsktlQicht


Sie meint, der FA hätte gesagt, man sieht die aufgebaute Schleimhaut.

Und sie hätte immer wieder ein Ziehen in der rechten Leiste.

Vorgestern Abend hat sie nen Test gemacht und der war negativ.

Sie beobachtet das mal noch und geht dann vll. noch mal zu nem anderen FA..

admylxe


Ein FA kann unmöglich den ES vorhersagen.

Ich war auch mal dort, weil ich einfach meine Mens nicht bekam. Zitat vom FA: sie kommt in ein paar Tagen, ich sehe eine hochaufgebaute Schleimhaut.

Sie kam 3 Wochen später !

Daraufhin habe ich mit NFP begonnen und nun weiß ich selber über meinen Zyklus super Bescheid, weiß wann der ES war und wann die Mens kommt.

Einfacher gehts wirklich nicht.

Vorgestern Abend hat sie nen Test gemacht und der war negativ.

eine Frühschwangerschaft kann nur durch den Morgenurin festgestellt werden und deckt jeden GV ab, der länger als 18 Tage her ist.

k=unstulic+ht


Der SS-Test war 28 Tage nach dem letzten GV, da sollte auch ein Test am Abend anzeigen. Mein Frühtest hat bei ES+12 schon am Abend positiv angezeigt.

Mir brauchst du das mit NFP nicht erzählen, mache das selber.. ;-)

Naja, hab ich das alles mal geschrieben, was sie nun mit dem "Wissen" macht, muss sie selber wissen.. Danke.

SGi&mmi4x56


Hallo Kunstlicht,

das Hauptproblem deiner Freundin ist wohl die Angst vor einer möglichen Schwangerschaft... diese Problem lässt sich nur lösen, wenn es direkt beim FA angesprochen wird.

Auch wenn es deiner Freundin peinlich ist, soll sie sich bei der FA nochmal gründlich auf eine vermutete Schwangerschaft untersuchen lassen (körperlich + Schwangerschaftstest).

(nicht mit Unterleibsschmerzen umschreiben ?? – nur meine Vermutung :-o )

Duphaston wurde vom FA gegeben (deine Freundin befindet sich ja rechnerisch in der 2. Zyklushälfte), um eine Blutung auszulösen...und das hat nicht geklappt.

Abgesehen von einer möglichen Schwangerschaft, kann es natürlich daran liegen, dass die Schleimhaut ja gar nicht hoch genug aufgebaut war – wieviel mm hatte die Schleimhaut denn bei der Untersuchung ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH