» »

Gynefix und Schmierblutungen

S$tatdwtk+atze.20


Heißt das dann nach diesen 36 Tagen hast du keine Schmierblutungen mehr? Das wär ja der Wahnsinn, egal ob Hormone oder nicht.. ist ja dann nicht für immer sondern nur für diese Zeitspanne. Ich hoffe mein FA kann mir auch helfen, hab Angst davor, dass ers nicht kann. :°(

Berichte wie es dir dann danach geht. @:)

Lue5bolxi


Er denkt, dass dann alles abblutet und alles gereizte weg ist...und wenn nicht muss ich nochmal kommen...naja mehr als abwarten kann ich nicht. Bin mal gespannt :) hoffentlich hörts auf

Ja mach ich und du schreib auch was dein fa gesagt hat @:)

S>taFdtkTatze2x0


Hallo!

Ich war ja jetzt am Freitag bei meinem FA. Er hat entdeckt, dass ich einen Polyp habe..das ist so ein gutartiges Schleimhautgewächs, das entsteht wenn sich die Schleimhautzellen zu schnell teilen. Und das Ding blutet ständig, deshalb ich dauernd Schmierblutungen! Hat also Gott sei Dank nichts mit der Gynefix zu tun. Er hat mir jetzt eine Pille gegeben, von der ich pro Tag 2 Stück nehmen soll, damit ich eine hohe Hormondosis bekomme. Nach 10 Tagen ist die Packung dann fertig und dann sollte ein paar Tage später eine Blutung eintreten, die hoffentlich den Polyp mit rausspült. Er ist jetzt ca. 7mm groß, deshalb hat mein FA ihn im Juli nicht gesehn, weil er noch zu klein war. Also ich hoffe jetzt, dass er mit dieser Blutung dann abgeht..wenn nicht muss man das glaub ich operativ entfernen (soweit ich im Internet gelesen habe..), mein FA hat von operativer Entfernung noch nichts gesagt. Er meinte nur, er hofft, dass es mit der nächsten Blutung abgeht. Ich bin echt so froh, dass man endlich was gefunden hat und ich nicht nur mit "du musst Geduld haben" abgespeist wurde! Heute hatte ich schon keine Blutungen mehr, die Hormone wirken also ziemlich schnell..ich wär so glücklich, wenn das endlich ein Ende hätte mit den Schmierblutungen! Mein FA meinte übrigens, auch wenn ich die Pille nehmen würde, hätte ich jetzt dauernd Schmierblutungen, weil das eben an dem Polyp liegt.

Wie gehts dir Leboli? Haben die Hormone angeschlagen?

Liebe Grüße @:)

MAnemRoasyZyne


Hallo ihr,

ich kann nur von meinen Erfahrungen sprechen: ich hatte die Gynefix ganze 5 Jahre liegen. An sich eine sehr tolle Sache, allerdings habe ich auch mit Schmierblutungen "reagiert".

Ich hatte diese Schmierblutungen die ganzen 5 Jahre.

Da ich auch gleichzeitig PCOS habe, habe ich eine zeitlang Utrogest (natürliches Progesteron) genommen. Dadurch habe ich eine Blutung ausgelöst (war ab und an echt nötig!) und danach hatte ich um die 2 Wochen Ruhe.

Das war aber auch keine Lösung. Daher habe ich mich entschieden, nach den 5 Jahren mir keine 2. Gynefix einlegen zu lassen und bin aufs Diaphragma umgestiegen. Ich glaube, manche "vertragen" die Kette einfach nicht, in Form von einer Reizung. Ich weiß es nicht, aber man hört ja öfter mal davon, dass manche mit Schmieblutungen zu kämpfen haben, es scheint also eine Nebenwirkung zu sein...

SOtadtkmatzex20


Das ist natürlich sehr ärgerlich! Allerdings hat mir mein FA ja bestätigt, dass es nichts mit der Gynefix zu tun hat, sondern auch aufgetreten wäre wenn ich normal die Pille weitergenommen hätte. Vor der Untersuchung sagte er auch, dass wir sie vielleicht ziehen müssen, wenn die Gynefix eine Entzündung oder ähnliches verursacht hat, aber nach der Untersuchung hat er es klar bestätigt, dass es bei mir nichts damit zu tun hat sondern an dem Polypen liegt. Echt schade, dass es bei manchen zu solchen Nebenwirkungen kommt, da ich die Gynefix wirklich das ideale Verhütungsmittel finde! :-)

M*nemoOs5yynxe


Das freut mich, dass es für dich eine andere Ursache hatte und diese auch gefunden wurde!!

Unsere Beiträge hatten sich wohl überschnitten :)

jFusty_louokingx?


Stadtkatze, das freut mich, dass gefunden wurde was der Grund ist.

Lo.TvanPe-lt


Als ich die Gynefix hatte, hatte ich auch fast dauerhaft Schmierblutungen. So sehr, dass mir der Sex unangenehm war. Wenn ich dann keine Schmierblutung hatte und dann Sex, folgte darauf eine bakterielle Vaginose. :(v

Das Spielchen hatte ich mehrmals, die Gynefix hat meinen Unterleib eben entsprechend empfindlich gemacht. Die Kette reizt die Schleimhaut und eine leichte "Entzündung" ist bei der Kuperspirale/Gynefix ja durchaus gewollt, da das Hauptteil der verhütenden Wirkung ist. Nur sollte sie eben so leicht sein, dass sie im Alltag gar nicht bemerkt wird oder belastet.

Ich habe die Kette nach 6 Monaten verloren. Die Pille hab ich vorher nicht genommen. Ich hatte sowohl vorher als auch nachher keine Schmierblutungen mehr. Bei mir hat die Verhütung mit der Gynefix also nicht zufriedenstellend geklappt. Aber ich schein' da eher eine Ausnahme zu sein, der Großteil der Anwenderinnen ist ja sehr zufrieden. :)_

S*tadtkat$zex20


just_looking?

Dankeschön! :)_ Mich freut es auch. Seit ich jetzt diese Hormone nehme hat es schon wieder aufgehört, ich hoffe, dass der Plan des FA wirklich aufgeht.

L.vanPelt

Oh Gott das klingt ja furchtbar! Das ist echt schade. Wie verhütest du denn jetzt? Ich wüsste ganz ehrlich nicht was ich gemacht hätte wenn man die Gynefix ziehen müssen hätte.

LI.vOan;Pelxt


@ Stadtkatze20

Alles halb so schlimm. Aber damals dacht ich auch"was jetzt? %:| :-/ ".

Besonders ärgerlich war halt nur, dass sie sich nach 6 Monaten gelöst hatte. Denn eigentlich heisst es ja, wenn sie sich in den ersten 1-2 Monaten nicht löst, sie sicher sitzt. Aber so hat dann wohl mein Körper entschieden, dass die Gyni und ich nunmal nichts werden und mir die Entscheidung eines eventuellen Ziehenlassens abgenommen.

Im Moment verhüten mein Partner und ich mit Kondomen und CI |-o . Das bisher auch ganz erfolgreich. Wobei ich aber dazu sagen muss, dass eine Schwangerschaft zwar aktuell nicht angestrebt ist, jedoch auch nicht das schlimmste der Welt wäre.

Mit 20 hätte ich das aber anders gesehen. ;-)

L]ebEoli


Freut mich voll, dass dein Arzt dir helfen konnte..ich dachte auch erst dass ich ein Polyp hätte, aber das konnte mein Gyniarzt schon im August ausschließen und der Arzt vor 2 Wochen hat nichts deswegen gesagt :)

Also heute nehme ich die letzte Tablette der ersten 12. Die ersten Tage hatte ich keine Schmierblutungen aber dann vor 2 Tagen fing es wieder leicht an :-X und jetzt blutets so ganz leicht. Obwohl der Arzt ja meinte ja zumindest während der Hormone sollte es aufhören, eben wegen denen...aber des kommt mir schon wieder komisch vor >:(

SdtadntkPatzex20


Hallo miteinander! Kurzer Zwischenbericht: vorgestern habe ich die letzte Pille genommen von den 21. Vom ersten Tag weg hat es sofort aufgehört zu bluten und ich hatte auch überhaupt keine Probleme mit den 2 Pillen am Tag, obwohl der FA meinte, dass mir eventuell wegen der hohen Hormondosis übel werden könnte..

Jetzt warte ich eigentlich nur darauf, dass die Blutung einsetzt, und hoffentlich dieser blöde Polyp rausgespült wird und ich danach endlich Ruhe habe..

wie gehts dir Leboli?

LOeboxli


Toll, dass es bei dir so hilft :-) Würd ich mir auch wünschen

Bei mir bin ich noch etwas skeptisch..bin gerade noch in der Pause und am Samstag fang ich wieder an. Blutung war recht stark, aufjedenfall stärker als mit der Pille damals..aber vlt ist das ja positiv, dass alles rausgeblutete wird. Hoff ich zumindest. Jetzt im Moment blutets nicht wirklich nur so wie wenn die Blutung gleich aufhört. Es heißt also immer noch abwarten :/

S{tadtk*atzex20


Hallo Leboli, wie siehts bei dir aus?

Also von mir ein kleines Update: habe ja die 10 Tage die Pille genommen, da war wie gesagt alles gut und die Schmierblutungen haben gleich aufgehört. Letzen Freitag hat dann die Blutung eingesetzt, war ungewohnt stark..viel stärker als die letzten Monate mit Gynefix. Seit gestern ist sie jetzt vorbei, also war genau 1 Woche und heute hatte ich NICHTS, also keine Schmierblutungen. Ich bin soo gespannt ob das jetzt so anhält, das wär echt ein tolles Weihnachtsgeschenk, wenn ich die Schmierblutungen endlich los wäre. Hoffe, dass es bei dir auch geklappt hat!

Liebe Grüße @:)

jjust<_l!ookinxg?


Ich drücke dir die Daumen!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH