» »

Immer mehr Knubbel an der Schamlippe

N>ico>leWNxL hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich weiß nicht ob es da einen Zusammenhang gibt aber ich habe mitte dieser Woche einen leichten Juckreiz an meiner Scheide verspürt. Dieser hielt einen Tag an, verschwand aber wieder. Gestern spürte ich dann beim Duschen einen Knubbel unter der rechten Schamlippe! Erstmal dachte ich sofort an meine Akne Inversa doch heute ist wieder dieser Juckreiz an genau der Schamlippe eingetreten und beim befühlen spürte ich mindestens 3 weitere kleine Knubbelchen. Auch habe ich heute ziemlich starken Ausfluss, der weder riecht noch farblich anders ist als sonst. Könnte das irgendein Ausschlag sein? Pilzinfektion? Feigwarzen?

Brauche unbedingt Rat da ich die Befürchtung habe das ich bis morgen mit Knubbel übersät bin {:(

Antworten
Zlacarxana


Hört sich für mach nach einer Infektion an, ob jetzt Pilz oder was anderes kann ich nicht sagen, aber ich würde mal am Montag schleunigst beim Frauenarzt anrufen.

Wenn du schon am Telefon sagst du hast vielleicht ne Pilzinfektion kommst du meiner Erfahrung auch eigentlich immer schnell dran.

Drück dir die Daumen das es nix schlimmes ist. :)_

NbicowleWNxL


Danke für die schnelle Antwort @:) Habe bis letzten Samstag ein starkes Antibiotikum nehmen müssen, gibt es da vielleicht einen Zusammenhang? Hab die Packung leider nicht aufgehoben, sonst hätte ich nachlesen können :-/

Hatte selbstverständlich vor am Montag meinen FA zu kontaktieren, aber mich beunruhigt das heute an einem Samstag schon sehr. Innerhalb 30 Minuten hab ich jetzt auch eine Veränderung wahrgenommen. Es brennt leicht an der rechten Schamlippe.

ZfacXaraxna


Ja das kann gerne zusammen hängen, hier im Forum gibt es unzählige Fäden, die davon berichten, das sie nach der Antibiotika einnahme anschließend eine Infektion hatten. Ansich auch logisch, da das Medikament sämtliche Bakterien ausradiert, auch die guten die der Körper braucht.

Versuch dir inzwischen Zeit nicht allzu viele Sorgen zu machen, ich weiß immer leichter gesagt als getan, aber damit machst du dich nur kirre. Und Hände weg von Mr. Google. @:)

NYicolBeWNL


Das ist wirklich leichter gesagt als getan aber ich werde versuchen mich dran zu halten :)z

c'huchxi


Und Hände weg von Mr. Google

und hände weg von mrs. muschi ;-)

NcicolEeWN'L


Sowieso ;-D

iSs%abellvchen6}00


hört sich wie genitalherpes an..

NUicol\eWNxL


Och nee :(v Wie fängt man sich denn sowas ein?

N8icoxleWNL


Aber ich vermute gar nicht mal das es Herpes ist. Da treten ja bekanntlich Bläschen auf oder? Und die ersten Symptome treten auch nach ca 14 Tagen auf wenn man sich angesteckt hat. Ich kann mich mich nicht angesteckt haben da ich die letzten Monate keinen Sex mehr hatte, wegen Operationen. Und ich bin verheiratet, mein Mann hat sowas nicht.

F<ix und/ Foxixe


@ Nicole:

Ich kann mich mich nicht angesteckt haben da ich die letzten Monate keinen Sex mehr hatte, wegen Operationen.

Die Operationen u. dadurch geschwächtest Immunsystem könnten schon Herpes auslösen! Ich hatte das damals auch nach einer OP zum ersten Mal. Bis dahin hatte ich auch gedacht, man steckt sich nur durch Sex damit an. Aber wie ich gelesen habe, trägt wohl jeder diesen Virus in sich u. bei manchen kann das dann in Situationen, in denen das Immunsystem geschwächt ist, auftreten. Ob' s stimmt, weiß ich allerdings nicht. hatte damals echt ganz fürchterliche Gedanken, als es kurz nach der OP auftrat u. er Gyn mir eröffnete, was das ist. :-o :-X Mein Mann hat so was auch nicht u. bei mir ist es seitdem auch nicht mehr wiedergekommen. Ist jetzt schon über 9 Jahre her.

LG! @:)

Njicol2eWNL


Aber wenn dieser Virus einmal ausgebrochen ist dann trägt man diese Infektion sein Leben lang im Körper habe ich gehört, man kann es dann sogar in einer Schwangerschaft aufs Kind übertragen und dieses Kind kann sogar an einem Kindstod deswegen sterben habe ich heute gelesen :-o Ich hoffe es ist nichts ernsthaftes und liegt wirklich nur an dem Antibiotika. Meint ihr man kann sogar eine Woche später nach Absetzen des Medikamentes noch Nebenwirkungen bekommen? Hab im Internet gelesen das häufige Nebenwirkungen auf das Antibiotika Scheidenschleimhautentzündung und Scheidenpilz ist. Aber ne Woche später? ":/

Ndic(ol#eWNxL


Fix und Foxie, was hat denn damals dein Mann dazu gesagt? Also meiner würde mir ja sofort einen Betrug unterstellen! Hattest du denn ähnliche Symptome wie ich? Wie ich schon schrieb, ich habe keine Bläschen, es sind einfach nur Knubbel und ein leichtes Jucken. Brennen hat auch nachgelassen, aber ich spüre das etwas ist was nicht sein sollte.

FhixO und xFoxie


Was er damals gesagt hat, weiß ich gar nicht mehr so genau, begeistert war er jedenfalls nicht. Mein Mann ist ja eigentl. auch so ein Typ, der dann denkt, ich bin fremd gegangen. Aber soweit ich mich erinnern kann, war das kein Thema. Mein Gyn hat es mir damals auch so erklärt, dass man sich nicht nur durch GV anstecken kann u. das habe ich meinem Mann dann auch so erzählt.

Ja, bei mir hat das erst auch gejuckt u. dann hat es auch ganz schön weh getan. Ein Bläschen konnte ich eigentl. auch nicht sehen. Aber der Gyn hat mir' s damals halt gesagt, dass ich es habe u. da wird es schon so gewesen sein.

man kann es dann sogar in einer Schwangerschaft aufs Kind übertragen und dieses Kind kann sogar an einem Kindstod deswegen sterben habe ich heute gelesen

Ich glaube, da verwechselst du was. Windpocken kann man in der Schwangerschaft auf' s Kind übertragen. Das gehört zwar auch zu den Herpes-Viren, aber ist dennoch was ganz anderes. Deshalb sollte man sich, wenn man noch keine Windpocken hatte, in der Schwangerschaft auch von Leuten mit Windpocken fernhalten! Genital-Herpes kann bei der Geburt übertragen werden auf' s Kind, aber nur in dem Moment, wo du es gerade hast. Weiß das von einer Frau aus dem Geburtsvorbereitungskurs, sie hatte das, als ihr Sohn geboren wurde u. da wurde dann ein Kaiserschnitt gemacht. Also, ich habe jedenfalls noch nie gehört, dass das Virus in der Schwangerschaft auf' s Kind übertragen wird. :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Dann dürften ja Frauen, die das haben, gar keine Kinder mehr bekommen. Außerdem schlummert das Virus in JEDEM von uns, wie ich gelesen habe, nur es bricht nicht bei jedem aus! Das würde ja dann bedeuten, dass niemand mehr Kinder bekommen dürfte... ;-)

LG! @:)

NzicoledWNL


Das beruhigt mich schon mal! Jetzt hab ich halt noch die Befürchtung zwecks dieser Feigwarzen die durch das HPV Virus entstehen. Dieser Virus kann auch Jahrelang im Körper schlummern bis mal vielleicht solche Warzen entstehen. Man kann sich da ja schon beim gemeinsamen benutzen von Handtüchern anstecken :-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH