» »

Nach schwerem Missbrauch Angst vor dem Gynaekologen

a)ngst6haxs


Wenn ich zum Gyn gehe kommt fuer mich sowieso nur eine Aerztin in Frage. Wenn du auch nur so sollten zum Gyn gehst, hast du keine Angst dass sich doch vielleicht irgend etwas einschleichen koennte?

aRngscthaxs


Wenn ich zum Gyn gehe kommt fuer mich sowieso nur eine Aerztin in Frage. Wenn du auch nur so sollten zum Gyn gehst, hast du keine Angst dass sich doch vielleicht irgend etwas einschleichen koennte?

t)uff$armxi


Wenn du auch nur so sollten zum Gyn gehst, hast du keine Angst dass sich doch vielleicht irgend etwas einschleichen koennte?

nein.

adngstxhas


Naja ich habe schon einbisschen Angst. Wie verhuetest du dann?

tMuffaxrmi


Wie verhuetest du dann?

kondom. ich habe aber kein ausuferndes reges sexleben, also das ist recht übersichtlich. wenn ich jetzt viele partner hätte oder so (ich sage nicht, dass du das hast), mal generell gesagt, dann sieht das wohl anders aus. wenn man die pille nimmt, dann sicher auch. aber sonst. mir hat auch noch kein frauenarut gesagt, ich müsste regelmäßig kommen – also wenn, dann so 1x jährlich.

txuffQarmi


ich habe auch keine beschwerden, sonst würde ich natürlich wohl mal wieder gehen! ;-)

E4mmi&9x2


Wird sonst bei Mädchen gemacht, die vor dem ersten Geschlechtsverkehr hingehen.

Nö.. ich hatte auch schon vaginale Ultraschalls vor meinem ersten Verkehr ;-)

dass sich doch vielleicht irgend etwas einschleichen koennte?

Ich hab nicht ganz verstanden was du damit meinst... ":/

a}ngstxhas


Mit einschleichen meine ich Krebszellen und liebe tuffarmi glaube mir wenn du einen 7 jahrelangen schweren sexuellen Missbrauch hinter dur hast dann kann man sowieso mehr kein normales Sexualleben fuehren :(v

tbuffa[rmxi


Mit einschleichen meine ich Krebszellen und liebe tuffarmi glaube mir wenn du einen 7 jahrelangen schweren sexuellen Missbrauch hinter dur hast dann kann man sowieso mehr kein normales Sexualleben fuehren

reicht da nicht 1x jährlich ein abstrich zur krebsvorsorge (ich kenne mich da zu wenig aus, vermeide wie gesagt eher den frauenarztbesuch)?

tHuffarxmi


als ich das letzte mal zur unetrsuchung war, meinte jedenfalls die ärztin nicht, dass ich irgendwie in einem halben jahr wiederkommen solle.

S<adNTjo/BeAxlone


:°_

vielleicht kann dir eine frauenberatungsstelle weiterhelfen? es gibt sie in jeder größeren stadt und können dich fachmännisch beraten. kann mir auch vorstellen daß sie adressen von einfühlsamen gynäkologinnen haben...

vielleicht kannst du vorher eine entspannungstechnik lernen und dann anwenden? und/oder traumastabilisierung machen wie zb. "innerer sicherer ort"

hier habe ich sowas gefunden:

[[http://www.blumenwiesen.org/imagination.html]]

du schaffst das :)*

S$adToBeGAloxne


...am besten natürlich unter fachmfrauischer anleitung :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH