» »

Angst, dass die FÄ entdeckt, dass ich nicht mehr Jungfrau bin

Arkashax767


Ich fände es ja erstmal sinnvoll herauszufinden, ob da überhaupt etwas beschädigt wurde. Interessant finde ich hierzu auch den [[http://de.wikipedia.org/wiki/Hymen Wikipediaeintrag]]

Pleddxi


Wichtig: Wenn du kein Häutchen entdeckst, heißt das nicht unbedingt, dass es schon eingerissen ist. Manche Mädchen kommen ohne erkennbares Hymen zur Welt.

b'e;autRym2ellxy


@ kunstlicht

[...] natürlich das ich Ratschläge wie ProFamilia und zu anderem Arzt wechseln ablehne!! Sowas suche Ich nicht und brauche Ich auch nicht.... Ich suche einfach nur einen Ratschlag was ich machen könnte was ich mit der Ärztin z.B. besprechen könnte oder das jemand seine Erfahrungen berichtet was die Frauenärztin bei einer Untersuchung durchführt oder oder oder..... [...]

k`unstlTicxht


Ja ist es. Weil du auch nicht sagst was dagegen spricht. Wie willst du etwas was dir hier vorgeschlagen wird mit der Ärztin besprechen wenn du eh nicht allein rein kannst? Man man man. Aber vll hat ja hier noch jemand DEN Ratschlag für dich. :|N

a.my6le


überlesen ?

Dann lehn doch eine innere Untersuchung ab mit den Worten, du bist noch Jungfrau, dir wäre es sehr unangenehm.

Ich glaube, man kann das Häutchen nur bei einer inneren Untersuchung sehen

EWhemali0ger Nutzwer a(#502x711)


@ beautymelly:

Du wirst ganz schön unverschämt dafür das dir die Leute hier helfen wollen. :(v

Da keiner von uns deine Ärztin ist und wir keine Ahnung haben was für eine Frau das ist, kann dir hier auch keiner beantworten was deine Frauenärztin da machen wird.

An deiner Stelle solltest du Mal anfangen selbstständiger zu werden. Du hattest Sex vor der Ehe. Entweder du stehst dazu und sagst es deiner Mutter/deinen Eltern oder du belügst sie/schwindelst sie an und suchst dir eine andere Taktik.

H}irseXbrei


@ beautymelly

natürlich das ich Ratschläge wie ProFamilia und zu anderem Arzt wechseln ablehne!!

Was ist daran "natürlich"? Also selbstverständlich diese Ratschläge abzulehnen?

So wie auch den, einfach zu Deiner Mutter zu sagen, dass Du keine Untersuchung willst weil Du es nicht für nötig hälst? Auch dazu hast Du Dich nicht geäußert.

Ich suche einfach nur einen Ratschlag was ich machen könnte was ich mit der Ärztin z.B. besprechen könnte oder das jemand seine Erfahrungen berichtet was die Frauenärztin bei einer Untersuchung durchführt oder oder oder..... mein Gott ist das so schwer zu verstehen!!!

Was eine Frauenärztin bei einer Untersuchung durchführt kannst Du ganz leicht durch googlen herausfinden. Zumal Du ja schon mal da warst und einen gewissen Eindruck haben könntest.

Was mich noch beschäftigt ist die Frage, warum Deine Mutter eigentlich so extrem darauf besteht, dass Du mitkommst wenn doch sie diejenige ist die gesundheitliche Probleme hat? Warum kannst Du da nicht einfach sagen, dass Du es nicht für nötig hältst?

E~rdhbeer- Rhaqbarbxer


Ich zitiere mich nochmal

Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, ein Jungfernhäutchen chirurgisch wiederherstellen zu lassen. Was das kostet weiß ich nicht, wird wohl aber recht oft gemacht. Müsste man wahrscheinlich einfach mal ein paar Frauenärzte anrufen und nachfragen ob die das machen und was es kostet.

weil du bis jetzt nicht drauf eingegangen bist. Ich sag noch dazu: Soweit ich weiß ist es ein kleiner Eingriff.

Wäre das ev. eine Lösung?

MlonsQti


Hallo Beautymelly,

eigentlich hast Du doch von Anfang an Ratschläge bekommen. Wieso ignorierst Du dies alles?

Übrigens ist mein Jungfernhäutchen bereits im Alter von 13 gerissen, und zwar entweder durch einen Tampon oder durch Sport, ich weiß es nicht. Ich war aber bis zum 21. Lebensjahr Jungfrau. Ich hatte übrigens diesbezüglich ähnlich strenge Eltern wie Du. Vorehelicher Sex war ein Tabu, und zwar so sehr, dass mir mein Vater mal sagte (da war ich ebenfalls 19), würde er bei mir von vorehelichem Sex erfahren, wäre ich nicht mehr seine Tochter. Allerdings wäre meine Mutter niemals auf die Idee gekommen, mich in das Behandlungszimmer eines Gynäkologen zu begleiten - zumindest nicht nach Eintritt der Volljährigkeit.

Du bist 19 und somit volljährig. Außerdem schreibst Du, dass Du berufstätig bist. Folglich bist Du auch selbst krankenversichert und kannst selbst entscheiden, wann Du zu welchem Arzt gehst. Also: Wieso solltest Du zum Gynäkologen, wenn Du keine Beschwerden hast ???

Und zum Ultraschall über den Bauch: Sofern Du nicht mindestens im dritten Monat schwanger bist, musst Du mit randvoller Blase untersucht werden, weil man ansonsten nämlich nichts sieht. Ohne entsprechende Vorbereitung geht da deshalb nix. Deshalb werden Ultraschalluntersuchungen heutzutage eigentlich immer über die Vagina gemacht.

Als wir noch in Berlin wohnten, waren unserem Freundeskreis übrigens einige Muslime - auch streng gläubige. Aber eine solche Geschichte ist mir nie untergekommen ... ":/

__Da$en`erys


Weil man in dem Alter schon regelmäßig zur Kontrolle sollte ;-)

Wenn deine Tocher sagen würde, sie hält es nicht für nötig zum Zahnarzt zu gehen, würdest du dann mit den Schultern zucken und denken, okay, sie wirds schon wissen? VORSORGEuntersuchungen werden VORSORGLICH gemacht, und deshalb bringt es nichts zu sagen, dass es nicht nötig ist.

Melly, es wurde schon geschrieben, aber ich sags nochmal: Wenn die Ärztin nur Ultraschall macht wird sie von deinem Jungfernhäutchen nichts mitbekommen. Eine innere Untersuchung kannst du sicher ablehen, wenn du sagst dass du noch Jungfrau bist und das noch nicht möchtest.

Wenn alle Stricke reißen kannst du deine Eltern immernoch aufklären auf welche Arten ein Jungfernhäutchen kaputt gehen kann, und dass man sogar ohne geboren werden kann. Das ist nämlich etwas das ein Mensch mit ein bisschen Bildung, trotz aller gläubigkeit schon wissen sollte.

Und ich denke, deine Mutter wird egal was kommt hinter dir stehen. Sie wird vielleicht im ersten Moment enttäuscht sein, aber sie wird dich nicht verlassen, da bin ich sicher. Im Zweifelsfalle wird sie für dich da sein. Hab ein bisschen Vertrauen!

_pDVaenerxys


mein erster absatz geht an Hirsebrei :)z

MRons$ti


Und zur Rekonstruktion des Jungfernhäutchens: Es ist ein kleiner ambulanter Eingriff. Einer unserer Freunde ist Urologe und vor vielen Jahren in seine Heimat Indonesien zurückgegangen, wo er die ersten Jahre bei seinem Freund, einem Gynäkologen in dessen Privatklinik arbeitete. Ratet mal, was sein Hauptbetätigungsfeld war? ;-) ;-D

b6ea{utyGmelly


_Daenerys

vielen Dank ich fühl mich von dir verstanden! Also kann die Ärztin durch einen Ultraschall nicht sehen das ich keine Jungfrau mehr bin.. GUT! Und was wenn Sie vor meiner Mutter sagt sie würde gerne doch nochmal trotzdem sich meine Scheide von außen angucken da siehst sie doch direkt das ich keine Jungfrau mehr bin oder? oder sieht Sie das NUR wenn Sie den inneren Ultraschall macht?

Ich habe nämlich paar Erfahrungsberichte von der Ärztin gelesen die geschrieben haben das die Ärztin sehr wütend reagiert wenn man sich zum Beispiel das Stäbchen selber einführen möchte weil es weh tut das Sie sofort mit der Antwort "Ich habe nicht umsonst studiert" antwortet... Wie reagiert Sie dann wenn ich ihr sage das ich nicht möchte das Sie mir unten reinguckt weil ich noch Jungfrau bin?

HBirxse1brei


@ _Daenerys

Weil man in dem Alter schon regelmäßig zur Kontrolle sollte

Sagt wer?

Mit 19 zu regelmäßigen frauenärztlichen Vorsorgeuntersuchungen und das beschwerdefrei? Ohne sexuell aktiv zu sein?

Sicher kann und vielleicht sollte man das auch machen. Darüber können wir streiten. Hier aber geht es darum, dass beautymelly einen Weg sucht es zu vermeiden. Und mit 19, als offizielle "Jungfrau", als Mensch der vielleicht ein bißchen schamhaft ist, kann sie da durchaus anbringen, dass sie es eben nicht für nötig hält.

Mit der zahnärztlichen Vorsorge ist das doch bitte nicht vergleichbar.

Meine Frage bleibt offen: Warum besteht die Mutter so sehr darauf, dass beautymelly mitgeht?

ETrdbefer-RhaHbarYber


Er möchte mich auch heiraten aber meine Eltern sind dagegen weil Ich noch so jung bin...

Noch eine andere Idee – wär für mich jetzt nicht die erste Wahl, zugegeben:

Flucht nach vorn bei gleichzeitiger komentarloser Arztverweigerung.

Also den Eltern klar machen, dass du nicht zum Arzt gehen wirst sondern dringend heiraten möchtest. (Falls du das den auch willst, nicht nur er). Ich trau mich wetten, sie werden dann zur Hochzeit nicht mehr nein sagen. Sie wären verrückt, würden sie dich zur Trennung zwingen wollen. Aus ihrer Sicht ist das deine einzige Chance, noch einen Mann und Versorger abzubekommen, du bist doch dann "wertlos" als Braut für einen Anderen und würdest ihnen überbleiben.

Um das Jungfernhäutchen zu sehen reicht der Ärztin doch ein Blick von aussen auf den Scheideneingang und den wird die TE schlecht mit der Begründung noch Jungfrau zu sein verweigern können.

[[http://www.bravo.de/dr-sommer/koerper-gesundheit/jungfernhaeutchen-das-musst-du-wissen-6]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH