» »

Ständig Blasenentzündungen – zu viel Hygiene? Teufelskreis!

l a)esrex00


Im Allgemeinen an GV, dabei gelangen auch Bakterien in die Harnröhre und werden richtig "einmassiert". Da hatte ich auch eine Zeit lang Beschwerden!

Am Besten ist sofort bzw so schnell wie möglich nach dem GV auf Toilette zu gehen und sich dann zu waschen (auch ohne Seife siehe Diskussion, das Waschen mit Seife kann auch Ursache von Infektionen in der Scheide sein..). Hab gelesen dass man sich dann auch noch eincremen soll, hat bei mir geholfen.

-> auch Honeymoon-Syndrom

SQt]ellax80


Bei der TE sind oft aber gar keine Bakterien nachweisbar.

-dvietnWamesxin-


Gewöhnungssache.

Zuviel schadet auf jedenfall, musste ich selbst erfahren. Wie ich mich wasche? Einmal täglich, immer Abends, entweder nur mit dem Waschlappen, oder ich dusche halt.

Mit dem Waschlappen funktioniert es bei mir gut, ich mache das so, dass ich ihn halt nass mache, dann mich da unten wasche, ganz vorsichtig, nicht zu doll rubbeln. Dann mache ich ihn nochmal nass und so mache ich das 3 mal sicher..danach riecht nichts mehr und es ist sauber. Nur einmaliges "duchfahren" reicht nicht. Wenn ich vorne fertig bin, reine ich meinen Popo :).

Wenn ich meine Tage habe, dann wasche ich mich zweimal täglich mindestens, wobei ich da auch einen Waschlappen nehme zwischendurch-diesen verwende ich natürlich immer nur ein einziges mal! Ich hatte auch mal Einwegwaschlappen-sehr gut..allerdings mir zu teuer auf Dauer und wegend er Umweltverschmutzung nicht der Hit.

Du könntest aber so verfahren, dass du Wasser ins Waschbecken läßt, oder eine kleine Waschschüssel nimmst und dann einen Zusatz reintust-Intimwaschlotion z.b und dich dann damit mit Waschlappen wäscht. Es gibt auf jedenfall zig Möglichkeiten. Ein Waschlappen ist in jedemfall nicht unhygienisch, wenn man ihn nur einmalig verwendet, was eh klar sein sollte.

s,nowy8 :owl


chi

Ja, ich habs überflogen – aber ich wollt nur nochmal betonen, wie guuuut das Zeugs geholfen hat, obwohl ich nicht dran glauben wollte

Ach so. ;-D

Benutzt du das Öl wirklich nach jedem Toilettengang?

Wo bewahrst du das eigentlich auf? Ich hab's nun im Kühlschrank. Das verbraucht sich ja nicht so schnell, wie fürs Essen. Einen Keller habe ich nicht, daher dachte ich der Kühlschrank wäre sinnvoller als es bei Zimmertemperatur stehen zu haben.

~~

~~

~~

Stella80

Würde ich nicht machen. Aktionismus ist hier aus meiner Sicht genausowenig hilfreich wie bei der Hygiene.

Witzig, dass du das ansprichst, denn das war gestern auch mein Gedanke, dass ich nun nicht zu viel machen darf, dann endet es wieder in Übertreibungen und bringt letztlich nichts.

Da sind Gele besser und du hast dir jetzt ja was von Multigyn bestellt oder?

Ja, hab's endlich bekommen. Bin noch nicht sooo begeistert, denn nach der Anwendung vom Waschschaum und Gel hat's noch mehr gebrannt. Ein anfängliches Bitzeln soll zwar normal sein, aber bei mir hat das nicht aufgehört :-/. Heißt das nun, ich vertrage es vielleicht nicht?

War nun etwas enttäuscht. :-(

Hab's nun heute erst mal gelassen, denn einen zweiten Arbeitstag mit diesem schrecklichen Brennen vom Multigyn übersteh' ich nicht. {:(

~~

~~

~~

laere00

Im Allgemeinen an GV, dabei gelangen auch Bakterien in die Harnröhre und werden richtig "einmassiert". Da hatte ich auch eine Zeit lang Beschwerden!

Ja, ich weiß, aber daran liegt es bei mir nicht. :|N

Es ist unabhängig vom GV.

~~

~~

~~

-vietnamesin-

Ich benutze sowieso Einmalwaschlappen. :)z

Aber nur mit Wasser, das kann ich einfach nicht, allein schon wegen des Durchfalls. Da würde ich mich nicht wohl fühlen. :-|

Ansonsten mach ich das alles so, wie du es auch beschreibst – aber hab halt trotzdem die Probleme. :-

S1tell/ax80


Bin noch nicht sooo begeistert, denn nach der Anwendung vom Waschschaum und Gel hat's noch mehr gebrannt. Ein anfängliches Bitzeln soll zwar normal sein, aber bei mir hat das nicht aufgehört :-/. Heißt das nun, ich vertrage es vielleicht nicht?

Möglicherweise will deine Haut jetzt einfach mal Ruhe haben und nicht ständig mit neuen Substanzen bombardiert werden...

Ich würde den Waschschaum mal abends verwenden, die Haut danach äußerlich mit dem Öl pflegen und das Actigel erst vor dem Schlafengehen und nur innerlich mit dem Applikator anwenden. Falls es dann immer noch so schlimm brennt (länger als 10 Minuten)...ja dann würde ich erstmal außer Wasser und Öl nichts mehr an den Intimbereich lassen.

Aber nur mit Wasser, das kann ich einfach nicht, allein schon wegen des Durchfalls. Da würde ich mich nicht wohl fühlen.

Was genau ist denn da so schreckliches, das du entweder mit Seife abtöten oder mit deren Geruch überdecken musst ??? ;-)

srnow{y oxwl


Stella80

Möglicherweise will deine Haut jetzt einfach mal Ruhe haben und nicht ständig mit neuen Substanzen bombardiert werden...

Ich "befürchte" das auch.

Ich würde den Waschschaum mal abends verwenden, die Haut danach äußerlich mit dem Öl pflegen und das Actigel erst vor dem Schlafengehen und nur innerlich mit dem Applikator anwenden.

Werde ich heute Abend so machen. :)z @:)

Falls es dann immer noch so schlimm brennt (länger als 10 Minuten)...ja dann würde ich erstmal außer Wasser und Öl nichts mehr an den Intimbereich lassen.

Horrorvorstellung für mich. {:(

Was genau ist denn da so schreckliches, das du entweder mit Seife abtöten oder mit deren Geruch überdecken musst

Ich finde den Geruch unangenehm, wenn ich nur mit Wasser reinigen würde (hab es ja schon öfter mal versucht). Ich fühl mich dann auch nicht richtig sauber, kann das nicht gut erklären. Ich fühl mich dann den ganzen Tag so "bäh" :=o

Ein Mist ist das alles!

So, nun muss ich los zur Arbeit,, hoffentlich bleibt's von der Intensität des Brennens wenigstens den ganzen Tag so, wie es jetzt ist, dann wär's zumindest aushaltbar!

*:)

cxhi


Benutzt du das Öl wirklich nach jedem Toilettengang?

japp. und nach dem duschen und direkt nach dem sex.

Wo bewahrst du das eigentlich auf? Ich hab's nun im Kühlschrank. Das verbraucht sich ja nicht so schnell, wie fürs Essen. Einen Keller habe ich nicht, daher dachte ich der Kühlschrank wäre sinnvoller als es bei Zimmertemperatur stehen zu haben.

Ich hab ein altes, sauberes Marmeladenglas genommen und zur Hälfte befüllt. Da ich immer nur sauberes Toilettenpapier einstippe, kommen keine Bakterien dran. Ich habs zumindest nicht gekühlt und mir ist nicht aufgefallen, dass es sich irgendwie verändert hätte.

Und ich würd an deiner stelle auch nicht viele verschiedene produkte gleichzeitig anwenden. nimm eines, für 3-4 tage und schau dann, ob sich was verändert hat. ich weiss, es ist lästig, aber man darf nicht an zu vielen schrauben gleichzeitig drehen.

S}tcellwax80


Ich finde den Geruch unangenehm, wenn ich nur mit Wasser reinigen würde (hab es ja schon öfter mal versucht). Ich fühl mich dann auch nicht richtig sauber, kann das nicht gut erklären. Ich fühl mich dann den ganzen Tag so "bäh"

...also ganz ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass da viel riecht, wenn du dich im Intimbereich einmal täglich nur mit Wasser wäschst und nach dem Stuhlgang einen feuchten Einmalwaschlappen benutzt. Wenn du aber deinen eigenen Geruch nicht magst, wäre vielleicht das Kokosöl doch besser für dich, sofern du Kokos eben magst... ;-)

Sorry, wenn ich da so drauf rumreite....aber ich bin der Ansicht, dass die übertriebenen Hygienevorstellungen heutzutage viel zu den ganzen Haut- und Schleimhautproblemen beitragen, wenn nicht sogar den Hauptteil. Nicht umsonst sind die Dermatologen da so rigoros und verordnen absolute Pflegemittel-Abstinenz bei diversen Hautproblemen.

T;exas$79


Habe eine Frage an die Kokosöl-Verwenderinnen:

Im Moment mische ich mir immer Oliven- und Mandelöl zusammen zur Pflege meines Intimbereichs (und bin sehr sehr zufrieden).

Würde aber sehr gerne mal Kokosöl versuchen. Aber im Internet finde ich nur festes Kokosöl. Gibt es das auch flüssig (wie Öl)? Oder wie verwendet ihr dann das feste Kokosöl?

Vielleicht stehe ich jetzt gerade auch total auf dem Schlauch ":/

cChxi


kokosöl ist immer erstmal fest. wenn man es auf den Fingern hat, wird es ölig...

SqteVlla80


Würde aber sehr gerne mal Kokosöl versuchen. Aber im Internet finde ich nur festes Kokosöl. Gibt es das auch flüssig (wie Öl)? Oder wie verwendet ihr dann das feste Kokosöl?

Kokosöl wird ab etwa 25 Grad Celsius flüssig ;-)

s;nowy powxl


Nachdem es mir letzte Woche mit all den Sachen leider nicht besser ging (eher noch schlechter :-|), habe ich nun alles auf ein Minimum reduziert – für meine Verhältnisse auf ein Minimum – da ich wirklich denke, dass die Schleimhäute mal "zur Ruhe kommen müssen".

Ich wasche mich nun nur noch 1x täglich und zwar mit Sebamed.

Das habe ich früher schon verwendet, bin aber dann (aus lauter Hygiene-Panik) auf richtige Seife umgestiegen, als das mit dem chron. Durchfall anfing. %-| (war sicher ein Riesenfehler!)

Das feuchte Toilettenpapier verwende ich nur noch unterwegs und auch nur im Analbereich, wenn ich denn Durchfall habe. Denn unterwegs ist das mit den Einmalwaschlappen einfach nicht umsetzbar.

Ansonsten lasse ich nichts mehr an den Intimbereich.

Desweiteren habe ich mich am Freitag mit meiner Apothekerin mal über dieses Problem unterhalten und ich nehme jetzt mal für 6 Wochen hochdosierte Zink-Kapseln.

Wenn diese Einnahme mit Zink beendet ist, werde ich anfangen Heilerde zu nehmen (alles aufeinmal geht bei mir und meinen Magen-Darm-Beschwerden immer nicht, daher der Reihe nach). Heilerde soll gut helfen bei derartigen Problemen.

Dann ist mir von einer Forumsteilnehmerin noch empfohlen worden, 1-2 Becher Milch am Tag zu trinken, soll anscheinend helfen (da basisch). Das mache ich nun auch seit gestern, da es 1. nicht schadet und mir Milch 2. schmeckt. Muss nur mal abwarten, ob mein Darm dauerhaft mitspielt.

So ziehe ich das jetzt erst mal durch. :-)

*

P.S. Ach, was mir noch empfohlen wurde, aber das mache ich erst mal nicht:

Einen Tampon in Joghurt eintauchen und für 2 Stunden in die Scheide einführen. Soll das Gleichgewicht wiederherstellen. Kann man mehrmals am Tag für mehrere Tage ohne irgendwelche Probleme anwenden.

Werde mir das mal überlegen, falls ich weiterhin Probleme haben sollte.

~~

~~

~~

chi

Ich hab ein altes, sauberes Marmeladenglas genommen und zur Hälfte befüllt. Da ich immer nur sauberes Toilettenpapier einstippe, kommen keine Bakterien dran. Ich habs zumindest nicht gekühlt und mir ist nicht aufgefallen, dass es sich irgendwie verändert hätte.

Ah ok. Dann weiß ich das mal für die Zukunft. @:)

Das immer erst auf dem Kühlschrank zu holen, war nervig :=o, dachte aber es verdirbt bei Raumtemperatur und der zudem höheren Luftfeuchtigkeit im Bad.

Ich werde auf das Olivenöl oder auch das Kokosöl zurückkommen, wenn mich mein oben beschriebener Weg nicht weiterführen sollte. :)z

~~

~~

~~

Stella80

...also ganz ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass da viel riecht, wenn du dich im Intimbereich einmal täglich nur mit Wasser wäschst und nach dem Stuhlgang einen feuchten Einmalwaschlappen benutzt. Wenn du aber deinen eigenen Geruch nicht magst, wäre vielleicht das Kokosöl doch besser für dich, sofern du Kokos eben magst...

Naja, jeder kennt das sicher, wenn man einen Magen-Darm-Infekt hat. Da fühlt man sich irgendwann einfach nicht mehr "sauber" und da reicht dann Wasser (für mich) nicht aus. So musst du dir das bei mir vorstellen mit den Durchfällen ...

Aber ich denke, ich bin jetzt auf einem guten Weg, wie ich oben beschrieben habe. :-)

Sorry, wenn ich da so drauf rumreite....aber ich bin der Ansicht, dass die übertriebenen Hygienevorstellungen heutzutage viel zu den ganzen Haut- und Schleimhautproblemen beitragen, wenn nicht sogar den Hauptteil. Nicht umsonst sind die Dermatologen da so rigoros und verordnen absolute Pflegemittel-Abstinenz bei diversen Hautproblemen.

Da gebe ich dir natürlich absolut recht. Daher hoffe ich, dass ich nun mit 1x täglicher Reinigung mit Sebamed einen guten Mittelweg gefunden habe.

~~

~~

~~

Einen schönen Sonntag euch allen! @:)

aognets


Ich habe nicht den ganzen Faden gelesen, aber wenn nichts im Urin ist, hast Du keine Harnwegsinfektion. Die Blase kann ohne Infektion gereizt sein. Wenn das der Fall ist, hilft es auch nicht unbedingt, ständig die Vulva mit der chemischen Wurzelbürste zu schrubben.

senowdy xowl


So, mal ein kurzer Zwischenstand:

Also weg ist das Brennen noch nicht, jedenfalls nicht dauerhaft, aber es ist auch nicht schlimmer geworden und ich ziehe es so durch, wie ich oben im Beitrag beschrieben hatte:

1x am Tag mit Sebamed waschen

Feuchtes Toilettenpapier nur im Notfall im Analbereich

Hochdosierte Zink-Kapseln

Milch trinke ich auch ;-D, aber ob das wirklich was bringt, weiß ich nicht. ;-)

Aber ich werde nun noch eine Darmsanierung machen. Habe ich zwar schon öfter gemacht, aber vielleicht nicht mit dem besten Produkt. Vielleicht wirkt sich das auch noch positiv aus.

Ich denke jedenfalls, dass die Vaginalschleimhaut wahnsinnig gereizt ist und daher dieses furchtbare Brennen kommt und nicht etwa "von innen" durch eine Infektion, wie ich immer dachte. Nun heißt es wohl abwarten, wird sicher ein Weilchen dauern, bis ich sicher weiß, ob es so besser wird oder nicht. :)D

M issxGeo


Vll kannst du die Einmalwaschlappen ja nur für den Intimbereich mit Wasser befeuchten und den Po mir Reinigungssachen?

Hast du mal nen Feuchtigkeitsgel für den Intimbereich genommen?

Meine Sis schwört wegen vielen BE auf Saginelle (oder so) und auf Cranberrykapseln. Damit hat sie sie weg bekommen.

Ich wasche mich auf 2x-täglich da unten. Während der Mens, oder im Sommer wenn ich stark schwitze reinige ich mich zusätzlich noch nach jedem Toilettengang mit Intimpflegetücher. Ich habe sonst das Gefühl zu stinken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH