» »

Überfällig, aber heftige Schmerzen, Eiseninfusion Schuld?

N=ela hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe am 19.12. eine Eiseninfusion bekommen, auf die ich mit dem Kreislauf so reagiert hab, dass ich per RTW in die Notaufnahme kam. Das nur als Info vorweg.

Jetzt folgendes Problem: ich bin seit 11 Tagen überfällig. Ich weoß, der Zyklus kann sich mal ändern, kürzer, länger, usw. Aber 11 Tage sind schon viel, finde ich. Normalerweise beträgt mein Zyklus 28-32 Tage. Heute morgen überfielen mich schlagartig heftige Schmerzen, wie ich sie nur von meinen Tagen kenne, übel ist mir auch, weiß wie die Wand bin ich auch, doch eine Blutung scheint in weiter Ferne ":/ Kann das durch die Infusion kommen? ":/

Beim Gyn war ich im Dezember erst und der hat sich noch über meine "schöne und regelrechte Gebärmutter" gefreut ;-D Der Abstrich war o. B., kein Pilz, keine Infektion, alles gut.

Ich bin ratlos ":/

Liebe Grüße,

Nela @:)

Antworten
S]te`ll5a8x0


ch habe am 19.12. eine Eiseninfusion bekommen, auf die ich mit dem Kreislauf so reagiert hab, dass ich per RTW in die Notaufnahme kam.

Sowas kann den Zyklus durchaus durcheinanderbringen und ich würde mir da jetzt erstmal noch keine so großen Sorgen machen.

NQela


Danke @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH