» »

Was hilft gegen starke Menstruation?

a*ngelx32 hat die Diskussion gestartet


Hallo! *:)

Bei mir wurde im Februar 2013 Endometriose festgestellt. :-( Schmerzen während der Mens habe ich, Gott sei Dank, nicht mehr. :)^

Seit 23. Jänner habe ich wieder meine Mens (leider). :-( Sie ist am 2. bis 4. Tag meistens SEHR stark. Am Freitag z.B. brauchte ich 6 OB super plus!!! :-o Zusätzlich zu den Tampons trage ich Binden, weil die Tampons oft ,,übergehen''. %-| |-o Schleimhaut ist auch immer dabei und sehr dunkel. :-/

Wisst ihr irgendwelche Mittel gegen die starke Mens? ???

Antworten
cIhuchxi


hirtentäschelkraut. gibt es in der apotheke.

aKngel-32


@ chuchi:

Danke!

clhfuchxi


probier es einfach mal aus. bei mir hilft es ganz gut.

gibt es in tablettenform oder auch als losen tee, den du selbst aufbrühen musst. letzteres ist definitiv günstiger. ersteres natürlich bequemer. ;-)

lfe saQng rexal


6 OB super plus von morgens bis abends? Kenn ich... Bei mir hilft leider nicht viel. Ich hab mich damit abgefunden.

Das Hirtentäschelkraut gibts als Tee oder als Tabletten (Styptisat Plus).

tqulGips


Naproxen (z.B. Dolormin für Frauen):

reduziert die Blutungsmenge bis zu einem Drittel. Desweiteren seeehr effizient gegen wehenartige Menstruationsschmerzen und menstrueller Migräne.

EahemaligXer Nut^zer (K#2301x0)


Ich habe/hatte auch extrem starke Blutungen. Organisch ist alles in Ordnung, ich neige wohl seit den Geburten meiner Kinder nur dazu, viel Schleimhaut aufzubauen. Pro Mens ging da locker eine Packung ob super plus drauf, plus kleinere gegen Ende.

Da ich dadurch ständig Eisenmangel hatte, mit dem es mir extrem dreckig ging, nehme ich jetzt halt doch wieder die Pille und strebe den Langzeitzyklus an.

Ach so, Hirtentäschelkraut hat bei mir nichts gebracht. Und Naproxen hilft zwar super gegen Schmerzen, ändert aber nichts an der Blutmenge.

ABliceHalrgreaxves


ich hatte ähnliches nur krasser und nehm deswegen die Cerazette als Dauermedikation seitdem habe ich meine Tage überhaupt nicht mehr und kann auch dankend darauf verzichten.

cbhaoxt


Wie wär es mit einer Gestagenpille. Dinogest hilft mir sehr gut. Damit hab ich auch Die Endometiose bedingten Schmerzen gut unter Kontrolle. Zur Empfängnisverhütung wäre die Valette oder Maxim sehr gut. Bei leichter Endometriose hilft auch manchen die Cerazette. Nur hat die Cerazette ein schwächeres Gelbkörperhormon, was bei einigen zu dauerblutungen führen kann. Die Pille nimmst du im Dauerzyklus ohne unterbrechung. Dann ist das Problem mit der Blutung gelöst. Die Mens setzt im Idealfall komplett aus. Nur bei Kinderwunsch einfach absetzen.

j-ust_"loo+king?


Zum Hirtentäschelkraut kann ich noch sagen, mir hat der Tee gar nicht geholfen. Er schmeckt nicht sooo berauschend, aber ich habe auch schon schlimmeres getrunken, aber ich denke ich hätte den literweise trinken müssen um ein Ergebnis zu bekommen. Die Tabletten haben dagegen sofort geholfen. Nehme sie aktuell nicht mehr, Blutung hat sich vermindert, aber meine Stimme bekommen eben die (durchaus teureren) Tabletten.

mMnLb


Die Pille ist greift tief in die Körperfunktionen ein und ist definitiv gesundheitsschädlich. Neben der Tatsache, dass sie krebserregend ist, verädert sie auch dauerhaft den Hormonhaushalt der Frauen. Selbst wenn sie die akuten Beschwerden lindert, geht sie doch mit einer schleichenden Schädigung des Körpers einher. Das sollte in diesem Zusammenhang zumindest erwähnt werden.

Als "sanfte" Möglichkeiten kann ich noch Schafgarbentee empfehlen, auch Entspannungsübungen (z.B. Yoga) können dem Körper helfen, besser ins Gleichgewicht zu finden.

M`edXihrxa


Wie wär es mit einer Gestagenpille.

angel und ihr Mann "basteln" an ihrem KiWu, da ist das ein wenig – blöd mit einer Pille. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH