» »

Endometriose in der Blase

c=andy2x509 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Nachdem man mich mit deutlich sichtbarem Blut im Urin und allen standart HWI Symptomen immer wieder auf eine Blasenentzündung behandelt hat ergab eine Blasenspiegelung mit Harnröhrendehnung einen Endometrioseherd in der Blase!Wer kennt sowas oder zumindest kennt Endometriose ??? Was mache ich jetzt ??? Kann ich da pflanzlich was gutes tun ??? war vor 2 Monaten beim Frauenarzt wo angeblich alles ok sein sollte!

Der Urologe meinte ich könne es solange ich nicht mehr stark blute ignorieren ,ansonsten müsse man es veröden!

Vielen Dank für eure Antworten

Gruss candy

Antworten
gAlaSdziFat/oraxz


Bei Endometriose kannst du die Pille im Langzeitzyklus, oder bestimmte Hormonpräperate nehmen.

Wenn du keine Beschwerden hast und jetzt ja weisst, woher das Blut kommt, würde ich dir raten erstmal nichts zu unternehmen.

aNugJeknxie


Ich würde das ganze mit einem Endometriose-Spezialisten besprechen.

gElad"iatoxraz


Augeknie, der Spezialist kann auch nur Hormone verordnen, oder zur OP raten.

Und das wird kein Arzt machen, wenn keine gravierenden Probleme bestehen.

SEelexna


Ich würde was hormonelles nehmen, denn die Hormone verhindern in der Regel solche Herde. Wenn man das ganze einfach ignoriert, kann es sein, dass sich die Endometriose ausbreitet- und Endometriose kann in manchen Fällen sehr schlimm verlaufen.

c3andy25x09


danke für eure Antworten habe vorhin meine FA angerufen die meint auch keinesweges ignorieren!Hormone oder OP

Ptos^emuckexl


Hab noch kurz eine Frage: wurde sich der Urin denn auch mal bakteriell angeschaut, bevor du behandelt wurdest. Wenn ja: kam da was bei raus?

a!ugeBknie


Ich würde einen Spezialistn zu Rate ziehen.

Vor allem um zu klären, ob der Verdacht auf weitere Herde (z.B. im Bauchraum) besteht.

[[http://www.endometriose-liga.eu/zertifizierte-endometriose-zentren]]

Außerdem hättest Du dann einen Ansprechpartner, falls es plötzlich schlimmer werden sollte.

Und müßtest nicht dann erst auf Suche gehen.

c.andyP2509


Hallo zusammen

erstmals danke für eure Antworten!

Doch ich bezweilfle stark das es bei uns in Österreich sowas wie einen Endometriose Spezialisten gibt

gruss candy

P6fif1ferl,i-ng


Nicht zweifeln, einfach mal in der [[http://www.endometriose-liga.eu/zertifizierte-endometriose-zentren Liste]] nachlesen ;-). Beim ersten Gucken hab ich jetzt Villach, Wien, Wels Thalheim und Linz gefunden, eventuell hilft dir das ja.

cTandy2E509


naja ich denke da ist deutschland für mich die bessere wahl ;-) bin in vorarlberg zu hause!Das ist neben lindau

ctanndy2x509


@ Posemuckl ja wurde er ich bekam auch massig antibiotika bis dann der 2e urologe nach 2 monaten knallrotem urin endgültig die idee zu einer blasenspiegelung hatte!ich hatte immer roten urin ohne schmerzen vor allem um den eisprung herum und 4 antibiotika wirkten nicht!der erste urologe meinte alles ok nur gereizte blase nach hwi darum immer wieder blut!das problem war das das blut kam und verschwand immer wieder!zu hause blut beim arzt alles ok...da dies aber immer irgendwie zyklusabhängig war kam ein anderer urologe dessen frau gynäkologin ist auf eine endometriose und er machte kurz vor der periode eine spiegelung und fand auch den endo herd!

gruss candy

a0gnxes


roten urin ohne schmerzen

Sonstige Symptome?

c(andwy2509


ja extreme regelschmerzen und noch stärkere schmerzen beim Eisprung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH