» »

Pille während unbemerkter Wechseljahre?

DMerS?audiarEabiscxhe hat die Diskussion gestartet


Ich habe mich hier angemeldet, um für meine Freundin zu schreiben, die dies auf einer Tastatur nicht selbst kann.

Sie hat folgende Frage:

Sie ist jetzt in einem Alter, wo die Wechseljahre einsetzen könnten. Sie nimmt schon immer die Pille und verträgt sie auch gut.

Jetzt ist es ja so, dass die Pille die Periode "bestimmt". Woher weiß meine Freundin jetzt, ob sie die Pille noch braucht, oder ob die Periode von allein schon weg ist?

Würde, wenn die Periode gar nicht mehr vorhanden ist, dann die Blutung bei der Pillenpause ausbleiben? Oder würde sie künstlich durch die Pille immer wieder hervorgerufen.

Ich hoffe, ich konnte irgendwie deutlich machen, was meine Freundin meint.

Ich sagte ihr, sie soll halt den Arzt fragen, aber sie wollte das erstmal nicht.

Antworten
lWe saHng r[eal


Unter der Pille würde sie die WJ nicht merken und wahrscheinlich auch weiter bluten in der Pause, da die Pille die Blutung künstlich erzeugt.

Awle+onxor


Ich möchte mal einwerfen das in dem Alter das Thromboserisiko steigt. Unter dem Gesichtspunkt würde ich dann eher dazu tendieren die Pille abzusetzen und noch ne Weile anders zu verhüten.

a2mVyxle


Würde, wenn die Periode gar nicht mehr vorhanden ist, dann die Blutung bei der Pillenpause ausbleiben?

nein

Oder würde sie künstlich durch die Pille immer wieder hervorgerufen.

ja

Woher weiß meine Freundin jetzt, ob sie die Pille noch braucht, oder ob die Periode von allein schon weg ist?

gar nicht

sie kann auch keinen Hormontest machen lassen, weil dies unter der Pille keine Aussage hätte.

Ihr müsst euch überlegen, ob die Pille abgesetzt werden könnte und ihr dann anders verhüten wollt.

Soviel ich weiß redet man erst von einem Ende der Menstruation, wenn diese mind. 1 Jahr nicht mehr aufgetreten ist. Und solange sie noch blutet kann sie auch schwanger werden.

DRerSaud;iarabtis^che


Vielen Dank le sang real. Genau DAS wollte meine Freundin wissen. Dann merkt sie die WJ unter der Pille also gar nicht.

Dann sollte sie doch mal zum Frauenarzt gehen, und testeshalber die Pille absetzen, ob sie überhaupt noch blutet.

Aber wenn die Wechseljahre da sind, sind dann nicht die Eier aus? Sorry, ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, aber jeden Monat reift ja ein Ei heran und irgendwann sind die doch aufgebraucht. Und dann setzen die Wechseljahre ein, oder?

Mir fällt gerade ein, wie kann es sein, dass man dann noch künstlich unter der Pille bluten kann?

DoerSGau9diarnaJbische


Danke auch an amyle. Dein Bericht hat auch die Kernfrage beantwortet.

lOe sYan9g Areaxl


Sie muss nicht zum FA um die Pille abzusetzen.

Eine Frau hat genug Eizellen fürs ganze Leben :-) Die WJ hängen mit veränderten Hormonen zusammen.

Die Pille versetzt den Körper in eine künstliche zeite Zyklushälfte, idealerweise blutet frau so lange nicht, wie sie die Pille einnimmt. Macht sie eine Pause, sinkt der Hormongehalt im Blut und Frau blutet.

*qSt=effiH3exrz*


Was denkst du denn wie die Pille wirkt?

So gut wie alle Pillen VERHINDERN ja gerade den Eisprung, so verhütet sie ja ;-). Hätte sie einen Eisprung könnte sie ja schwanger werden ;-)

Naja das ist die Abbruchblutung sie wird nicht künstlich ausgelößt sondern durch das kurzzeitige "Absetzen" der Pille. Man kann z.b. schwanger sein und trotzdem diese Blutung haben.

aMmylxe


Aber wenn die Wechseljahre da sind, sind dann nicht die Eier aus? Sorry, ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, aber jeden Monat reift ja ein Ei heran und irgendwann sind die doch aufgebraucht. Und dann setzen die Wechseljahre ein, oder?

;-D klingt logisch, ist es aber nicht so ganz. Nur wenn eine Frau ihren Zyklus symptomal beobachtet (Zervixschleim und Basaltemperatur), weiß sie, ob überhaupt ein Ei gesprungen ist. Wenn Frau älter wird kann es auch öfters zu Unregelmäßigkeiten kommen, wie Blutung ohne Eisprung. Aber da immer zwischendurch ein Ei springen KANN, ist es eben nicht 100%ig sicher.

Mir fällt gerade ein, wie kann es sein, dass man dann noch künstlich unter der Pille bluten kann?

Die Schleimhaut in der Gebärmutter baut sich auf und blutet unter dem Entzug der Hormone wieder ab. Es wird der Eisprung unterdrückt.

MKe\rli"nchenx7


Bei vielen Frauen, die bis ins höhere Lebensalter mit der Pille verhüten, bleiben erste Anzeichen der Wechseljahre wie beispielsweise unregelmäßige Blutungen aus bzw. sind Symptome nur deutlich abgeschwächt spürbar. Der Grund dafür liegt im Einfluss der Pille auf den Hormonhaushalt.

So verhindert das Einnahmeschema der Pille häufig Zyklusunregelmäßigkeiten. Auch vasomotorische Symptome wie Hitzewallungen können durch die Anwendung der Pille geringer ausgeprägt sein. Wer unsicher ist und sich die Frage stellt "Bin ich in den Wechseljahren?" kann testhalber die Pille absetzen und beobachten, ob bzw.in welcher Regelmäßigkeit noch Blutungen eintreten. Auch eine Hormonuntersuchung nach Absetzen der Pille kann Klarheit bringen.

Bis zu welchem Alter ist es eigentlich überhaupt wichtig, zu verhüten? Das heißt: Wann ist eine Frau nicht mehr fruchtbar?

Eine Frau ist grundsätzlich solange fruchtbar, solange sie noch ihre Menstruation hat. Mit der letzten Regelblutung (Menopause) endet also auch die Notwendigkeit der Verhütung. Allerdings lässt sich der Zeitpunkt der letzten Regelblutung nur abschätzend bzw. rückblickend nach einem Jahr endgültig definieren. Schätzungen zufolge kann das mittlere Menopausenalter von 52 Jahren als der Zeitpunkt angegeben werden, bei dem die Chance auf eine Schwangerschaft bei 0 liegt. Wie gesagt – es handelt sich um einen Schätzwert ohne abschließende Gültigkeit. Sprechen Sie dazu auch mit Ihrem Frauenarzt. Eventuell können Hormonmessungen weiteren Aufschluss bringen.

Quelle: [[http://www.hormontherapie-wechseljahre.de/weibliche-hormone/verhuetung/pille-und-wechseljahre-die-haeufigsten-fragen-id86529.html]]

a myle


kann testhalber die Pille absetzen und beobachten, ob bzw.in welcher Regelmäßigkeit noch Blutungen eintreten.

es kann bis zu einem Jahr dauern bis sich der Zyklus nach Absetzen der Pille wieder normalisiert.

Wenn also ersteinmal keine Blutung auftritt (nach der letzten künstlichen Abblutug) ist das noch überhaupt kein Zeichen, dass Frau in den Wechseljahren ist.

Ein Hormoncheck kann auch frühestens 6 Monate nach Absetzen der Pille sinnvollerweise gemacht werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH