» »

MagenDarm-Beschwerden, eingerissene Mundwinkel...?

eCmiqly3<00x0 hat die Diskussion gestartet


allo, Seit ein Paar Wochen habe ich verschiedene Symptome. Es fing an mit nur sehr leichter Periode, schmerzen im rechten Unterleib und Blähungen. Bin darauf zum Arzt, Entzündungswerte im Blut waren in Ordnung und mein Urin auch. Er schickte mich zur Frauenärztin mit Verdacht auf eine Eierstockzyste. Die hat mich dann erstmal gefragt ob ich schwanger sein könnte aber da ich regelmäßig die Pille nehme darf das eigentlich nicht sein. Naja, sie hat dann ein Ultraschall gemacht, aber nichts gefunden, und meinte auch, dass meine Gebärmutterschleimhaut so schwach wäre, dass ich gar nicht schwanger sein könnte. In den letzten Tagen habe ich oft einen blähbauch, weniger Appetit und nun an beiden Seiten eingerissene Mundwinkel. War irgendwie irritiert und habe zwei Schwangerschaftstests gemacht, waren natürlich negativ.

Habe manchmal auch ein Jucken im Intimbereich. Kann das alles auch durch psychischen Stress kommen? Nehme seit 6 Monaten die Pille, können das jetzt vllt noch Nebenwirkungen sein oder hat jemand eine andere Idee? Bitte um ein paar Tipps!

Antworten
H6ypoto2nxia


Ich denke mit deinem Blähbauch und der Appetitlosigkeit solltest du dir einen guten Internisten suchen, der dich mal gründlich durchdiagnostiziert. Ultraschall, Magenspiegelung, ggf. CT oder MRT, Stuhlprobe und was ihm noch so einfällt. Das Jucken und die schwache Gebärmutterschleimhaut , sowie schwache Periode, sprechen eher für einen niedrigen Östrogenspiegel, das kann dein Gyn mit einer Blutuntersuchung herausfinden. Die eingerissenen Mundwinkel können auf einen Vitamin C Mangel hindeuten. Alle Symptome einer Ursache zuzuordnen fällt mir schwer...manche Leute haben eben Läuse und Flöhe :°_

e-milDy30x00


Vielen Dank für deine Antwort.

Kann das alles nicht als Nebenwirkungen von der Pille kommen und zusätzlich der psychische Stress? Das trifft nämlich im Moment am meisten zu.

Anzeichen einer Schwangerschaft sind das aber auch eher nicht oder? Die Frage der Ärztin hat mich irgendwie nachdenklich gemacht, auch wenn das fast unmöglich ist.

:|N

HNypo3t&onia


Also wenn du schwanger wärst, wäre deine Schleimhaut hoch aufgebaut, da sie das nicht ist, kannst du auch nicht schwanger sein. Was natürlich sein kann, ist, dass du eine Eileiterschwangerschaft hast. Dann sollten aber die Schmerzen im Unterbauch schlimmer werden und deine Gynäkologin hätte das im Sono gesehen.

Die Blähungen können auch von einer Nahrungsmittelunverträglichkeit kommen (z.B. Laktoseintoleranz) Aber du hast natürlich Recht. Alle deine Symptome (bis auf die niedrig aufgebaute Schleimhaut und die leichte Periode), können eine psychische Ursache haben. Das mit deiner Pille lässt sich doch ganz leicht herausfinden. Setze sie einfach ab und schau,was passiert. Wenn die Symptome verschwinden, dann musst du eben eine andere Pille nehmen

AXleonxor


Eine Übersicht über mögliche Nebenwirkungen der Pille findest du in der Packungsbeilage.

Eingerissene Mundwinkel können auf einen Nährstoffmangel hindeuten.

@ Hypotonia

Das Jucken und die schwache Gebärmutterschleimhaut , sowie schwache Periode, sprechen eher für einen niedrigen Östrogenspiegel, das kann dein Gyn mit einer Blutuntersuchung herausfinden.

Unter der Pille ist so eine Untersuchung leider nicht aussagekräftig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH