» »

Seit 42 Tagen keine Periode

Bmr i8nchxen89 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

Ich muss ein wenig ausholen. Ich habe letztes Jahr im August meine Pille abgesetzt weil ich die Hormone nicht vertragen habe. Seitdem verhüte ich (wenn ich Sex habe) mit Kondom. Mein letzter GV war Mitte Dezember. Anfang Januar bekam ich meine Periode. Normal stark wie immer. Daraus schließe ich dass ich nicht schwanger sein kann. Nun warte ich aber schon seit 42 Tagen auf meine Periode. Seit paar Tagen habe ich weißen schleimigen Ausfluss. Mein letzter Zyklus war ca. 40 Tage lang. Ist das normal dass sich das so nach hinten verschiebt? Kann das noch an der Umstellung wegen der Pille liegen?

Nächste Woche habe ich eh einen Termin beim FA, aber ich bin nun doch neugierig wer das Problem auch schon hatte.

LG :-)

Antworten
C5attelyxn


Nach dem absetzen des Nuvarings habe ich etliche verschiedene Zyklen hinter mir. 42 Tage gehören da eher zum Durchschnitt. ;-)

Der längste war 99 Tage lang.

BWrinc`heOn8x9


Ich bin 2 x umgestiegen in der Vergangenheit. Ca. 4 Jahre die Pille, dann 3 Jahre Nuvaring und jetzt knapp ein Jahr wieder ne Pille. Ich hoffe es liegt an der Umstellung. Das denke ich auch, aber man macht sich trotzdem seine Gedanken was es nun sein könnte :-/

BKriAn`chexn89


Aber 99 Tage ist ja heftig :-o

A:le5onoxr


Bei 80% der Frauen pendelt sich der Zyklus innerhalb von 6 Monaten nach dem Absetzen von alleine ein.

Du könntest mal die Schilddrüse checken lassen.

Manche Frauenärzte sind so humorig dann die Pille zu verschreiben, um den Zyklus zu regulieren. Davon würde ich Abstand nehmen.

B2ri~nchFeqn8x9


Das mit der Schilddrüse wär mal ne Idee. ":/ Meine Mutter hat ne Schilddrüsenunter- oder Überfunktion. Das weiß ich jetzt grad nicht genau. Ist das vererblich?

Bbrinchexn89


Bei mir wären es jetzt bereits 6 Monate :-|

F`raGnzi_a8x6


Hallo, ich habe die Pille im Juli abgesetzt und habe seit August eine Spirale und meinte Tage kommen auch mega unregelmäßig, einmal kam meine blutung 7 Wochen gar nicht und jetzt hatte ich sie beim letzten mal 15 tage lang dann 18 Tage Ruhe und jetzt hab ich sie wieder seit 8 Tagen und so stark das ist auch nicht mehr normal. Mein Frauenarzt meint es dauert bis mein Körper sich an die Umstellung gewöhnt hat ich soll mir keine Sorgen machen aber es nervt halt dass die Tage so unregelmößig sind :-(

B"rinc#hen89


Eben das ist es. Weil man sich nicht drauf einstellen kann. Und das nervt gewaltig :-(

AOleoxnor


Ich würde da mal die SD checken lassen und ggfs. den Zyklus mit NFP beobachten. Das macht es, gerade bei sehr langen Zyklen, einfacher abzuschätzen wann die nächste Mens kommt.

Bqrinchjenr8x9


Ich wird jetzt heut mittag trotzdem mal nen SST machen. Man weiß ja nie, obwohl es echt fast nicht sein kann. Mit Kondom verhütet und hinterher nichts festgestellt (Kondom gerissen oder ähnliches) und meine Periode habe ich hinterher auch bekommen. Aber das mit der Schilddrüse mache ich auf jeden Fall. Danke für den Tipp @:)

Afleoynoxr


Ein SST zeigt 18 Tage nach dem GV mit Morgenurin sicher an.

B3ruinche:n89


Da mein letzter GV letztes Jahr im Dezember war denke ich dass wenn was wäre, der Test es auch mit normalem Urin anzeigen sollte oder?

Aqle\onor


Japp. ^^

BqrinkchKen89


So. Test in der Mittagspause gemacht - Negativ. Dann muss es wohl doch entweder die Umstellung oder die Schilddrüse sein ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH