» »

Seit 42 Tagen keine Periode

b2lackheAarte{dqueexn


Wenn man regelmäßigen Sex hat und eine ausreichend lange zweite Zyklushälfte, dann kann man mit unregelmäßigen Eisprungen genauso gut schwanger werden wie mit regelmäßigen Eisprüngen.

Einziger Unterschied bei langen oder unregelmäßigen Zyklen ist, dass man halt aufgrund der langen Abstände zwischen 2 Eisprüngen nicht so häufig die Chance hat schwanger zu werden..

BgrincehPen89


Ich hab mir jetzt mal ein Buch über NFP bei Amazon bestellt. Das kommt morgen ;-D

Da kann man alles super nachlesen und auch über Test-Zyklus-blätter so ne Art Übung machen. Hab nur noch bisschen Bedenken ob ich das auch gut kapiere mit der Temperaturkurve usw.

@ Klarajohanna:

Das Gleiche Problem habe ich auch :-)

K9larFajo)hannxa


@ Alenor

danke aber bei My NFP komm ich irgendwie überhaupt nicht zurecht ":/ :-/

KXlWarajoxhanna


Über all wird von Coverline geschrieben aber z.B. meine App hat so eine Linie gar nicht.

@ Brinchen89

dann fühl ich mich nicht mehr so alleine :-)

EnhemaligRer Nutjzer (#628287x7)


danke aber bei My NFP komm ich irgendwie überhaupt nicht zurecht

Ich hab ja nur die Seite mit den allgemeinen Infos verlinkt.

Über all wird von Coverline geschrieben aber z.B. meine App hat so eine Linie gar nicht.

Die Coverline ist die Linie, die man durch den höchsten der 6 niedrigen Temperaturwerte zieht. Im Grunde genommen braucht man sie nicht, sie erleichtert aber die Auswertung, da man den Temperaturanstieg leichter beurteilen kann.

Die Frage ist jetzt: Nach welchen Regeln wertet die App aus, da gibt es durchaus Unterschiede.

K lar]ajo6hanxna


das habe ich mich auch schon gefragt. bin jetzt am Sonntag mit dem Tempi messen angefangen. Werde aber zeitgleich ein Zyklusblatt am PC anfertigen.

B8rin1chexn89


Ich müsst ja theoretisch jetzt noch vollends auf meine Periode warten oder? Mitten im Zyklus kann ich ja jetzt nicht beginnen oder? Bin ein wenig verwirrt ":/

EAhema1lige6r Nut7zerC (#2828[77)


Du kannst auch mitten im Zyklus beginnen. Wenn du dir notiert hast wann deine letzte Periode war kannst du ja auch ausrechnen, an welchem Zyklustag du gerade bist.

Dabei ist natürlich möglich das der Eisprung grad war und du nicht auswerten kannst.

B-rincjhenx89


Da ich mir meine Periode immer aufschreibe, könnt ich das machen ja. Dann werde ich das mal tun. Dank dir :)^

BUaterx W.


@ Brinchen

Infos über den Zyklus und eventuelle Störungen gibt es auch auf der HP:

frauenaerzte-im-netz.de

Krankheiten A - Z

Menstruationsstörungen oder Zyklusstörungen

Wenn sich aus der Lektüre Fragen ergeben, bitte den FA fragen, Dich nicht abwimmeln lassen, Fragen vielleicht vorher aufschreiben.

Und - wie bereits geschrieben - wenn Du die Pille nicht möchtest, dieses bitte deutlich sagen.

HsasiYmuffx86


Huhu liebe TE *:)

Als kleiner Vergleich: ich habe Ende April 2013 die Pille abgesetzt und hatte danach vier Zyklen mit einer Länge zwischen 28 und 40 Tagen. Danach kam Zyklus 5 mit 57 Tagen und jetzt bin ich in Zyklus 6 inzwischen bei Tag 102 angelangt ;-D

Ich mache NFP und wir verhüten mit Kondom... ich hatte einfach noch keinen Eisprung diesen Zyklus.

Frag doch bei Unsicherheiten auch einfach mal deinen FA? Werde ich im März auch machen. Lange Zyklen sind aber normal nach dem Pille absetzen, das kann auch noch eine Zeitlang dauern.

HFasimuf/f86


Das komische ist bei mir, dass mein erster Zyklus nach der Pille ca. 32 Tage war und die darauffolgenden beiden im gleichen Rahmen lagen. Wieso jetzt auf einmal so lang? Das verstehe ich nicht ganz..

Ganz einfach: die Pille wirkt noch nach sozusagen. Der Körper hat ja jahrelang Hormone bekommen und die alle abzubauen dauert eben seine Zeit.

Ich hab sie über acht Jahre lang genommen, da erwarte ich kein von-0-auf-100 in einem Zyklus ;-D

Und siehe nochmal mein Beitrag eins weiter oben: Zyklus 1-4 völlig im Rahmen, Zyklus 5 relativ lang, Zyklus 6 sehr lang und kein Ende in Sicht.

c=herry8leex87


Hallo,

bei mir war es ähnlich. Habe meine PIlle im Juli 2013 abgesetzt, der erste Zyklus war um die 40 Tage lang, der 2. 46 Tage, der 3. 50 Tage und jetzt bin ich mittlerweile bei Tag 73 angelangt! Scheint ja bei vielen so zu sein, dass die Zyklen direkt nach Absetzen der Pille noch einigermaßen im Rahmen sind und dann immer länger werden.

habe auch meinen Hormonspiegel messen lassen; heraus kam: Östrogen etwas zu niedrig, Progesteron viel zu niedrig (Östrogendominanz), Testosteron erhöht, Schilddrüsenhormone im Rahmen.

Dieses führt bei mir auch zu anderen Symptomen wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen (depressive Verstimmung, Gereiztheit), Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Herzrasen.

Ich hoffe, dass sich das bald wieder einpendelt , mich beeinträchtigt das sehr. Aber will auf keinen Fall wieder die PIlle nehmen; denn sie hat es ja schließlich angerichtet. Vor Einnahme der PIlle hatte ich immer Zyklen um die 30-32 Tage...

ICh glaube, wir müssen einfach auf eine gesunde Lebensweise achten und geduldig bleiben.

Im nächsten Zyklus möchte ich auch mit NFP anfangen um zu schauen, ob ich überhaupt Eisprünge habe.

Bin auch bei einer Heilpraktikerin, die auf TCM spezialisiert ist, in Behandlung. Die Behandlung hat mir schon sehr geholfen, wenigstens die Begleitsymptome etwas zu mildern (vor allem was die Müdigkeit angeht).

Lw.vantPelxt


@ Hasimuff86

Ganz einfach: die Pille wirkt noch nach sozusagen. Der Körper hat ja jahrelang Hormone bekommen und die alle abzubauen dauert eben seine Zeit.

":/

Ich bin zwar auch kein Fan von der Pille, aber ich glaube eher nicht, dass das so funktioniert.

Die zugeführten Hormone sind relativ schnell abgebaut, sonst müsste man ja bei der Pilleneinnahme nicht jeden Tag eine nachwerfen. ;-)

Problem ist also nicht so sehr der Abbau der zugeführten Hormone sondern die Wiederaufnahme der eigenen Hormonproduktion.

Du hast ja per NFP festgestellt, dass bisher noch kein Eisprung erfolgte, d.h., dass die Hormone, die die Eireifung und/oder den Eisprung auslösen nicht bzw. nicht in ausreichender Menge produziert werden. Ist ja auch erstmal kein Beinbruch, wenn der Körper das mal nicht so planmäßig macht.

Auf Dauer würde ich aber dazu raten, das ärztlich abklären zu lassen: Schilddrüse, PCO, und was sonst noch dafür Ursache sein könnte, dass die Hormonproduktion nicht rund läuft.

Viele Frauen beginnen so früh mit der Pille, dass das Symptom "unregelmäßiger Zyklus" und die Ursache überdeckt und gar nicht erst wahrgenommen werden, sichtbar wird es erst nach dem Absetzen der Pille. Es wird letztendlich ein großes Fragezeichen bleiben, ob es ohne die Einnahme der Pille gar nicht erst zu den Zyklusstörungen gekommen wäre (sie also Ursache dafür ist oder zumindest ihren Teil dazu beigetragen hat) oder ob die Zyklusstörungen so oder so dagewesen wären, man sie nur durch die Einnahme der Pille nicht bemerkt hat.

Ich nehme die Pille schon seit über 12 Jahren nicht mehr. Einen einigermaßen regelmäßigen Zyklus habe ich erst, seitdem ich Schilddrüsenhormone einnehme.

H'asi(muffx86


L.vanPelt

Problem ist also nicht so sehr der Abbau der zugeführten Hormone sondern die Wiederaufnahme der eigenen Hormonproduktion.

Ok gut, dann eben sorum, hast Recht ;-)

Du hast ja per NFP festgestellt, dass bisher noch kein Eisprung erfolgte, d.h., dass die Hormone, die die Eireifung und/oder den Eisprung auslösen nicht bzw. nicht in ausreichender Menge produziert werden.

Bei mir hat es ja bereits fünfmal geklappt mit dem ES, deshalb mache ich mir da momentan noch keine großartigen Sorgen.

Auf Dauer würde ich aber dazu raten, das ärztlich abklären zu lassen: Schilddrüse, PCO, und was sonst noch dafür Ursache sein könnte, dass die Hormonproduktion nicht rund läuft.

Werde ich auf jeden Fall tun, habe Mitte März den nächsten FA-Termin. Ich glaube aber nicht, dass unregelmäßige/lange Zyklen immer einen Grund haben wie die von dir genannten. Meine Schwester hatte jahrelang nur wenig Perioden, manchmal trotz Pille keine Abbruchblutung und ist letzten März sofort nach dem Absetzen der Pille schwanger geworden, ohne Komplikationen o.ä. Ich mach mir da keinen Kopf momentan und geniese eher die blutungsfreie Zeit ;-D

Viele Frauen beginnen so früh mit der Pille, dass das Symptom "unregelmäßiger Zyklus" und die Ursache überdeckt und gar nicht erst wahrgenommen werden, sichtbar wird es erst nach dem Absetzen der Pille.

Betrifft mich definitiv nicht. Ich habe meine erste Periode mit 12 bekommen und die Pille erst mit 19 1/2 genommen, einen unregelmäßigen Zyklus hatte ich nie, einen recht langen allerdings schon. Ehrlich gesagt habe ich aber nie etwas notiert, NFP oder sonstiges gemacht, da ich bis zur Pille auch keinen GV hatte.

Aber ich weiß, was du meinst und werde das auf jeden Fall beim FA ansprechen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH