» »

Vulvodynie

LJaetiEtiaX AmaZta


Falls du dich allerdings sowieso nur mit Wasser wäscht, erübrigt sich der Tipp hier ;-)

G?löck%chhenx79


Super. Dankeschön!

Ich bin gerade total down. Nach GV, der trotz des gereizten Gefühls erstaunlich gut geklappt hat und schön war, habe ich nun höllische Schmerzen in meiner scheide und darum herum :°(

Wann ist das nur alles wieder normal? {:(

l4e sAang rxeal


Das tut mir Leid, Tipps hast du schon viele bekommen.

Wende sie mal der Reihe nach an. Meine vorgeschlagene Reihenfolge:

1. Nur noch mit Wasser waschen.

2. Nach jedem Toilettengang mit Öl pflegen.

3. Pille absetzen.

GTl!öckOchexn79


Das werde ich. Hoffentlich bringt es etwas.

G5eKrSa


Mir geht es genauso.

Ich habe seit 3 Monaten ca. dieses Brennen. Außen am Scheideneingang und um den Bereich der Harnröhre bzw. es sticht ab und zu in der Scheide und brennt.

Ich habe erst gedacht ich habe einen Pilz und mir Kadefungin geholt. Es wurde nicht besser.

Ab zu Gyn, Abstrich gemacht und vorsichtshalber hab ich von Ihr für die zeit bis zum Ergebnis Gyno Pevaryl bekommen (hilft wohl gegen Pilz und Bakterien).

Der Abstrich war aber Pilz und Bakterien negativ. Es war zwei Tage gut und dann ging es wieder los so dass ich dann ambulant im Krankenhaus behandelt wurde weil meine Gyn ihre Praxis wegen Weihnachten geschlossen hatte.

Der Abstrich dort brachte einen mäßigen Befall von Stapphylococcus aureus und ich bekam Cefuroxim (Antibiotika). Zwischen dem Tag des Abstrichs und dem Ergebnis schmierte ich wieder fleißig Pilzcreme weil die Ärztin im Krankenhaus meinte dass doch ein leichter Pilz unter dem Mikroskop zu sehen wäre (im Abstrich ja dann aber nicht)

Das Cefuroxim half nicht und ich hatte sogar zwischenzeitlich das Gefühl das Brennen wurde sogar schlimmer.

Ich bin dann gleich im neuen Jahr in die Uniklinik weil das andere Krankenhaus sagte es könnte auch was urologisches sein, denn manchmal hatte ich das Gefühl meine Harnröhre tat auch richtig weh obwohl mein Urin immer gut war.

Der Urologe stellte aber auch nichts fest. Ultrschall der Blase und Urin unauffällig. Mehr wurde nicht getestet.

In der Gyn Abteilung konnte nicht viel gemacht werden da ich zu dem Zeitpunkt meine Tage hatte. Ich sollte aber 1 Woche später wieder kommen zum Abstrich und dann am 20.01 in die Dysplasiesprechstunde weil Verdacht auf Condylome bestand, da ich mal HPV hatte. Bin aber mittlerweile nach Konisation HPV frei und auch geimpft.

Der Abstrich bei meiner Gyn am 07.01. brachte mäßig streptokokkus agalactiae und ich bekam ab 15.01. für 5 Tage Amoxicillin mit dem Hinweis dass es aber eigtl nicht schlimm ist und nur bei Schwangeren behandelt werden muss.

Der Abstrich am 10.01. in der Klinik war wieder unauffällig obwohl ich zu dem Zeitpunkt ja noch gar kein AB eingenommen habe

Die Dysplasiesprechstunde brachte erstmal auch nix neues. Der Arzt dort hat eine Probe von dem geröteten Bereich entnommen. Raus kam eine chronisch, lichenoide Entzündung.

Ich habe schon probiert: Deumavan, MultiGyn Actigel und Flora Plus, Döderlein, Gynoflor, Sobelin und Pilzcreme, Cordes Estriol.

Nix hilft.

Nachts und morgens nach dem Aufstehen ist es besser und nach dem ersten Pipi fängt das Brennen wieder an. Mal ist es stundenweise besser, dann kommt es wieder....

Das Pipi machen selbst brennt nicht.

Stehen und gehen geht besser als immer zu sitzen.

Ich bin wirklich am verzweifeln...

Am Rande sei noch erwähnt dass ich seit meinem 15. Lebensjahr an Hashimoto leide.

Vielleicht kann die Schilddrüse das auch beeinflussen?

Meine Pille habe ich bereits beim Beginn des Brennens Anfang Dez abgesetzt.

Ich hoffe es liegt mit daran und wird besser. Ist ja erst 3 Monate her.

Verhüte jetzt mit Cyclotest Computer (NFP)

War jetzt nochmal bei einer anderen Gynäkologin und die sagte halt sofort was von Vulvodynie als nicht so seltene Erkrankung :°(

Gjlöckchexn79


@ gersa

Das tut mir wirklich leid für dich. Ich kann das alles nur zu gut nachvollziehen.

Hat dir deine FA Tipps zum Thema Vulvodynie gegeben?

GQerSxa


Leider nicht. Nur dass ich mich davon freimachen soll, dass es wieder weggehen muss. Ich soll das Brennen akzeptieren. Sehr tolle Aussichten wenn man vor Schmerzen an nix anderes Denken kann :°(

GDlöckkchen7x9


Was ist denn das bitteschön für ein doofer Ratschlag?!

Ich denke nicht, dass man das Ganze akzeptieren muss. Hier gibt es ja schon einige recht gute Empfehlungen.

Hat eigentlich jemand Erfahrung mit Dr. Thomas Weiss in Mannheim gemacht?Auf seine Seite stößt man, wenn man im Internet nach Vulvodynie sucht.

GDe1rSa


Ja ich war auch völlig fertig mit der Welt. So nach dem Motto: Machen sie was ihnen gut tut und denken die nicht dran.

Am Do geh ich zu ner Heilpraktikerin die auf Frauenheilkunde spezialisiert ist. Vielleicht kann die mir etwas helfen.

G(l]öckc2hen7x9


Oh, dann berichte hier gleich mal :)z

G,erSxa


Das mach ich auf jeden Fall. Ich möchte ja auch Tipps weiter geben.

Gestern haben wir das erste mal seit Ende Nov wieder GV probiert und es ging überraschend gut.

Das hat mich schon etwas beruhigt.

Ich hatte es ganz schmerzhaft erwartet, war aber echt ok.

Vielleicht muss ich noch Geduld haben was das Absetzen der Pille angeht. Ist erst 3 Monate her und Brennen nach dem GV hatte ich schon lange unter der Pille.

Vielleicht wird's ja noch nach und nach besser ...

G1löc[kchexn79


Das hört sich doch schonmal gut an :)^

GNe,rSxa


Naja, dafür hab ich dieses Dauerbrennen, das geht ganz schön an die Substanz. Es schwankt so stark und man findet einfach keinen Zusammenhang zu irgendwas.... :°(

GWl[öckckhenx79


Ist es ein leichtes Brennen oder wirklich starke Schmerzen? Sind diese kontinuierlich vorhanden?

Echte Schmerzen empfinde ich nur während oder nach dem GV -aber dafür dann echt heftig :°(

G4erxSa


Brennen ständig, bis auf morgens nach dem wach werden.

Manchmal kaum, manchmal zieht es richtig unangenehm die Scheide hoch. Aber es ist so gut wie immer, mit unterschiedlicher Intensität da. So kann man es auch schlecht ausblenden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH