» »

Scheidenpilz kommt wieder bei Periode

whise!man8x6


laut deinen früheren fäden verhütest du hormonell. häufige pilzinfektionen sind eine mögliche nebenwirkung davon. ggf solltest du deine verhütung überdenken

G>ol"fgirxl3


Ich habe laut ärtzin keinen pilz sondern bakterien

sschnec6ke19x85


Trotzdem trocknen hormonelle Verhütungsmittel die Schleimhäute auf und machen sie so anfälliger für Infektionen und Pilze.

GIolf5girlx3


Bekomme ich das mit den tabletten wieder in dem griff?

Kann ich in die badewanne?

mVatspche


wenn es bakterien sind kann man auch das multigyn actigel verwenden. das enthält milchsäure. zusätzlich kann man auch noch zum einführen döderlein kapseln nehmen.

ABkashNa767


wenn es bakterien sind kann man auch das multigyn actigel verwenden. das enthält milchsäure. zusätzlich kann man auch noch zum einführen döderlein kapseln nehmen.

:)^ Genau das würde ich auch empfehlen. Das Gel und die Döderlein stärken die Scheidenflora. Bei Brennen im Intimbereich schwöre ich auf das Gel – wichtig ist allerdings, dass man es regelmäßig und in ausreichender Menge anwendet. Damit konnte ich mir schon den einen oder anderen Arztbesuch ersparen.

s\ofiex07


Döderlein sind super, würd ich ein bis zweimal in der Woche zu Vorbeugung nehmen. Multigyn Actigel hat bei mir auch eine Zeitlang sehr gut geholfen. Vor ein paar Monaten hatte ich einen bakteriellen Infekt, da schlug es leider nicht an. Erst biologisches Kokosöl und eine Spezialsalbe meiner Gynäkologin führten zur Besserung.

Seitdem gehört es (das Kokosöl) für mich zur (fast) täglichen Hautpflege dazu.

Aber nicht zu lange zuwarten, wenn die Eigenbehandlung nicht zum Erfolg führt, ab zum Gyn.!

Alles Gute!

G'oZlfgirxl3


Also dampfbäder helfen immer so ne halbe stunde beim brennen

Ok werde mir das gel die tage mal holen

KNn ich das ganz normal mit den foumizin vaginal tabletten nehmen?

G-olfgxirl3


Montag muss ich wieder zum frauenarzt

Das komisch ist, KEIN jucken, KEIN brennen beim wasserlassen - ansonsten ein leichtes dauerbrennen. KEIN pilz mehr nur leichte bakterien

Können die bakterien echt so brennen?

SUter?nch/en30


Ja, definitiv! Ich hatte nur ein einziges Mal Bakterien, welche ich dann auch wegbekommen habe, trotzdem hatte ich das mit dem höllischen Brennen noch Monate danach. Bakterien reizen die Schleimhäute sehr und diese Cremes haben meine noch viel mehr gereizt. Und auch diese blöden Vaginaltabletten, die haben es bei mir noch schlimmer gemacht.

Mir hat auch das Gel geholfen, zusammen mit einem Aufbau der Vaginalflora. Probieren kann man es ja mal.

Gqol;fgir`l3


Ich denke erst war es ja der pilz u mit den kadefungin u meinet periode letzte woche werden dann die bakterien gekommen sein

Ich hab sonst nie so ein brennen

Wie lange dauert es, bis die foumizin tabletten wirken?

GColf&girlx3


Sollte ich mir besser dass multigyn gel oder

Milchsäure zäpfchen kaufen?

G0olfghirl3


Kann es auch eine trockene scheide sein? In ruhe merke ich das brennen fast nicht bei bewegung u sitzen aber schon

GOoDl'fgir*lx3


War heut wieder bei meinem frauenarzt

Der sagte wieder ganz eindeutig pilz. Sah er deutlich auch unter dem mikroskop u dem abstrich

Was soll ich jetzt glauben? Bakterien oder pilz?

Hab jetzt ne einmal antipilz tablette nehmen müssen u biofanal zäpfchen u salbe für 6 tage

Die floumizin soll ich nicht mehr nehmen

Arkyas[ha7x67


Die Scheide ist durch den Pilz, die Bakterien und die entsprechende Behandlung gereizt. Ich denke, dass das Brennen dadurch kommt.

Ich kenne dieses Wechselspiel zwischen Pilz, Bakterien, dann wieder Pilz oder auch beides zusammen. Wichtig ist, dass du die vaginal Flora gut aufbaust.

Sollte ich mir besser dass multigyn gel oder

Milchsäure zäpfchen kaufen?

Ich würde dir zum Gel raten, denn das kann man wunderbar da verteilen, wo man es braucht. Oft bringt es – nach anfänglichem Brennen – auch Linderung, wenn man es auch am Scheidenausgang aufbringt. Die Zäpfchen wirken ja eher innen.

Wenn ich ähnliche Probleme habe, verwende ich mindestens 2 mal täglich das Gel in etwas größerer Menge. Es gibt da jetzt auch ein Mittel gegen Pilze von Multigyn – das hat mir ganz gut geholfen und ist vor allem nicht so reizend wie Kadefungin und Co. Zusätzlich würde ich an deiner Stelle noch Milchsäurebaktieren (Döderlein) anwenden. Die gibt es auch von den bekannten Anbietern in der Apotheke.

Ich hatte leider kürzlich auf wieder ein ähnliches Problem wie du und bin dann durch o.g. Behandlung um einen Arztbesuch herum gekommen. Ganz wichtig ist wirklich, dass du da unten nicht zu viel mit Mitteln, die die Schleimhaut reizen, behandelst. Spätestens wenn du mit den Zäpfchen durch bist, solltest du den Bereich erstmal zu Ruhe kommen lassen und mit Milchsäuregel und Milchsäurebaktieren wieder aufbauen. Die letzten schädlichen Bakterien und Reste vom Pilz verschwinden dadurch dann auch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH